CARFAX vom 2009er Mustang V6 echt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hab mir neulich das CARFAX meines 2009er Mustang näher angeschaut. Der einzige Vorbesitzer (US-Soldat) hat das Auto im Februar 2009 neu gekauft und im Juli des gleichen Jahres einen Service durchführen lassen bei erstaunlichen 26971 Meilen. Im April 2010 wurde das Auto dann nach Deutschland überführt und hat es hier noch einige Zeit mit der amerikanischen Nummer gefahren. Jetzt hab ich das Auto aber im September 2014 mit 28200 Meilen auf dem Zähler gekauft. Das komische an der Sache ist, dass er also in etwa 5 Jahren nur etwa 1200 Meilen gefahren sein soll, nachdem er zuvor in gerade mal 5 Monaten knapp 27000 Meilen abgespult hat?!?

Am Auto selbst sind bis auf drei größere Lackabplatzer vorne an der Motorhaube, ein leicht schief stehendes Lenkrad und eine nicht mehr ganz so schöne Einstiegswange des Fahrersitzes keine großen Verschleißerscheinungen feststellbar. Lenkrad, Schaltknauf und Pedalerie sehen noch recht neuwertig und nicht abgegriffen aus.

Meine konkrete Frage: wie wahrscheinlich ist es, dass der mls-Stand von 28200 zum Kaufzeitpunkt original ist? Und gibt es eine Möglichkeit, eine eventuelle Manipulation noch festzustellen? Ich bin seit Kauf des Fahrzeugs nicht allzu viel gefahren, aktueller Stand sind etwa 31000mls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoodyMare
08.10.2016, 23:53

das carfax zeigt nur dinge an die in einem shop repariert worden sind und eingetragen worden sind. Wenn du ein auto gebraucht kaufst, schau immer mal in das Mannheim auction book..

0
Kommentar von kampfschinken23
09.10.2016, 01:33

Wenn der vorbesitzer Soldat war, ist das mit den laufLeistungen plausibel, da er höchstwahrscheinlich im Auslandseinsatz war, und der Wagen so in der garage stand. Trotzdem ist es über 5 Jahre schon etwas komisch, ich könnte mir denken das er noch einen Alltags wagen hat(te)

0

Was möchtest Du wissen?