Frage von Nik81, 42

Canon eos 5DS?

Kann mir jemand helfen mit einstelungen bei Canon eos 5DS und mit EF 28-300mm 1:3,5-5,6L IS USM Objektiv

Antwort
von kindgottes92, 19

So, nochmal eine ausführliche Antwort für dich, auch wenn ich hier natürlich nicht alles unterkriege.

Es gibt drei Arten von Einstellungen an DSLRs. Die erste Kategorie betrifft die Funktion der Kamera an sich, also z.B. Displayeinstellungen, Energiesparmodus usw. die klammere ich hier mal aus, dafür gibts ne Bedienungsanleitung.

Die anderen beiden betreffen die Aufnahme selbst und die Nachbearbeitung, die der Bildprozessor der Kamera vornimmt um dann ein JPG zu erstellen.

Letzteres kannst du auslagern, indem du RAW-Dateien aufnimmst, dann machst du die Bearbeitung (auch Entwicklung genannt) am PC und muss an der Kamera nur noch die eigentlichen Aufnahmeeinstellungen treffen.

Diese sind die interessantesten für dich.

Eigentlich wird hier nur eingestellt, wie viel Licht aufgenommen wird.

Hierzu gibt es die drei Werte ISO, Blende und Belichtungszeit.

Die Zeit ist selbsterklärend, je länger das Bild belichtet wird, desto mehr Licht kann natürlich auf den Sensor fallen. Die Zeit wird in Bruchteilen von Sekunden angegeben. z.B. 1/125. Mit sehr kurzen Zeiten kann man schnelle bewegungen einfrieren, mit längeren verwischen sie, bzw. man kann die Kamera nicht mehr ruhig genug halten (Verwacklung).

Dann gibt es die Blende, das ist eine Öffnung im inneren des Objektivs, die größer oder kleiner werden kann. Eine kleinere Zahl bedeutet mehr Licht. Bei deinem Objektiv ist im Weitwinkel 3.5 und im Tele 5.6 die größte Öffnung. Bei einer großen Blende (kleine Zahl) ist die Tiefenschärfe geringer (Hintergrund unscharf) als bei einer kleinen.

Die dritte Möglichkeit ist der ISO. Dieser ist der Wert der elektronischen Verstärkung der Sensordaten. Wenn der ISO erhöht wird, wird das Bild heller, allerdings werden auch Bildfehler, wie Sensorrauschen mit verstärkt, also nimmt die Qualität bei größerem ISO ab.

Beim fotografieren muss die Kamera so eingestellt sein, dass sich insgesamt die richtige Lichtmenge ergibt. Diese siehst du, wenn du den Auslöser antippst im Sucher. Da muss so eine Markierung in der Mitte einer Skala sein. Je nach Wunsch an das Bild passt man dann unterschiedliche der drei Werte an.

Völlig manuelles Fotografieren (M-Modus) braucht man selten. Meistens nutzt man eine Halbautomatik.

Den Iso sollte man möglichst gering halten und nur dann hoch stellen, wenn man mit den anderen Einstellmöglichkeiten nicht hinkommt.

Im TV-Modus (Blendenautomatik) verstellt man die Belichtungszeit. Die Kamera wählt dann automatisch die richtige Blende dazu.

Im AV-Modus (Zeitautomatik) ist es genau umgekehrt.

Daneben gibt es noch den P-Modus, da werden Blende und Zeit automatisch eingestellt und man kann mit dem Rädchen das Verhälltnis zwischen beiden verstellen. Oder man gibt einen anderen Wert für die Belichtung ein, also dass die Kamera automatisch heller oder dunkler belichten soll, als normal.

Das ganze ist sehr technisch und bringt einem wenig, wenn die Kreativität fehlt. Noch ein wichtiger Tipp: lass öfter mal die Finger vom Zoom und benutze stattdessen deine Beine, das macht die Fotos spannender.

Alle Tipps gelten erstmal auch nur für Fotos ohne Blitz, mit gibts noch einiges mehr zu beachten.

Was du z.B. mal ausprobieren kannst ist, dir ein Opfer zu suchen, mit dem du irgendwo raus gehst und dann Portraits mit verschiedenen Einstellungen machst.

Eine Variation ist z.B. dass du mal weiter weg mit Tele und näher ran mit Weitwinkel fotografierst (ansonsten gleicher Bildausschnitt).

Zusätzlich alle Fotos mit unterschiedlichen Blendenwerten machen (im AV-Modus)

Dann kannst du am PC die Bilder vergleichen und so lernen, wie sich die Einstellungen auswirken.

Antwort
von Kai42, 28

Du kaufst dir ernsthaft eine 5DS und dann dazu ein Zoom von 28-300mm? Respekt. 😏

Aber egal. Bei Landschaftsfotografie stellst du eine hohe Blendenzahl ein und dann setzt du dich mal mit der hyperfokalen Distanz auseinander.

Bei Portrait nimmst du eher eine kleine Blendenzahl, damit du das Gesicht gut freistellen kannst.

Kommentar von Nik81 ,

Wenn schon wenn schon für 10 Jahre reicht

Haben Sie vielleicht ein link mit Viedeos oder Bildern

Kommentar von Kai42 ,

Such mal bei Youtube nach benjamin jaworsky oder Pawel kaplun.

Kommentar von Nik81 ,

Ich versuche

Antwort
von FoxundFixy, 11

Wie kann man sich solch eine Kombination kaufen?

Das Objektiv bringt nur 14MP an der Kamera auf die Straße.

An solch einer Kamera gehört ein Zeiss Planar ,Distagon oder Sonnar und selbst die schaffen es nicht ansatzweise die MP auszureizen.

Zumal die  Kamera für Landschaftsaufnahmen völlig ungeeignet ist , da die Beugungsunschärfe schon unter Blende 8 zuschlägt

Kommentar von Nik81 ,
Kommentar von FoxundFixy ,

Ja ,ich weiß.

Und auch schon geschrieben ,daß es Sch.. ist

Antwort
von ghost40, 11

Bist du sicher, dass die 5Ds die richtige Kamera für dich ist? Eine 30€ Knipse wäre wohl sinnvoller gewesen.

Kommentar von Nik81 ,

Ja ich bin sicher

Antwort
von kindgottes92, 34

Was willst du einstellen? Das Objektiv wird montiert und die Kamera funktioniert wie gewohnt.

Kommentar von Nik81 ,

Die richtige einstelungen bei kamera usw

Kommentar von kindgottes92 ,

Ich frage nochmal, was willst du einstellen und wofür? Was funktioniert nicht, was ist dein Problem?

An einer DSLR kann man viel einstellen. Ein neues Objektiv schraubt man aber einfach nur drauf. Da gibt es keine besonderen Einstellungen.

Wenn ich also nachfrage, weil ich deine Frage nicht verstehe bringt es nichts, wenn du einfach die Frage wiederholst, die ich vorher schon nicht verstanden habe.

Kommentar von Nik81 ,

Alles okay Ich möchte bloß nicht immer nur auf Automatik fotografieren

Kommentar von kindgottes92 ,

Das ist dann mal eine Frage, die man versteht. Über die Antwort gibt es ganze Bücher und eine große Portion Kreativität gehört auch dazu. Ich schreib dir mal ne neue Antwort, bis gleich.

Kommentar von Nik81 ,

Das weiss ich aber über Videos und Bilder lerne ich besser

Antwort
von Airbus380, 17

Oh, das scheint mir aber eine sehr unseelige Kombination aus Kamera, Objektiv und Bediener zu sein...
www.fotolehrgang.de

Antwort
von nextreme, 15

Im Groben genau so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten