Canon EOS 100D , Tamron Objektiv?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

- Tamron 70-300 LD Makro um 100€

- Sigma 70-300 APO Makro um 150€

- Canon EF-S 55-250 STM IS um 220€

- Canon EF 70-200/4 L USM um 550€  

- Tamron 70-200 LD Makro um 600€

- Canon EF 70-200/4 L IS USM um 1100€  

- Canon 100-400/4,5-5.6 L IS USM um 1200€

Alternativ viel Tele für wenig Geld

- Lumix FZ 200 um 300€

- Canon SX 50 HS um 330€

- Fuji S X 1 um 450€

- Lumix FZ 1000 um 700€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laysay
16.11.2015, 19:21

welches ist geeignet für Vögel?



0

Um kleine Vögel, die etwas weiter weg sind vernünftig fotografieren zu können, braucht man schon ziemlich viel Zoom. Neben dem Canon EF 100-400mm würde ich da noch das Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 (900,- bis 1000,-) oder das Sigma 150-600mm f5.0-6.3 DG OS HSM (das Contemporary kostet ca. 1000,-, die Sports Variante ca. 1800,-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die "eierlegende wollmilchsau" für SLR wechselobjektive gab und gibt es nicht. entweder machst du abstriche und kompromisse und legst dir ein sog. "reisezoom" im bereich von 18-200 oder 300 mm zu, oder schaffst dir doch 2 festbrennweiten für makro- und teleaufnahmen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tamron 18-270mm.

Denn und ansonsten... Ich muss sagen, dass die Canon 1100d nicht gerade zumindest zum Mittelfeld Canon gehört, sondern leider eher am unteren Rand angesiedelt ist. Um nun auf die Objektivfrage zu kommen... ein 100%iges Objektiv dass zwischen Makro und Zoom kann, wirst Du nicht finden. Da heißt es Abstriche zu machen und eben ein Reiseobjektiv wie das 18-270mm zu wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir zum 18-135 IS STM von Canon raten. Kostet aktuell ca. 350€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich möchte sowohl Winzige Frösche aus auch Vöge aus der Ferne Fotografieren. Was könntet ihr mir empfehelen ?"

2 objektive. ein makro und ein telezoom.

je mehr brennweite ein objektiv abdeckt, desto schlechter wird die abbildungsleistung. du solltest also versuchen, bestenfalls festbrennweiten zu verwenden und bei zoomobjektiven so wenig zoom wie möglich.

würde zu einem 85mm makro von canon oder einem 90mm von tamron greifen. als zoom ein 70-200 f2.8 - letzteres wird aber teuer, weil lichtstärke und zoom nun einmal kostet.

von billigstem einsteigerglas würde ich grundsätzlich abraten (70-300 für 100euro oder ähnliches). aber das muss jeder selbst wissen. die abbildungsleistung ist natürlich im direktvergleich der blanke horror.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
16.11.2015, 19:15

Man könnte mal schauen, ob ein gutes Telezoom + Raynox o.ä. bzw Zwischenringe was für ihn wäre.

0
Kommentar von Kai42
17.11.2015, 06:49

Naja, aber ein Makro kann bis unendlich scharf stellen. Das geht mit Zwischenringen nicht. Ausserdem kann man das Makro auch für andere Dinge einsetzen. Ich mag mein 100er Makro auch sehr gern als Portrait-Linse.

0

Was möchtest Du wissen?