Frage von Kirsche2607, 86

Canon EOS 1200d Sportaufnahmen/Fußballer etc.?

Hallöchen,

Ich habe mir vor kurzem eine Canon 1200d zugelegt, um mal ab und zu bei Fußballspielen oder derartiges ein paar Aufnahmen machen zu können. Blöderweise sind meine Bilder trotz Sportmodus immer verwackelt... ansonsten gäbe es ja noch die Möglichkeit im manuellen Modus alles einzustellen.
Hat jemand da vielleicht ein paar Angaben, welche für Sportfotos gut sind? Ich möchte auch nicht unbedingt den Blitz verwenden müssen :-D

Danke schonmal :)

Antwort
von Streamer, 86

Ein Blitz wäre bei Sportfotos denkbar schlecht, normalerweise ist man dafür auch ein wenig zu weit weg. 

Die Automatik-Modi engen den Benutzer eigentlich nur ein, wenn man selber der Fotograf sein möchte, muss man sich schon davon loslösen. Dafür gibt es ja immer noch halbautomatiken, für Spot würde ich vermutlich Tv (also Zeitvorwahl) wählen, für fast alles andere Av (Blendenvorwahl) oder komplett Manuell.

Die Einstellungen hängen nicht von der Kamera ab, die du benutzt. Es geht um Belichtungszeit und Brennweite des Objektivs, außerdem wie schnell sich Objekte im Sucher bewegen. Eine Belichtungszeit von 1/1000 ist ein guter Startpunkt, wenn man noch keine Erfahrungen sammeln konnte. ISO kannst du entweder auf Auto lassen oder den Lichtverhältnissen anpassen. 

Ein Problem könnte je nach verwendetem Objektiv der Autofokus sein, der ist für die meisten Sport-Ereignisse nicht schnell und zuverlässig genug, vor allem nicht an einer Einsteiger-Kamera. Lass dich davon aber nicht abschrecken, versuche zu fokussieren, bevor etwas wichtiges passiert und gib dem Autofokus Zeit. Wenn deine Bilder verwischt sind versuche die Kamera mit bewegten Objekten mitzuführen (sodass sich der Hintergrund im Sucher bewegt, nicht das Objekt). Stelle die Belichtungszeit kürzer ein, wenn du immer noch keine scharfen Aufnahmen bekommst. Je nach Ereignis kommt man bestimmt auch mal mit 1/500 oder sogar 1/250s zurecht, aber das muss man vor Ort entscheiden. Da hilft nur ausprobieren, lernen und finger Weg von den Automatik-Programmen (bei denen lernt man nämlich kaum etwas). 

Antwort
von metodrino, 76

Hilfreich wäre es wenn du dich mit den Grundlagen der Fotografie beschäftigst - die Vollautomatimodi sind mäh. Versuch dich lieber an den Halbautos wie Av und Tv.

Zum Verwackeln: Bildstabi einschalten. Bei Vollautomatik dürfte im freien eigentlich nix verwackeln. Die Kamera sollte im Zweifel von sich aus den Iso ins unerträgliche hochschrauben. Aber teile uns dochmal die Einstellungen mit welche die Kamera von sich aus versucht zu fotografieren

Auch wäre es sinnvoll dein Objektiv anzugeben. Ist zwar vermutlich der übliche Kiteimer aber man weiß ja nie ;)

Blitz: wenn wir hier vom eingebauten Blitz sprechen kleb das mit Sekundenkleber zu. Den eingebauten bitte NIE benutzen. Bei Sportfotografie erst recht nicht..da würde ich dich wohl auslachen wenn du neben mir stehst und den ausklappst ...

Antwort
von luca2711, 66

Stell die Kamera auf den TV Modus (blendenautomatik) und stelle eine kurze Belichtungszeit ein z.b. 1/1000 oder noch kürzer damit keine Bewegungsunschärfe entsteht.
Und den Iso wert einfach auf Auto stellen bei schlechten Licht kann das es aber zu starken Bildrauschen kommen.

Antwort
von judgehotfudge, 56

Hallo Kirsche2607,

wähle den Modus "Blendenautomatik" und stell die Belichtungszeit so kurz ein, dass Du mit dem Ergebnis zufrieden bist. Wenn die Bilder zu dunkel werden, entweder Blende weiter öffnen - dafür müsstest Du dann in den manuellen Modus (was eigentlich sowieso besser wäre, weil Du die Entscheidung über die Blendenöffnung nicht der Kamera überlassen solltest) - oder Empfindlichkeit (Iso) erhöhen, oder eine Kombination aus beidem.

Antwort
von Calciumchlorid, 55

Bei schnellem Sport ist es wichtig, eine niedrige Verschlusszeit zu haben. Heißt, dass der Sensor sehr kurz belichtet wird. Empfehlen würde ich da etwas um die 1/800s oder 1/1600s. Da bei einer sehr kurzen Belichtung aber nunmal nicht viel Licht aufgenommen wird, musst du die Blende und den ISO-Wert anpassen. ISO sollte dann etwa bei 400 bei einer Blende von f2.8 liegen.
Nachzulesen gibt es auch hier etwas:http://www.sportknipser.de/seite_31.htm
ansonsten einfach mal Sportfotografie googlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten