Frage von freedomrida, 105

Chaotisches leben jede Menge Probleme und bitte um Tipps ( recht laner Text )?

Ich möchte gerne ein paar Sachen wissen was mir schon länger mein kopf zerbricht. Und zwar erkläre ich erst einmal meine momentane Situation, Mein Vater hatte vor 2-3 jahren auf meinen namen eine firma gegründet die ging nicht gut aus Ich habe dieses Jahr im Juni Insolvenz Antrag abgegeben was momentan von meiner Anwältin in Bearbeitung ist. Ich bin verheiratet habe jetzt auch eine frisch geborene Tochter. Ich möchte meiner familie ein Sorgloses Zukunft ermöglichen und bin auch bereit sehr viel dafür zu arbeiten, ich bin Finanziell hart an der Grenze es wird cent für Cent gerechnet. Ich brauche ein auto wir haben momentan keine Küche. Nun zur meinen sorgen wie schaffe ich es das meine Familie finanziell gut dar steht ich habe eine Ausbildung als kaufmann im einzelhandel im 3 er Schnitt aber während meiner Prüfungsphase hatte ich nebenbei sehr viele Sachen zu klären sonst wäre es bestimmt besser gewesen, ich überlege mir über die ils eine Handelsfachwirt zu machen meine netto Einnahme im Monat beträgt ca 1300 €. Ich weiß das ich Prioritäten setzen muss aber da sind einige die erledigt werden müssen mein Vater hat mit einem Bekannten wieder eine Firma aufgemacht was wieder nicht sonderlich verläuft nun habe ich mir vorgenommen, da ich ja kaufmännisch gelernt habe ihm bürokratisch ihm zu helfen, bloß da habe ich auch nicht sonderlich recht ahnung aber mehr als mein Vater. Da würde ich auch gerne ein paar Tipps haben vielleicht Programme usw. Mein Leben läuft seid jahren recht chaotisch ich nehme mir immer vor es irgendwie zu ordnen aber ich weiß auch nicht wo ich anfangen soll.

Antwort
von Schwoaze, 76

Was ist denn mit Deinem Vater los? Wie viele Firmen hat er denn schon gegründet und an die Wand gefahren?

Ich kenne Euch beide nicht. Nur läuten bei mir alle Alarmglocken, wenn ich höre, dass Du bei dieser Firma wieder mitmischen willst. Du hast eine Familie zu ernähren. Das sollte Dein wichtigstes Ziel im Leben sein.  Zumindest derzeit.

Gibt's nicht eine Ausbildung, einen Kurs, was  Du abends machen kannst und nebenbei arbeiten gehen?  Deine Frau ist mit Eurem Baby voll ausgelastet, also liegt es an Dir, Euch über die Runden zu bringen.

Ich bin ein sehr familienbezogener Mensch, aber Deine eigene Familie geht vor! Dein Vater mit seiner Firma steht erst ganz hinten an!

Kommentar von freedomrida ,

Ich weiß ich werde es auch nebenbei machen mein momentane Arbeitsplatz werde ich natürlich weiterhin ausführen das meine Frau mit dem Kind gut zu tun hat weis ich auch und das ich alles selbst klären muss meine Frage wäre aber halt ob sich das lohnt eine Weiterbildung zu machen als hfw mit Arbeitszeit und Gehalt ich habe ja auch keine Lust mein Leben mit arbeiten zu verbringen ich will auch Zeit mit meiner Familie verbringen

Kommentar von Schwoaze ,

Versteh ich schon. Hast Du denn schon gefragt, was man verdient als Handelsfachwirt? Wenn Du das weißt, ist es eine einfache Rechnung.

Kommentar von larry2010 ,

wenn du dein leben ordnen willst, dann fang bei dir und deiner frau, sowie eurem kind an.

du sagst, du willst nicht nur arbeiten und dann willst du dich weiterbildern, um deinen vater zu beraten? dann hast du erst recht keine zeit.

vergiss es.

dein vater kann einen kurs in buchhalten bei der ihk machen, es gibt kurse für existenzgründer, die er machen kann.

er hat deinen namen missbraucht udn du hast eine menge ärger an der backe, nur wegen ihm und er macht die nächste firma auf.

also denk an dich

Antwort
von larry2010, 32

ich habe auch meinen eltern, dem onkel und nachbarn geholfen.

mit dem ergebnis, das mein leben auf der strecke blieb und ich es neu ordnen muss.

wenn dein vater eine neue firma aufmacht, soll er selsbt schauen, wie er sie führt und wenn es nicht klappt selbst merken, wie das ist, wenn alles dem bach rutnergeht.

es ist nicht vorteilhaft, wenn du die alte firma abwickelst udn dann schon wieder bei der neuen mitmischst.

vorallem, wenn du gerade eine ausbildung abgeschlossen hast und damit null ahnung hast. arbeite erstmal 3 jahre in dem beruf , damit du ahnung hast.

ich habe nämlich erlebt, wie es ist, wenn man die lehre fertig hat und dann eine stelle hat, wo man überfordert ist.

Antwort
von TechnologKing68, 55

Zunächst einmal stellt sich die ernsthafte Frage, ob die Eröffnung der Firma deines Vaters auf deinen Namen überhaupt legitim war, denn letzen Endes sitzt du jetzt in der Sche....

Da würde ich mal einen Anwalt zu Rate ziehen.

Und dann soll er gefälligst aufhören, neue Firmen zu Gründen und dir aus der Insolvenz helfen, schliesslich hat er sie ja mitverschuldet.

Ansonsten würde ich mich bewerben und nach einem besseren Job suchen, so lange den alten aber weiter machen.

Und deine Frau kann ja auch arbeiten gehen.

Antwort
von GuenterLeipzig, 4

Um einen Vater, der eine Firma nach der anderen an die Wand fährt, würde ich einen großen Bogen machen.

Warum steht er nicht mit eigenem Geld dafür ein?

Er sucht und findet immer wieder einen Dummen, der ihm Geld gibt und/oder ihm aus der Patsche hilft.

Ich würde so etwas nicht unterstützen.

Günter

Antwort
von Oidossi, 22

Mir scheint, das Problem ist dein Vater mit seinen Firmen...vielleicht solltest du dich von ihm etwas distanzieren und dich selbst um deine Angelegenheiten kümmern - unter deinem eigenen Namen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten