Frage von HaK519, 26

Chancen-Risiko-Verhältnis?

Kann mir jemand erklären was man darunter versteht? Im wirtschaftlichen Sinn.. und warum wollen mehr Menschen etwas investieren wenn ein hohes C-R-Verhältnis vorhanden ist?
Danke im Voraus

Antwort
von DerHans, 12

Wenn du beim Pferderennen auf den haushohen Favoriten setzt, hast du zwar gute Chancen, dass er gewinnt. Aber über die Quote bekommst du praktisch nichts rein.

In der Wirtschaft ist das so ähnlich. Außenseiter-Aktien KÖNNEN sehr viel bringen, es kann aber auch einen Totalverlust geben.

Antwort
von berkersheim, 7

Diejenigen, die uns mehr Risiken aufbürden wollen, reden gern davon, dass mehr Risiken auch mehr Chancen bieten. Sie sagen nie, dass mehr Risiken auch mehr Verlust- und Betrugsmöglichkeiten beinhalten und sie sprechen auch nie von den Voraussetzungen, mit höheren Risiken (z.B. im Aktiengeschäft) einigermaßen aussichtsreich umzugehen. Da gibt es Leute, die den ganzen Tag am Schießstand das Schießen üben und andere, die 3/4 des Tages die Müllabfuhr besorgen und dann wird behauptet, beide hätten im gegenseitigen Vergleich die gleichen Trefferchancen. Das ist Leuteverdummung derjenigen, die den ganzen Tag am Schießstand stehen und das Ausschießen von Treffern zum Maßstab von Lebenserfolg machen. Wenn ich mich hinstelle und behaupte, dass ein studiertes Mathematikgenie beim Aufgabenlösen gleiche Chancen habe wie ein Volksschüler, würde man mich als Schwindler bezeichnen. Was oben gesagt wird, ist aber im Prinzip das gleiche, nur verschwindet die Erkennbarkeit des Betrugs in der Abstraktion, die man sich erst mal konkretisiern muss. Da wird dem Hochofenarbeiter gesagt, er hätte gleiche Chancen am Aktienmarkt, wenn er nur mehr Zeit zum Studium des Aktienmarktes aufwenden würde. Selbst wenn er intelligent ist, kann er das gar nicht leisten. Da liegt der Betrug, der uns nur verkaufen soll, dass es "sozial" ist, dass einfache Vermögensbildung zugunsten von komplexer, risikoreicher Vermögensbildung abgelöst worden ist und zwar mit Zustimmung von Politikern, die das "sozial" im Namen führen. Das ist einfach nur Beschiss.

Kommentar von AlexChristo ,

Hä? Chancen-Risiko-Verhältnis ist erstmal etwas wertfreies. Es setzt einfach nur bestimmte Dinge in Relation. 

 

 

 

Kommentar von berkersheim ,

Und klammert mehr aus als es ins Verhältnis setzt. Es geht hier um mehr als Zahlenspielchen!

Antwort
von Qualle5678, 11

Ein hohes CR Verhältnis besagt, dass die Chancen auf Gewinn mit minimalem Risiko verbunden sind, es ist also sehr wahrscheinlich, Gewinn einzutreiben.

Bei einem niedrigen CR Verhältnis dagegen ist ein hohes Risiko auf Verlust bei gleichzeitig (vergleichsweise) geringen Chancen vorhanden, logischerweise investiert dann niemand

Antwort
von AlexChristo, 3

Im Grunde ist es recht einfach:

Wenn man etwas tut, stellt man sich folgende Frage:
1. Wie hoch ist der mögliche  Gewinn im besten Fall?
2. Wie hoch ist der maximal zu erwartende Verlust?

Ein konkretes Beispiel aus dem Aktienhandel (Handel, nicht Investition)

Ich kaufe Aktie XY:
1. Möglicher Gewinn: 100 Euro
2. Möglicher Verlust: 50 Euro

Hier ist das Chancen-Risiko-Verhältnis 2:1.

Wenn man also generell Aktien mit diesem Chancen-Risiko-Verhältnis sucht, dann muss man sich bewusst sein, dass eine erfolgreiche Aktie den Verlust von zwei nicht erfolgreichen Aktien ausgleicht.

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community