Frage von Cruiser01, 76

Chance auf Ausbildungsplatz mit diesen Noten?

Hallo,

mein Freund möchte sich für eine Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel bewerben, hat er mit diesen Noten eine Chance?

Ethik 2 / Deutsch 3 / Englisch 4 / Mathe 4 / Geschichte 3 / EWG 3 / NWA 4 / Musik 3 / Sport 2 / Technik 3

Verhalten 2 / Mitarbeit 3

Ist sein 9 Klass Zeugnis, Realschule Baden-Württemberg

Danke;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goali356, 26

Die 4 in Mathe sticht negativ ins Auge. Hier wäre es sicherlich besser wenn dort zumindest eine 3 stünde. Eine 3 unter den Kopfnoten macht auch keinen allzuguten Eindruck.

Dennoch sind die Chancen durchaus vorhanden. Es kommt ja auch nicht allein auf die Noten an.

Hat dein Freund den schonmal ein Praktikum in dem Beruf absolviert? Dazu kommt es auch darauf an wie überzeugend er in seiner Bewerbung wirkt.

Er sollte sich nach wie vor einfach bewerben. Wenn es nichts wird, sollte er sich entweder über eine alternative Ausbildung beraten lassen oder seine Chancen durch ein Fachabitur vergrößern.

Aber dieser Beruf ist jetzt auch nicht der wo die Ausbildungsstellen am schnelsten weg sind. Er kann es durchaus schaffen.


Kommentar von Cruiser01 ,

Vielen Dank;)

Meinst du auch das es eine gute Idee ist, wenn er sich mit dem Halbjahreszeugnis der 10 bewirbt?

Also Anfang Februar.

Er interessiert sich für ALDI, dort hat er an einem Schnuppertag für Schüler teilgenommen. Er hat sich dort auch schon für ein Praktikum beworben, aber eine Absage bekommen ...

Kommentar von goali356 ,

Viele vergeben ihre Plätze bereits vorher. Daher sollte er lieber jetzt schon Anfang sich zu bewerben. Uns wurde damals geraten bereits 1 Jahr eher anzufangen sich zu bewerben.

Natürlich sind aber auch im Februar noch Ausbildungsstellen frei. Wenn er bis dahin nichts hat, kann er dass ruhig machen.

Wenn er irgendwo noch keine Antwort hat, kann er dann sein Halbjahreszeugnis nachreichen. Sollte er sich verbessert haben, wird dies sicherlich einen positiven Eindruck machen.

Er interessiert sich für ALDI, dort hat er an einem Schnuppertag für
Schüler teilgenommen. Er hat sich dort auch schon für ein Praktikum
beworben, aber eine Absage bekommen ...

Wurden denn bei euch keine Schulpraktika durchgeführt? Wo hat er dieses denn gemacht?

Kommentar von Cruiser01 ,

Schulpraktikum: Doch, das war Anfang Dezember in der 9. da Wüste er noch nicht was er machen möchte. Er hat es dann als KFZ-Mechatroniker durchgeführt. 

Hat Ihm aber keinen Spaß gemacht. Das „ALDI Praktikum" wo er machen wollte währe freiwillig gewesen.

Kommentar von Cruiser01 ,

Meinst du das es gehen würde, wenn er sich jetzt bei ALDI bewerben würde und eine Absage bekommt, das er sich dann im Februar mit dem neuen Zeugnis auf die selbe stelle bei selber Firma bewerben könnte (wenn sie noch frei ist)?

Kommentar von goali356 ,

Es werden normalerweise erst alle Bewerbungen gesammelt und dann wird sich entschieden. Wenn eine Absage erteilt wurde, hat man sich i.d.R. bereits entschieden.

Er könnte sich dann damit höchstens erneut bewerben wenn die nochmal jemanden suchen.

Er sollte sich so viel wie möglich bewerben. Es kommt auch gut in der Bewrbung anzubieten dort ein Praktikum zu absolvieren, damit die sich ein Bild von ihm machen können.

Kommentar von Cruiser01 ,

Okay, vielen Dank;)

Kommentar von goali356 ,

Gerne, Danke für den Stern.

Antwort
von teafferman, 2

Wir Menschen sind keine Maschinen. Deshalb taugt auch jeder Wunsch nach Schablone nicht. 

Sicherlich hat er noch die Möglichkeit, seine Noten zu verbessern. Es gibt sowohl über die Suchmaske des Browsers als auch bei youtube zahlreiche KOSTENLOSE Lernangebote. Bis weit über das Abitur hinaus. Wenn er mag, dann mag er dort seine persönlich besten Angebote finden, regelmäßig nutzen.

Tatsächlich fragt heute ein zukünftiger Ausbilder aber nicht nur nach den Noten. Für ihn bzw. den Betrieb sind auch wichtig

soziale Kompetenz

Zuverlässigkeit

Ehrlichkeit

Pünktlichkeit

Ausbildungsreife

Interesse am ausgesuchten Beruf

Aus den genannten Gründen sind so viele Ausbildungsplätze tatsächlich unbesetzt. 

Er kann sich ja einen Ausbildungspaten suchen. In seinem Fall wäre da der erste Ansprechpartner die IHK. 

Antwort
von Kirstenro, 53

Wer nicht versucht - der hat schon verloren!

Solange dein Freund in seiner Bewerbung und im Bewerbungsgespräch überzeugen kann und motiviert ist, sollte Noten kein Hindernis darstellen. Niemals den Kopf hängen lassen, sondern seine Ziele verfolgen. Wenn der Wille da ist, kann man alles schaffen! 

Antwort
von DimonT, 47

Chancen ja aber weniger wegen den Noten (Englisch, Mathe), sondern weil es viele unbesetzte Ausbildungsstellen gibt.

Wenn er die Chance hat von der Real aufs Gymi zu wechseln und abi zu versuchen, sollte er sie unbedingt nutzen!

Kommentar von DimonT ,

Man kann seine Noten durch eine aussagekräftige Bewerbung, gutes Profilfoto und einen gut gestalteten klar strukturierten Lebenslauf auch stückweit ausgleichen.

Antwort
von herzilein35, 35

Ja klar hat er Chancen und keine schlechten.Ich habe diese Ausbildung auch gezwungenermaßen und hatte Hauptschule und weitaus schlechteres Zeugnis.

Kommentar von Cruiser01 ,

Solche Antworten sind am glaubwürdigsten wenn man es aus eigener Erfahrung schreibt.

Vielen Dank!!

Kommentar von herzilein35 ,

Er hat ja nicht einmal ein schlechtes Zeugnis und wenn er so bleibt auch in der 10 oder sogar weiter verbessert hat er mehr als gute Chancen.

Antwort
von L3noX, 6

Die meisten Betrieb kucken nicht auf die Fach Noten aber dafür auf die Kopfnoten war bei mir zu mindestens so er soll es einfach mal versuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community