Frage von Moshon, 68

Champ macht immer nach einer Runde keinen Spaß mehr?

Hey Ich habe Jhin auf 60k so und jetzt habe ich ihn länger nicht gespielt heute nochmal seit langem und dann lief die Runde gut und ich stehe 11/4 haben aber trotzdem verloren ist auch egal so und jetzt habe ich wieder keine Lust mehr auf Jhin und so geht es mir oft mit Champ das find ich doof da kann ich ja nie so richtig gut mit einem werden..😢

Antwort
von TheBlueFlame, 10

Abwechslung ist vollkommen normal, du sollst ja auch nicht nur mit einem Champion durch und durch spielen - ein bann und du kannst nix :P  jk^^

Die Erfahrung die du mit diesem Champion sammelst geht nicht einfach verloren, das Grundwissen bleibt vorhanden, welche Gegenstände gut an diesem Champ funktionieren, in welchen Situationen du engagen kannst oder nicht, das merkst du dir alles, es dauert meist nur 1-2 Spiele um sich wieder richtig einzugewöhnen.

Ich hatte Renekton gemaint in Season 3, hab eine 2 Jahre Pause gemacht mit League und obwohl ich mich nun auf der Midlane umhertreibe, bleibt mir mein Renekton falls ich mal Top gehe und ich sag dir, ich carry auch mit ihm obwohl ich vermutlich nur 2 games die woche als renekton mach, eben weil ich ihn früher sehr sehr viel gespielt hab.

Also kurz gesagt, mach dir keine Gedanken die Erfahrung bleibt erhalten und es ist nicht "verschwendete Zeit" wenn du auch andere Champions spielst.

Have Fun!

Antwort
von gabrielstei, 14

Ist doch völlig normal. Klar gibt's genug one trick ponies aber der durchschnittliche Spieler braucht eben auch Abwechslung.

Ich (main supp) habe auch meine Phasen, kürzlich noch janna und Nami gesuchtet (65-70% winrate) und plötzlich vollkommen abgekackt weil ich eben keine lust mehr hatte. Dann eben wieder zurück zu thresh und braum.

Antwort
von BeastModeXx, 30

Spiel nen anderen Champ. Wenn du keine Lust auf den Champ hast, spielst du ihn schlecht. Stats sind nicht alles - Gameplay ist entscheidend

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community