Frage von Maisifiziert, 21

Chance auf grössere komplikaton bei verschiedenen Tropenkrankheiten?

Heyy wir(ich und meine famille) Fliegen am dienstag zu einer 3 wöchigen Usa-kreuzfahrt los. bei dieser werden wir ca 3 tage in der karibik, und 1 tag in miami sein.. (auch noch andere orte, bei denen diese ganzen tropenkrankheiten aber nicht vorkommen)

so, jetz zur richtigen frage :) :

wie gross ist die chance auf weitere komplikationen bei folgenden krankheiten:

(hab mögliche komplikationen dazugeschrieben)

chikungunya virus: herzentzündungen, leberentzündungen, (starke) neurologische störungen, hirnhautentzünungen, gehirnschäden, hämorrhagisches fieber.

Dengue fieber: Dengue shock syndrom, hämorrhagisches fieber

Zika virus: guillain barre-syndrom

wart ihr schonmal in der karibik? wie gross ist die chance, dass man ÜBERHAUPT mit einer der oben genannten krankheiten infiziert wird? wie schützt man sich am besten?

und wenn ihr euch nicht auskennt, könntet ihr mir allenfalls hilfreiche seiten verlinken? :)

LG darthmais

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tanzistleben, 7

Über so etwas informiert man sich r e c h t z e i t i g beim Reiseveranstalter oder im Institut für Tropenmedizin. 

Wenn es verpflichtende Impfungen gibt, informiert dich der Veranstalter schon bei Buchung einer Reise, ebenso über entsprechende Prophylaxen. 

Ich habe damals auf Empfehlung eine Malaria-Prophylaxe gemacht, gegen Hepatitis A und C war ich ohnedies geimpft. Eine Hep B hatte ich bereits durchgemacht und hatte ausreichend Antikörper im Blut. Eine Tetanus-Impfung sollte man ebenfalls immer haben. Mehr war nicht nötig. Allerdings habe ich mich an die empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen gehalten: kein Wasser, bzw. nur aus der Flasche, keine Eiswürfel, Obst nur geschält, keine rohen Speisen, auch wenn manches noch so verlockend ausgesehen hat. Kein Automaten-Softeis! Auch Zähne putzen nur mit Wasser aus original verschlossenen Flaschen. 

Wenn du dich daran hältst und durch die kurze Zeit, wird wohl keine weitere Gefahr bestehen.Und fürs nächste Mal unbedingt rechtzeitig vorher im Universitätsinstitut für Tropenmedizin vorsprechen und über eventuell nötige oder empfohlene Impfungen beraten lassen.

Schöne Reise und viel Spaß - und bitte hör auf, jetzt noch nach den abstrusesten Krankheiten zu googeln. Der Reiseveranstalter hat kein Interesse daran, seine Kunden irgendwelchen riesigen Gefahren auszusetzen und will alle gesund und zufrieden wieder zurückbringen!

Manchmal sind Internet und Google ein Fluch......

Kommentar von Tanzistleben ,

Vielen Dank für das Sternchen. Es freut mich, wenn dir meine Antwort ein wenig geholfen hat.

Kommentar von Tanzistleben ,

Hattest du eine schöne Reise mit vielen wunderbaren Erlebnissen?

Antwort
von maxim65, 13

Die Frage nach den Folgen kannst du dir selber beantworten. Wikipedia ist da gern behilflich. Ob du eine Chance hast dir so was zu holen ist stark abhängig wo du genau bist. Wenn die Übertragung durch Moskitos erfolgt kann es dich auch in einer Großstadt treffen wenn es dort ein Problem ist. Ansonsten musst du schon mehr tun um dich anzustecken.

Kommentar von Maisifiziert ,

bei Wikipedia steht nichts hilfreiches, zumindest nichts diskretes über die karibik.

Kommentar von maxim65 ,

Nein du musst die Krankheiten checken. Für 3 Tage ist die Chance sehr gering dir was zu holen. Die Chance einen Unfall zu haben dürfte grösser sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community