Frage von ellagoes, 55

Chef macht mich auf Facebook an?

Ich habe seit 2 Wochen einen neuen job. Erst wurde ich gekündigt da der Chef der Meinung war es sei körperlich nichts für mich. Ich habe die Kündigung nach hause bekommen also wusste ich nichts davon. Nachdem ich ihn gefragt hatte wieso er mich gekündigt hatte meinte er ich arbeite gut aber so ein zierliches Mädchen gehört da nicht hin. . Er gab mir aber nochmal eine Chance und meinte er guckt es sich nochmal an und zieht die Kündigung zurück. Die nächsten tage merkte ich das er sich absichtlich in meiner nähe aufhielt und total lieb zu mir war auch leicht nervös .. er grüßte mich sagte zu mir Tschüss aber zu den anderen nie.. dann hat er mich auf Facebook geaddet und ich nahm an. Heute hat er mir per Facebook Herzen geschickt ich ging nicht darauf ein eine Stunde später kamen noch mehr.. ich weiß nicht was ich machen soll ich Fall in meiner Arbeit auf weil ich die jüngste 22 bin und auch schminke & weiblich rüber komme .. die Frauen in meiner Abteilung sind Frauen die älter sind und stärker gebaut die so fies es ist wie mannsweiber rüber kommen. Mir ist bewusst das ich dort angeschaut werde aber das sogar mein Eigner Chef so darauf abfährt .. das schlimme ist ich habe angst das er mich kündigt weil ich nicht darauf eingegangen bin. Er ist nicht der große Chef sondern mein Abteilungsleiter .. sollte er mich deswegen Kündigen.. könnte ich doch als Beweise vorzeigen das er ich auf seine Spielchen nicht eingegangen bin und er mich deswegen fertig machen will.. ich weiß echt nicht mehr weiter und steh total unter Druck oder findet ihr ich übertreibe da? Mein Chef ist üenigens so um die 40 bis 45.. ich weiß echt nicht was er sich daraus erhofft

Antwort
von AndreasSieg, 10

Das ist auf alle Fälle unangemessenes Verhalten von Deinem Chef. Das musst Du auch nicht dulden. Das blöde ist, dass Du in der Probezeit bist. Ich würde da erst mal versuchen die drei Monate durchhalten und mich dann an den Personalrat oder seinen  Vorgesetzten wenden, wenn es sich nicht von allein bis dahin gibt.

Wenn es in eindeutige sexuelle Belästigung übergeht, solltest Du sofort handeln. Das sollte niemand über sich ergehen lassen.

Kommentar von AndreasSieg ,

je mehr ich darüber nachdenke, hat er durch das erste Aussprechen der Kündigung und der Rücknahme deutlich machen wollen, dass er das jederzeit wieder tun kann, so als ob er plant, dich von ihm abhängig und erpressbar zu machen. Das solltest Du Dir wirklich nicht gefallen lassen. Wenn sich das zu bewahrheiten scheinen sollte, würde ich vielleicht auch früher zum Vorgesetzten gehen. Beim Personalrat kannst Du aber auch jetzt schon mal vorfühlen, vielleicht gab es da schon andere Vorfälle. Aber vielleicht sehe ich jetzt Gespenster und habe zu viele schlechte Filme gesehen

Antwort
von czecx, 16

Rede mit Deinem obersten Chef. Keine Scheu! Sei selbstbewusst und sage, dass Du diesen Job haben willst und engagiert bist, aber Dich belästigst fühlst. Wenn sich daran nichts ändert ist der Job eh nicht für Dich und schadet Dir! Und wenn Dein Oberchef Dich kündigt ist es doch dann auch egal. Wenn Du dich aber überwindest, dann steigt dein Respekt bei deinem Oberchef enorm und Du bist nicht mehr das kleine Mäuschen!

Antwort
von lifefree, 3

Ich würde an Deiner Stelle umgehend zum obersten Chef gehen und ihm den Sachverhalt so schildern, wie er vorgefallen ist, vor allem das Hin und Her mit der Kündigung und die Annäherung über Facebook sowie am Arbeitsplatz. Wenn Du das nicht machst, wirst Du zum Spielball dieses Herrn und es wird ein Schrecken ohne Ende für Dich.Wenn Du das aber so durchziehst, wird Dich das stark machen.


Antwort
von Miesepriem, 8

WAs soll man dir da raten, außer Dateien sichern und nicht drauf eingehen....

wenn du deinen "Zweck" erfüllt hast, wirst du mit Sicherheit den Kürzeren ziehen.

Also nach Möglichkeit nicht mit ihm allein sein!

Nicht das er noch beginnt solche Situationen auszunutzen.

Und ehrlich gesagt, würde ich mich anderweitig umsehen, denn auf Dauer ist das ziemlich zermürbend.

Lass dich nicht unterkriegen!

Antwort
von TheFreakz, 9

Suche Dir lieber schon einen anderen Job, vor Allem wenn Du nicht angegraben werden willst. Ich verstehe zwar nicht wieso man seinen Chef annimmt, aber okay.. Schreib ihn doch dass er das Bitte unterlassen soll, oder sage Du bist in einer Beziehung (oder lesbisch :P).
Wenn er dich dann rausschmeißt, könntest Du glaube ich dagegen vorgehen, aber ich bin mir nicht sicher.

Falls es wirklich so ist - ab zum "richtigen" Chef und ihm das zeigen.

Antwort
von Martin199111, 1

Dein Chef hat ne Macke. Suche den Fehler nicht bei dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten