Frage von fauki, 59

Charakterunterschied Birma und ragdoll?

Hallo,
Bitte nur schreiben wenn sich jemand wirklich auskennt, danke! :)
Ich wollte mir demnächst entweder eine Birma oder eine ragdoll holen. Wollte mal nach dem Charakter fragen, im Internet steht ja vieles und dann doch wieder nichts. Habe schon rechte Racker daheim deswegen wäre mir ein etwas ruhigerer Kater lieber. Stimmt es dass Birmas auch eher Wirbelwinde sind? Und die ragdolls ruhiger?
Danke schonmal!

Antwort
von jodelblumenberg, 26

Ich habe Birma gezüchtet und kannte eine Ragdoll-Züchterin. Beide Katzenrassen ähneln sich vom Temperament. Wenn du eine ruhige liebevolle Katze suchst, dann bist du bei diesen Rassen genau richtig. Unsere Birmas haben auch gern gespielt, aber ich denke, das gilt für alle Katzen. Wenn sie klein sind, sowieso, ruhig werden sie erst später, wenn sie "erwachsen" sind. Ich würde an deiner Stelle zur Birma tendieren- aber ich bin auch voreingenommen, Birmas sind einfach ganz lustige liebevolle , sensible und intelligente Vertreter ihrer Art, mit jedermann gut Freund, aber mit IHREM Menschen auf einzigartige Weise "verbunden".

Kommentar von fauki ,

Danke für deine Antwort! Was würdest du sagen, wegen Berufstätigkeit und Beschäftigung? Reicht eine 64qm mit Balkon aus oder soll ich dann lieber noch warten? Habe schon 3 😊

Kommentar von jodelblumenberg ,

Selbst wenn man berücksichtigt, dass Katzen 3-dimensional leben ( ich gehe mal davon aus, dass in deinem Haushalt ein paar Ebenen existieren , die den Katzen auch zugänglich sind) finde ich die Größe ihres Reviers gerade so ausreichend. Sollte die Bande nicht noch einen Garten o.ä. zum Toben zur Verfügung haben, rate ich dir eher ab, dir noch eine 4. Katze anzuschaffen. Das kann gutgehen, es kann aber auch sein, die vorhandenen 3 kommen jetzt gerade so mit dem Platz klar, würden aber einen Eindringling nicht dulden....

Tut mir leid, einen anderen Rat kann ich dir guten Gewissens nicht geben.

Kommentar von jodelblumenberg ,

Wegen Berufstätigkeit würde ich mir keine Sorgen machen, die haben doch
sich zu spielen...und Zusprache und Streicheleinheiten werden sie doch
auch vor und nach der Arbeit von dir bekommen.

Kommentar von fauki ,

Woran äußert sich das dann sollten die ihn nicht dulden?
Hm was würdest du dann sagen von den qm her ?
Habe gelesen dass man für Birmas mehr Zeit braucht, deshalb meine Frage :)

Kommentar von jodelblumenberg ,

Der Neue wird gemobbt bis tätlich angegriffen. Das geht soweit, dass ihm der Zugang zu Essen oder Klo verwehrt wird. Mit extra Zuwendung deinerseits kann das sogar schlimmer werden, denn dann kommt noch Eifersucht dazu. Der Neue wird sich irgendwo verkriechen, totunglücklich sein und du wirst dir jemanden suchen müssen, der ihm ein gutes Zuhause gibt, denn so ein traumatisiertes Kätzchen dann im Tierheim abzugeben ist auch gemein. Das MUß natürlich nicht passieren, kann aber, wenn das Revier zu klein wird, dass sich die Katzen nicht mehr aus dem Weg gehen können. Warum soll denn unbedingt eine 4. dazu?

Kommentar von fauki ,

Unbedingt jetzt nicht, würde auch warten. Hatte die birmchen schon immer im Auge gehabt und das hat sich die letzten Wochen so ergeben der Gedanke.

Kommentar von fauki ,

Danke für deine infos!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten