Frage von Guest10001, 54

Care paket für krebskranke Zöliakiepatientin?

Hallo Zusammen

ich (22) bin seit zwei wochen mit einer Frau (23) zusammen, die an Zöliakie Typ 3c leidet und nun Darmkrebs hat. Sie hatte vor 11 Jahren einen Hirntumor, dessen behandlung ihr heute noch in traumatischer erinnerung ist. Wir kennen uns seit 5 Jahren und haben auch schon einiges zusammen durchgemacht. Heute lässt sie sich das Karzinom entfernen, ich darf aber nicht zu ihr ins spital. Ich möchte ihr trotzdem zeigen, dass ich für sie da bin und ihr ein care paket zusammenstellen mit allen möglichen dingen; essen, trinken, lesestoff, ein par kärtchen für notfälle usw.

Ich kenne mich weder mit Zöliakie noch mit krebs aus, also wollte ich bei möglicherweise sogar betroffenen nachfragen, was ich ihr reintun könnte. Auch nicht nur auf essen und trinken bezogen, sondern auf alles.

Vielen Dank schon jetzt für eure Zeit und den Rat.

Antwort
von gschyd, 20

Jede Geste von Dir ist gut - genannt wurde ja schon

  • Lesestoff (von Liebesroman, Krimi bis zu Zeitschriften aller Art :)
  • Musik (früher nahmen wir Songs auf Kassetten auf, stell ihr doch was zusammen online / USB Stick - Songs die ihr gefallen oder Dir, Euch beiden :)
  • ein, zwei spezielle Teesorten (aus einem Fachgeschäft) als Abwechslung zur meist bescheidenen Krankenhaus Auswahl
  • allenfalls ein kleiner Talisman der sie auf dem Weg der Genesung begleitet (auch dann wenn Du nicht bei ihr bist)

und einfach Zeit, ein offenes Ohr, wenn sie erzählen / sich unterhalten möchte, einen unterhaltsamem Mund, wenn sie zuhören möchte oder auch gemeinsam schweigen (von daher nimm ebenfalls was zu lesen für Dich mit :)

Nun wünsche ich ihr & Dir viel Kraft und Energie in dieser schwierigen Zeit - untestütze sie, jedoch ist es ihr Weg und ihre Entscheidungen - und dass ihr die Hoffnung nie verliert und alles (auch diesmal) gut kommt.

Antwort
von SamsHolyWorld, 17

Hallo,

Das mit dem Essen rein machen würde ich jetzt lieber lassen. Nach der Op wird sie generell gerade nicht so viel Lust auf Essen haben, und dürfte das jetzt auch gar nicht.

Generell ist das aber von dir eine sehr sehr schöne und liebe Idee. Du kannst sie dann ja auch gerade fragen, was sie im Moment essen kann und darf.

Ganz liebe Grüße und alles Gute für deine Freundin!

Antwort
von Gestiefelte, 5

Bei Zöliakie darf man nur glutenfreie Produkte essen.

Wenn sie wieder was essen darf außer Schonkost, kannst du im Reformhaus, im Supermarkt, bei dm oder Rossmann z.B. glutenfreie Kekse kaufen.

Du kannst auch Käsekuchen ohne Boden backen. Im Teig darf dann nur Quark, Ei, Maisstärke (normal nimmt man Puddingpulver, kann man aber durch die Maisstärke ersetzen) und Zucker drin sein, meist noch Butter oder Margarine.

Die Masse in eine Form gießen und backen. Wird auch ohne den Mürbeteigboden was.

Eine Verwandte von mir lang im KH und man hat sie dort sehr sehr stiefmütterlich versorgt. Es gab für alle Patienten Eintopf mit nem Brötchen dazu. Sie hatte nur Eintopf, das Brötchen durfte sie ja nicht.

Außerdem durfte sie keine Milchprodukte. Sie bekam also keine Butter, aber Margarine auch nicht.

Käse durfte sie nicht, die Wurst fand sie eklig. Ich bin mitten im Besuch erstmal los und habe ihr Kekse gekauft (alle hatten nen Keks zum Kaffee, nur sie nicht) und dann veganen Aufstrich, da sie keine Milch essen durfte.

Zur Info: Gluten ist Klebereiweiß im Getreide. Ist in Weizen, Roggen, Dinkel, Gerste, Grünkern, Hafer enthalten. Somit fällt alles flach, was draus hergestellt ist: Brot, Kuchen, Kekse, Pizza, Nudeln, Grießbrei, Couscous, panierte Sachen, Döner, Burger.....

Sogar in Pommes kann versteckt Gluten enhalten sein, in Chips, Schokolade, Schokoriegeln und und und. Man muss immerzu die Zutatenlisten lesen.

Glutenfrei ist Mais, Reis, Amaranth, Buchweizen und Quinoa.

Wer wahllos doch Gluten isst, bekommt auf Dauer so richtig Probleme mit dem Darm, da die sog. Darmzotten geschädigt werden. Diese dienen dazu, die Nährstoffe vom Darm ins Blut zu transportieren.

Antwort
von WelleErdball, 25

Essen würde ich weglassen. Die wird wenn überhaupt Schonkost bekommen wenn nicht einen künstlichen Darmausgang. Eher würde ich zu verschiedenen Säften raten, Zeitschriften, irgendwas selbstgebasteltes nettes persönliches, vielleicht DVD´s wenn sie einen Laptop mit hat oder Musik, Blumen (je nach Abteilung dürfen es keine Topfpflanzen sein).


Antwort
von FelixFoxx, 32

Ich bin zwar nicht betroffen und kann daher nicht sagen, wie es einem danach geht, aber am schlimmsten empfinde ich im Krankenhaus immer die Langeweile. Jede Art von Lesestoff und Rätselhefte sind bei mir daher immer gerne willkommen.

Antwort
von AnonymNF, 35

Ich leide selbst unter Zöliakie & Morbus Crohn. Ich muss aber ehrlich sagen ich esse alles was mir schmeckt. 

Ich kann dir nur sagen es ist toll das du für sie da bist & jetzt wird sie dich am meisten brauchen.. Zeig ihr das du sie trotz allem liebst und für sie da bist. Sowas ist das schönste Geschenk was du ihr machen kannst :)

Kommentar von Purzelmaus99 ,

wenn du zöliakie hast ist deine Einstellung höchst gefährlich dass du alles ist damit schadet du deinem körper

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community