Frage von Trikot9900, 24

Charaktere in Büchern merken?

Guten Abend,

Ich habe neulich mit dem Lesen angefangen. Nun hab ich aber eine Sache, die mich stört. Meistens wechseln ja die Situationen in einem Buch. Mal wird über die Person gesprochen, mal über eine ganz andere, wesshalb ich Probleme habe, mir die ganzen Personen zu merken, um die es geht. Dass heißt, wenn es um Person X geht, muss ich wieder scharf nachdenken oder zurück blättern um zu erfahren wer das nochmal genau war. Desweiteren hab ich Schwierigkeiten mir das Aussehen der einzelnen Personen zu merken, wie sie im Buch beschrieben werden oder kann es mir nur schwer vorstellen. Hoffe mir kann da jemand helfen, wie ich besser lesen kann :)

Antwort
von Goodguy95, 12

Das lernst du, wenn du mehr liehst. Aber für den Anfang kann ich dir einen Kindle empfehlen. Abgesehen von den ganzen anderen Vorteilen und tollen Funktionen, hat der Kindle auch eine XRay Funktion. D.h. du kannst die jederzeit anzeigen lassen wer wer ist und wann er im Buch vorkommt.

Antwort
von haku7, 19

Vielleicht hilft so etwa wie ein Steckbrief dieses Charakters weiter.

Also kleine Zusammenfassung (Name, Geschlecht, Alter, Herkunft, Beruf, Status, Sichtweise usw.) manches wird explizit im Text beschrieben, andere Dinge sind erst durch die Situation und das Verhalten ersichtlich. Könntest auch die Seite notieren in der dieser Charakter vorgestellt wird.
Wenn du zeichnen kannst, würde auch eine kleine Skizze der Person als Errinerungsstütze dienen.

Immer wenn der Name auftaucht, schaust du in deiner "Verbrecherdatei" nach und rufst dir die Fakter ins Gedächtnis.

Durch dieses Katalogisieren beschäftigtst du dich etwas mehr mit den Charakteren und dem Text, was die Behaltens- und Errinerungsleistung meist fördert.

Antwort
von zahlenguide, 24

Wenn Du gerade erst wieder angefangen hast zu Lesen ist Deine Konzentration derzeit vielleicht einfach auf das Lesen selbst fokussiert. Es gibt Bücher bei denen es sehr schwierig ist, sich die Personen und Handlungen genau zu merken. Besonders schwer ist z.B. die Bibel, weil sie hunderte von Figuren mit sich bringt. Genauso ist es bei vielen dicken Büchern. Vielleicht hilft es Dir am Anfang eher einfachere Geschichten zu lesen (z.B. von Jack London, der schreibt gut und mit wenig Personen) und später dann sich zu steigern. So oder so ist es aber kein Beinbruch. Du kannst dafür andere Sachen besser als viele andere Menschen.

Antwort
von ImmoCrack, 24

Hauptsächlich lernst du "besser lesen" indem du mehr liest und ggf. unterschiedliche Autoren.

Wer mit "Lied von Eis und Feuer" anfängt, muss sich nicht wundern wenn er bei den Charakteren durcheinander kommt.

Lies vor allem Dinge, die dir gut gefallen, in die du dich hineinversetzen kannst - Lesen soll ja keine Wissenschaft sein ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten