Frage von R34LRussia, 45

Canon eos 20empfehlenswert?

Ich kenne mich leider kaum mit Kameras aus und ich denke, dass ist eh viel zu viel worauf man achten muss. Ich habe die Möglichkeit, eine günstige Kamera zu bekommen (Canon Eos 20D). Ich kann leider nur sagen, dass ich scharfe Bilder und kräftige Farben haben will. Nur wenn ich mir schon eine Kamera kaufe, will ich auch eine richtig gute. & Wenn diese Kamera nicht so gut ist, in welchem Preisrahmen sind denn "gute Kameras", auch wenn das Subjektiv ist?

Antwort
von migebuff, 4

Interessant, dass jeder auf der Kamera rumhackt, aber außer "die ist alt" keine Nachteile aufzählen kann.

Schau dir erstmal an, was die Kamera überhaupt kann, bevor du auf irgendwelches unbegründetes Gequassel hörst.

https://www.flickr.com/photos/anymotion/21906455485/
https://www.flickr.com/photos/fpizarro/28273842046/
https://www.flickr.com/photos/harfang2011/26921099582/

Wer der Meinung ist, dass das nicht scharf ist, darf gern mal zeigen, was eine moderne 80D oder 7DII mit Kitobjektiv oder f/6.3-Suppenzoomgeblödel zu leisten vermag.

Eine Kamera, die mit passendem Objektiv vor 10 Jahren knackscharfe Bilder geliefert hat, tut das heute noch genauso. Wenns nicht schon dunkel wäre, würd ich mal kurz zwei Beispielbilder ausm Fenster raus knipsen und die Nörgler bestimmen lassen, welches mit einer 10 Jahre alten "Uraltkamera", die man fast hintergeschmissen bekommt, und welches mit einer aktuellen im vierstelligen Preisbereich gemacht wurde. Ich garantiere dir, dass da bestenfalls durch blindes drauflosraten die richtige Zuordnung erfolgen kann.

Der Vorteil bei modernen Kameras ist, dass du beispielsweise bei schlechtem Licht rauschfreiere Bilder bekommst, da einfach bessere Sensoren verbaut sind. Der Autofokus ist schneller, präziser, umfangreicher konfigurierbar usw, man hat natürlich ein besseres Display, je nach Kamera auch höhere Serienbildgeschwindigkeit, Zusatzfunktionen wie Wlan, GPS usw. Da kommts halt drauf an, was einem wichtig ist.

Du kannst natürlich auch irgendeine 800€-Kamera nehmen, die erst bei ISO 3200 so stark rauscht wie die 20D bei ISO 400. Nur was bringt dir das, wenn du dann irgendein lichtschwaches Scherbenobjektiv davorsetzt, mit dem du gezwungenermaßen auch tatsächlich ISO 3200 statt ISO 400 verwenden musst? Da ist der Vorteil sofort wieder bei Null.

Eine 20D mit z.B. 70-200 2.8 ist in Sachen Bildqualität jeder 7DII mit 18-200 6.3 überlegen. Das Objektiv erzeugt das Bild, die Kamera ist nur ein Kasten, der es letztendlich aufnimmt.

Antwort
von lensflare, 24

Wenn man nur scharfe Bilder haben will, braucht man nicht zwingend eine DSLR und kräftigere Farben bekommt man in der Nachbearbeitung auch hin. :) Was ich sagen will: es klingt bei dir ein bisschen so das du eine Kamera zum "Knipsen" suchst und da braucht man eigentlich keine Spiegelrefelxkamera.

Aber zu deiner eigentlichen Frage: Die Markteinführung der Kamera war vor 12 Jahren und inzwischen wird die auch nicht mehr produziert. Sie dürfte technisch gesehen veraltet sein (weil du ja meintest  du willst eine "richtig Gute"). Es kommt ein bisschen auf den Preis an, der dir gemacht wurde.

Was den Preisrahmen angeht: ist schwierig zu sagen, weil die Ansprüche der Leute ziemlich verschieden sind. Aber so Pi mal Daumen würde ich sagen das eine grundsolide Spiegelreflexkamera preislich zwischen 500 und 600 Euro liegt.

Kommentar von R34LRussia ,

Wie sieht es denn mit der oben genannten Kamera aus?

Ich möchte nicht "nur knipsen". Ich liebe es, zu fotografieren (hauptsächlich Natural und Menschen). Bei der Qualität meines Handys kriege ich allerdings beinahe einen Kotzreiz. Kenne mich leider nur nicht aus und habe auch nicht viel Geld..

Kommentar von lensflare ,

Die Einsteigerkameras starten preislich bei knapp unter 400 Euro, die etwas besseren liegen dann so zwischen 500 und 600 Euro (eher bei 600 Euro). Falls das preislich noch zu hoch ist, einfach mal gucken ob man bei Amazon nicht eine gebrauchte Kamera findet.

Antwort
von FoxundFixy, 29

Kommt darauf an was du ausgeben möchtest.

Richtig gute Kameras kosten schon mal ab 9000€ (Pentax 645z) bis über 35000 € (Hasselblad H6D-100c)

Etwas preisgünstiger sind Vollformatkameras (Canon,Nikon,Pentax,Sony) die ab 1500 € zu haben sind.Dann gibt es noch für Sparfüchse APS-C Kameras (Canon,Nikon,Pentax,Sony,Fuji,Sigma) Kameras bei denen es ab 350€ losgeht.Natürlich alle ohne Objektiv

Kommentar von R34LRussia ,

So viel Geld würde ich niemals ausgeben. Allerhöchstens 500€

Was ist denn nun mit der genannten Kamera?

Kommentar von FoxundFixy ,

Die ist uralt

Antwort
von randomuser20, 12

Ich würde sie nicht nehmen! Sie ist mittlerweile 12 Jahre alt und scharfe Bilder etc. Bekommst du auch mit einer guten kompakten hin

Antwort
von christl10, 11

Wenn Du was gebrauchtes in der Zweierreihe suchst, dann mind. die Canon EOS 60D. Darunter würde ich nicht gehen. In der Dreierreihe sollte es zumindest die EOS 700D sein. 

Antwort
von alexbeckphoto, 11

die EOS 20D ist aus dem Jahr 2004! Also mittlerweile 12 Jahre alt. Das ist praktisch gnadenlos veraltet... Ich würde dir davon massivst abraten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten