Frage von XelaLee, 68

Chaos im Hause der Sexualitäten: Steht das jetzt fest, oder bin ich nur neugierig/ Ist praktische Erfahrung wirklich notwendig um die Sexualität herauszufinden?

Ich habe mit meinen jungen 17 Jahren noch wenig -eigentlich gar keine- Erfahrung in Sachen Liebe und Sex gemacht.

Weiß aber, dass ich schon Mann und Frau attraktiv finde und mir mit beiden was vorstellen könnte.

Nur fällt es mir schwer eine Person-ganz geschlechtsunabhängig- zu finden, die mir vom Typ her gefällt, es gibt sie, aber nur selten.
Bis vor kurzem ist mir nie in den Sinn gekommen eventuell auf Frauen zu stehen.

Ich war IMMER "totaaal Hetero" und fand Frauen halt "nebensächlich sexuell attraktiv".Das mit dem total Hetero stimmt dann wahrscheinlich nur so halb. Und das ist GENAU der Punkt, der mich seit Wochen beschäftigt."Hetero kann ich doch eigentlich schon nicht mehr sein?"Allerdings habe ich mich mit mehreren Homo- und Heterosexuellen Personen aus meinem Freundeskreis unterhalten und auch mit Leuten die ich nicht direkt kenne und alle waren der selben Meinung. Sie alle stehen nur auf das EINE Geschlecht.Ich kann also davon ausgehen, dass ich weder Hetero noch Homosexuell bin.Das naheliegenste wäre Bisexuell, denn über die vielen anderen Sexualitäten neben Pan-, A- ,Skoliosexuell, etc -welche ich übrigens kenne und auch weiß was sie sind- habe ich nicht wirklich den großen Überblick.

Ab wann kann ich mir also sicher sein, dass es wirklich einer Sexualität entspricht und nicht einfach nur einer Neugierde?

Womit stand für euch fest "DAS bin ich"?

Ich wüsste zu dem Punkt einfach mal eure Geschichten, Erfahrungen und Meinungen :)

Antwort
von SPN4eva, 49

Ich glaube du bist asexuell/aromanisch. Geht mir nämlich genauso. Ansprechen tut mich das nicht, aber wie bei dir habe ich eine gewisse Neugier und ein Auge für die Schönheit beider Geschlechter. Wichtig ist, dass du dir keinen Druck machst und es einfach auf dich zukommen lässt. So findest du es am besten raus.

Kommentar von XelaLee ,

Danke erstmal c:
Tatsächlich habe ich über die Möglichkeit auch schon nachgedacht, konnte mich damit aber nie wirklich identifizieren.
Wobei ja nichts sicher ist.
Aromantisch wäre bei mir allerdings wahrscheinlicher, denn an sexuellem Interesse fehlt es mir nicht :D

Antwort
von HalloRossi, 30

Wieso machst du dir Gedanken? Genieße deine Neugierde und lege los!

Kommentar von XelaLee ,

Wenn das mit dem Loslegen mal so einfach wäre.
Ich bin ja nicht prüde oder so, aber wenn es heißt sexuell oder emotional intim mit einer Person zu werden, habe ich unheimlichen Schiss und lass es dann doch lieber..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten