Frage von google1234, 64

Chatroulette Video auf YouTube hochladen?

Hallo Community,

https://www.gutefrage.net/frage/chatroulette-video-auf-youtube-stellen Dies ist eine ähnliche Frage, die aber nicht zureichend beantwortet wurde, meines Erachtens zumindest.

Und zwar sieht die Lage so aus: Ich habe zum Spaß ein Chatroulette Video gemacht und zu einem kurzen Video geschnitten, da ich es so witzig fand, bisher nur für den Eigengebrauch. Jetzt ist mir aber die glorreiche Idee gekommen, das ganze auf YouTube zu stellen und gucken, was die YouTube Community davon hält (ich weiß, dass es schon jeder 2. macht, aber ist mir egal).

Jetzt sagen ein paar "Um Gottes Willen bloß nicht! Du verletzt damit die persönlichen Rechte und kannst dafür belangt werden" und die anderen sagen "Ach quatsch, da passiert nichts, weil in Chatroulette vorher irgendwo (wo auch immer, hab's bis heute nicht gefunden) steht, dass die Nutzer das ja anscheinend akzeptieren, auf YouTube gestellt zu werden.

  1. Wo steht das?
  2. Ist es (dann) überhaupt (noch) illegal?

Lg und danke für Antworten :)

Antwort
von Schlamassel, 39

Ja es ist illegal. Ob es dir das Risiko wert ist, angezeigt zu werden, musst du entscheiden. Du brauchst entweder die unterschriebene Einverständniserklärung der Personen oder du machst sie unkenntlich.

Antwort
von skychecker, 34

Wenn es so versteckt steht, dann dürfte die Klausel per se schon einmal ungültig sein.

Von daher gelten hier die Persönlichkeitsrechte der User und damit ist deine Idee schon einmal gar nicht mehr so gut, also illegal.

Kommentar von google1234 ,

und was ist, wenn ich sage, dass ich mindestens 10 YouTuber kenne, die damit erfolgreich sind und die Gesichter o.Ä. nicht unkenntlich machen? Die haben auch damit angefangen und teilweise Videos mit über 500.000 Klicks, die seit 6 Jahren draußen sind und wo noch keins gelöscht wurde? (sry für die lange Frage) Interessiert mich jetzt aber :) Danke für deine Antwort im Voraus!

Kommentar von skychecker ,

Und was ändert das jetzt an der Antwort?

Wenn sich niemand an YT wendet und seine Rechte einfordert, kann das durchaus passieren.

Und das dort 500.00 Klicks sind, macht im Zweifel die Sache für den Verursacher nur teurer.

In Deutschland fängt das Ganze bereits im Grundgesetz an und zieht sich dann fröhlich durch weitere Gesetze.

Wenn es dich wirklich interessiert, dann ist das http://www.grundrechteschutz.de/allgemein/allgemeines-personlichkeitsrecht-260 vielleicht mal ein guter Anfang für dich.

Kommentar von google1234 ,

Bei 500.000 Klicks (dabei meinte ich in der Tat einen Amerikaner) sollte man meinen, dass zumindest eine Person der ca. 100 gezeigten Personen bemerkt hat, dass er in dem Video ist und das ggf. nicht will.

Deutsche YouTuber haben bei Chatroulette Videos sogar teilweise über 1 mio. Klicks. Deshalb wundert mich das.
Für Beispiele einfach "chatroulette german" in YouTube suchen. Das kann doch dann niemals rechtens sein, oder? Man sieht in den Videos auch DEUTLICH, dass er nicht um Erlaubnis gefragt hat, die Gesichter der Personen öffentlich zu zeigen.

Wie siehst du das? Danke iim Voraus für deine Antwort, werde mir das allgemeine Persönlichkeitsrecht natürlich auch durchlesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community