Chancen im Beruf des Rettungssanitäters oder Notarzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Rettungssanitäter ist ein Lehrgang mit 520 Std. und somit natürlich keine Berufsausbildung.

Als Berufsausbildung in der Notfallrettung kommt folgendes in Frage:

A:)  Notfallsanitäter
B:)  Notarzt

Für A brauchst Du mittlere Reife und eine 3-Jährige Ausbildung die mit einem Staatsexamen abschließt. Im 1. Ausbildungsjahr erhältst Du ein "Lehrgeld" von (je nach Arbeitgeber) ca. 700 - 1000 EUR

Für B brauchst Du ein (möglichst gutes) Abitur, ein 12 Semester umfassendes Medizinstudium mit anschließender Aprobation als Arzt und dann noch 1 - 2 Jahre für diverse Fortbildungen zur Qualifikation "Notarzt" . Das Studium finanzierst Du selbst, und weil die Ausbildung (Gymnasium bis Notarzt) fast dreimal so lange dauert wie der Notfallsanitäter (Reaschule bis NotSan) verdient der Notarzt natürlich auch deutlich mehr als der NotSan.

Infos zur Ausbildung unter: www.rdsm.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Notarzt mußt du Medizin studiert haben, als Sanitäter nicht.
Das sind also zwei völlig verschiedene Berufswege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmiddihb
27.08.2016, 19:20

Ein Rettungssanitäter ist keine Berufsausbildung. Es handelt sich dabei um einen Lehrgang.

1

Man muss nur einen Lehrgang besucht haben um Rettungssanitäter zu werden. Mehr nicht.
Ein Notarzt muss erst einmal sein normales Medizinstudium absolvieren, Arzt sein, Berufserfahrung mitbringen und dann einen Lehrgang inkl. Prüfung zum Notarzt
ablegen. Dies beinhaltet einen theoretischen und einen praktischen Teil. Er muss auch als "Zweiter", als Praktikant sozusagen, auf einem NEF mitfahren und wird dann beurteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, wir hatten damals als Zivi 1985 24 Monate arbeiten müssen. Das nannte sich Rettungssanitäter. 

Rettungsassistent war dann natürlich wesentlich besser & umfangreicher. Da wurden wohl damals nur Berufsfeuerwehrleute ausgebildet. Die müssen natürlich feuerwehrtauglich sein, was ich nie war & nie werden kann

Rettungsassistent nennt sich jetzt Notfallsanitäter

Notarzt müssen natürlich Medizin studieren. In kleineren Orten werden diese mit dem NEF zusätzlich zum KTW gerufen & werden dann im Krankenhaus abgeholt vom Fahrer

also ein Notarzt-Einsatzfahrzeug wird nachgeordert, wenn der Krankentransportwagen nicht ausreicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung