Canon eos 1200D gut?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fazit Käufer einer DSLR erwarten eine gut zu bedienende
Kamera mit wenigstens ordentlichem Funktionsumfang und
überdurchschnittlicher Bildqualität. Doch gerade in letztem Punkt kann
die EOS 1200D nicht so ganz überzeugen. In Sachen Bildrauschen und
Detailwiedergabe setzt sie sich kaum von einer hochwertigen
Kompaktkamera ab, auch das Set-Objektiv ist bestenfalls mittelmäßig. .... http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Canon_EOS_1200D/8905.aspx

Einfach mal einen guten Testbericht lesen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte die 1000D damals und war nicht so sehr überzeugt. Und das kit objektiv kannst du vergessen, lieber nur den body holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Kamera und bin absoluter Anfänger. Ich komme damit gut zurecht und bin zufrieden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Qualität deiner Bilder hängt als erstes und wichtigstes nur von dir und deinem Können ab. Als zweites spielt dann die Qualität der Objektive eine Rolle . Und als letztes dann die Kamera. Oder anders: Deine Bilder werden nicht einfach besser, nur weil du die teuerste Kamera mit dem teuersten Objektiv hast.

Von daher: Wenn du mit der Kamera und der Bedienung gut zurecht kommst und die Kamera gut in deiner Hand liegt, dann schlag zu und übe. Immer üben, das übt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist als Einsteigerkamera weder gut noch schlecht - es ist einfach eine Einsteigerkamera, nicht mehr und nicht weniger.

Mit guten Objektiven macht sie in normalen Aufnahmesituationen technisch gute Bilder. In den Punkten Rauschverhalten, Auflösung, Autofokus, Bedienung, Herstellungsqualität usw kommt sie natürlich nicht an teurere Modelle ran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Billigste vom Billigsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?