Frage von technik101, 68

Chaos - Nahezu Messizustand- Wie ansprechen?

Hallo,

meine Schwester hat eine Tochter und gerade sehr viel Prüfungsstress und mit einer Lernschwäche fällt es ihr umso schwerer. Das Problem ist, dass sie ihren Haushalt und sich selbst total vernachlässigt. Im Bad ist Schimmel und Fettflecken und Unordnung sind dort Zuhause. Ich möchte sie gerne darauf ansprechen, gerade weil es auch im die Gesundheit ihrer kleinen Tochter (4 Jahre ) geht. Allerdings weiß ich nicht genau wie und wann ich das machen soll.

Gerade hat sie Stress und möchte nicht dass sie abblockt oder sich angegriffen fühlt, da sie eine doch sehr sensible Frau ist.

Wie könnte ich sie darauf schonend ansprechen?

Antwort
von Viowow, 16

nahezu messizustand... da muss ich immer etwas lachen...
hast du mal einen messiehaushalt gesehen? warst du schonmal drin?
ich schon, und ich geb dir mal die wichtigsten eckdaten:
-man kommt rein und kann nicht atmen, weil es nach schimmel und urin stinkt
-gleich hinter der tür fliegt man auf die fre55e, weil einfach überall was liegt
-man sieht den fußboden nicht mehr
-man sieht die wände nicht mehr
-man kommt mit mühe und not vllt noch an die toilette
-man muss entweder über müllberge klettern oder durch mülltunnel durchgehen um von A nach B zu gelangen
-das kind wird im kiga gemieden, weil es stinkt
-es liegen überall essensreste rum

-....

bist du dir immernoch sicher, das es ein messiähnlicher zustand ist?
dann wende dich an eine beratungsstelle, denn da kommt deine schwester nicht alleine raus. da wird dann aber auch geprüft, ob eine kindeswohlgefährdung vorliegt und entsprechende maßnamen gibt es dann.

oder hat deine schwester vllt einfach nur gerade mal besseres zu tun, als zu putzen und aufzuräumen?
dann hilf ihr doch lieber mal, damit sie ihre prüfung einwandfrei bestehen kann.

Antwort
von Peter42, 49

Wieso "ansprechen"? Im Prüfungsstress und in einer eh' schon etwas desolaten Lage kann sie bestimmt prima noch einen Grundsatzvortrag gebrauchen... . Hilf' ihr lieber, nimm' ihr ein paar der dringendsten Dinge einfach mal tatkräftig ab - ohne langes Gequatsche.

Kommentar von grubenschmalz ,

Sorry, selbst im Prüfungsstress sollte man es hinkriegen mal die Bude aufzuräumen, insbesondere wenn ein Kind im Haushalt ist. 

Antwort
von kiniro, 15

Als erstes soll sie mal die Prüfung vergessen. Die kann sie auch noch irgendwann nachholen.

Schimmel? Da wäre zu klären, ob ein Mangel im Bauwerk vorliegt oder sie zu selten und / oder falsch lüftet.

Ansprechen? Gerne - aber bitte ohne Vorhaltungen und "du musst doch"-blablabla.
Zeige ihr, dass du dir Sorgen um sie und ihre Tochter machst.

Unordnung? Finde ich jetzt nicht so schlimm. Außerdem definiert Unordnung jeder anders.

Überlege, wobei du ihr helfen könntest und sie (zumindest zeitweise) weniger Stress hat.

Kommentar von Viowow ,

ich geb dir recht, aber die prüfung sollte sie machen. gerade für leute mit lernschwächen ist es ein riesen aufwand, sich nochmal daransetzen zu müssen, nochmal zu lernen, nochmal klausuren zu schreiben usw.

Antwort
von Goodnight, 22

Hilf ihr oder lass es dich einzumischen. Siehst doch, dass es ihr nicht gut geht. Was spricht dagegen ihr etwas unter die Arme zu greifen? 

Antwort
von Lilypad2002, 21

Biete ihr doch deine Hilfe und Unterstützung an

Antwort
von MaggieSimpson91, 27

Helfen statt labern!

Antwort
von grubenschmalz, 44

Nicht um den heißen Brei herumreden, sondern deutlich ansprechen. Solche Leute verstehen nämlich dezente Hinweise nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community