Frage von mydadylikesyou, 138

Chance auf Bindehautentzündung?

Guten Abend ! ich bin seit ca. 4Monaten Kontaktlinsenträger :) Ich bin sehr begeistert , vorallem wegen der Bewegungsfreiheit (bei der Brille ist man sportlich eingeschränkt)
Nun habe ich allerdings ein Problem.
Undzwar hatte ich die ersten 2 Monate keine Probleme , und nachher fiel mir auf , dass sich meine Augen röteten. Daraufhin habe ich eine längere Pause gemacht(wobei meine tägliche Tragzeit <8Std war)und einen halben Monat lief alles glatt . Jetzt habe ich dieselben Kontaktlinsen ( Stärke -1,5/-2,25) verschrieben bekommen und merke wieder (in der dritten Woche im Zeitraum 1 Monat) , dass sich meine Augen röten nach dem Tragen (6Std)

Ich trage weiche Monatslinsen , reinige sie wie es sich gehört und trage se niemals länger als 8 Stunden ! Ist das eine Bindehautentzündung ?

Antwort
von wurstmoped, 85

wäre jetzt noch interessant zu wissen:
1) um was für ein material handelt es sich?
2) du sagst, dass du die linsen richtig reinigst. beschreib doch mal was du machst.
3) welcehs pfegemittel benutzt du?

ich will nix unteresetellen, nur sicherstellen, dass pflegemittel und linsen zusammenpassen und keine fehler bei der reinigung gemacht werden. ist in meiner erfahrung als KL-anpasser leider oft so, dass die ursache irgendwo dort liegt.

Kommentar von mydadylikesyou ,

es ist Silikon Hydrogel und ich bin zu einem Optiker gegangen und dieser verkaufte mir eine Lösung wo auch draufstand für weiche linsen uns für silikon hydrogel linsen und da ist anscheinend auch ein guter Protein Entferner drin... wie auf der Lösung draufsteht , packe ich die Linsen in die kleine Box die man dazu bekommt , schüttle die Linsen erst für 20 sek in der lösung und lass das dann über die nacht stehen . Tml für die ganzen Fehler es ist sehr spät und heute ist ein verdammt schlechter Tag für mich .

Kommentar von wurstmoped ,

OK. also ich sehe da optimierungsbedarf. durch das schüttel der linsen in der flüssigkeit erreichst du nicht viel. besser:
1. hände waschen
2. etwas flüssigkeit auf die handinnenfläche
3. eine kontaktlinse drauflegen
4. vorsichtig etwa 20 sekunden sternförmig mit dem finger reiben
5. linse mit flüssigkeit abspülen
6. frische flüssigkeit in den behälter, kontaktlinse einlegen
7. mindestens 6h drin lassen
8. wenn mehr als 3 tage drin, reinigung KOMPLETT wiederholen vor dem einsetzen, inkl 6h einlagern.

zur erklärung: durch das abreiben werden ablagerungen (dreck) an der kontaktlinse entfernt. silikon-hydrogel-linsen neigen stärker zu ablagerungen als "alte" hydrogellinsen. nur durch die mechanische reinigung werden ablagerungen ausreichend entfernt.
die 6h einlagerung müssen sein, erst dann sind die bakteriziden, fungiziden sowie antiviralen eigenschaften sichergestellt

zu guter letzt halte ich eine, wie ich annehme, All-In-One-Lösung nicht als optimal für Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen.
seriöse Hersteller empfehlen H2O2-(Wasserstoffperoxid)-Lösungen.
hierbei ist der Ablauf der Reinigung ein anderer. Diese Reinigung hat den Vorteil, dass sie frei von Konservierungsstoffen ist und alle bekannten Keime tötet. Die mechanische Reinigung erfolgt über ein anquellen des Linsenmaterials.

frage mal Deinen Optiker nach verschiedenen Möglichkeiten der Pflege und lass Dir alles genau erklären. Kontaktlinsen brauchen leider viel mehr Sorgfalt, als oft angemommen wird.

So ich hoffe ich habe etwas weitergeholfen, sollten noch Fragen offen sein, schreib einfach nochmal ;-)

Kommentar von wurstmoped ,

zur reinigung vgl auch hier ab S.23:

https://www.de.alcon.com/sites/www.de.alcon.com/files/Infos\_zu\_Produkten.pdf

achja und wenn auf der packung der flüssigkeit steht, man soll die im behälter schütteln, hat der hersteller der flüssigkeit mal -sorry- keine ahnung. wer ist denn der hersteller / wie heißt die marke?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community