Frage von Jojoho97, 55

Cello lernen mit 19?

Hallo! Ich überlege zur Zeit, ob ich mit Cello lernen abfange, wenn ich mein Abitur habe. Ich spiele seit 13 Jahren Klavier und bin ziemlich musikalisch (d.h. ich kann auch gut hören, ob ein Ton unsauber ist.) Außerdem spiele ich seit der 5. Klasse Querflöte.

Mein Traum ist es, in einem richtigen klassischen Orchester zu spielen, z.B. im Studentenorchester. An sich würde ich da lieber Cello als Querflöte spielen, weil mich bei der Querflöte stört, dass man so viele Pausen hat und wenn man dann spielt, geht man entweder unter oder hat einen Solopart. Um mit der Querflöte in so einem Orchester spielen zu können, müsste ich auch Unterricht nehmen, weil ich halt nur auf Schulniveau spiele und nie viel geübt habe, aber es würde denke ich schneller gehen.

Wie lange würde ich ungefähr brauchen, mit dem Cello in so einem Orchester spielen zu können?

Würdet ihr mir also raten, mich ans Cello zu wagen auf die Gefahr hin, dass ich das Orchesternieveau nicht erreiche, oder meine Querflötenfähigkeiten auszubauen?

Danke fuer eure Antworten! LG

Antwort
von Dappp, 18

Du kannst es schaffen, musst dafür aber ziemlich selbst dizsipliniert sein, also jeden Tag üben. Außerdem solltes du gucken ob es bei dir in der Nähe gute Cellolehrer gibt. Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig was für einen Lehrer man hat. Mit einem guten Lehrer und Disziplin kannst du es in dem Alter schon noch schaffen.

LG

Antwort
von hilbk, 18

Du kannst es ja mal versuchen. Wenn es nicht klappt, lässt du es einfach

Antwort
von sozialtusi, 25

Probiers einfach aus. Ich kenn auch wen, die das mit über 60 noch angefangen hat.

Antwort
von AnonymePosaune, 33

Hey

als ich mit Posaune angefangen habe, hat es ungefähr drei Jahre gedauert, bis ich in das Orchester konnte. Vielleicht wäre Posaune auch etwas für Dich?😀

LG

Kommentar von Jojoho97 ,

Nein, definitiv nicht. ;) aber danke :)

Kommentar von AnonymePosaune ,

Alles Klar😜

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community