Frage von TheMadnils,

Canon druckt nicht

Ich besitze einen Canon Pixma MG 5150. Man muss beim Tintenpatronenwechsel kleine goldchips auf die Patronen schieben. Mein Drucker weigert sich, die rote zu erkennen, obwohl sie voll ist, der chip scheint kaputt zu sein. Dabei will ich nur schwarz drucken, wie kan ich ihn zwingwn. Wenn ich beim dukument auf drucken klicke sagt er mir nur, es gäbe einen Patronenfehler und rot würde nicht erkannt

Antwort von DerRefiller,

Hallo und Moin Moin,

ich würde auch nahelegen das du dir fertige Patronen kaufst oder falls du noch mehr Geld sparen magst, dann lieber Easyrefillpatronen und Nachfülltinte:

Neue Patronen ab 3,50 € im 10er Pack - Google oder Binge mal nach C526 oder nach IRP726:

LG

Michael

DerRefiller

Antwort von Maik65,

Da haste gleich 2 Probleme mit einmal. Zuerst würde ich Dir raten diese Patronen nicht zu verwenden an dehnen man noch selbst basteln muß. Grund hierfür ist die Chips müssen Miliimetergenau sitzen . Das bekommt man nur selten hin. Ebenfalls gehen die Chips schnell kaputt wenn man nicht vorsichtig genug ist. Ich rate meinen Kunden Tintenpatronen von Emstar zu kaufen ( die sind etwas teurer als wahrscheinlich Deine die Du gekauf hast - aber immer noch zu 60 % billiger als die Originalen ) Emstar Tintenpatronen haben Originale Chips drauf - schon fest montiert - die funktionieren. www.druckpatronenwelt.de . Dein 2. Problem : Canon Drucker neuster Generation wollen alle Patronen voll haben . Wenn eine Patrone leer ist - bzw. der Chip ist defekt - verweigert er den Druck - auch nur wenn man schwarz drucken will. Um Schäden am Druckkopf vor zu beugen , denn beim drucken entsteht Wärme - durch die ausfließende Tinte wird der Druckkopf gekühlt. Ist eine Patrone leer wird der Druckkopf heiß und die Düsen zerschmelzen deshalb wird vorsichtshalber der Drucker abgeschaltet über die Software.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community