Frage von fotobyms, 161

CANON 700D Ich will das Bild haben was ich durch den Sucher sehe und nicht das Bild was ich auf dem Display sehe Welche EInstellungen müssen dafür her?

Mich nervt es ich bin hier in Portugal mache Bilder, durch den Sucher sieht alles mega Gut aus, aber das fertige Bild sieht anders aus [wie auf dem Display] Danke schonmal im Vorraus Mfg Max Ps: ich kenne mich mit Kameras eigt. ganz gut aus aber jetzt komm ich nicht mehr weiter...

Expertenantwort
von IXXIac, Community-Experte für Kamera, 161

Hallo

die 700D hat einen optischen Gucklochsucher ohne Mattscheibe. Alles was man damit machen kann ist denn Auschnitt bestimmen und denn/die Schärfepunkte bestimmen.

Profikameras haben einen optischen Sucher mit Mattscheibe. Da sieht man auch die Schärfepunkte und die Schärfeverteilung. Aber nicht das Bild im Sinne von WYSIWYG

Bis zum digitalen Zeitalter musste man beim Fotografieren immer das Endprodukt extrapolieren und vom verfügbaren Filmmaterial und dem gewünschten Ergebniss nach hinten zur Aufnahme denken,

Das ist mit Digitalen Sensoren nicht anderst nur das man jetzt nach 2 Sekunden in der Rückschau die Schärfe einigermassen kontrolieren kann und auch die Belichtung (Histogramm)

Zudem muss man bedenken das Kamera-TFT hat nur VGA Auflösung und ist in der Kameraklasse nicht Farbkorrekt.

Wer heute noch mit einer DSLR "fehlbelichtete" und/oder "unscharfe" Bilder erzeugt sollte sich ein anderes Hobby suchen. 

Antwort
von Streamer, 156

"sieht anders aus"... aha. Da kann man dir aber nicht wirklich helfen. Was sieht denn anders aus? Ist da plötzlich Godzilla im Bild den man durch den Sucher nicht gesehen hat? Durch den Sucher sieht vieles gut aus, da es nun mal ein optisches System ist. Dein Auge hat außerdem einen viel höheren Dynamikumfang als ein Bildsensor. Kameras sehen nicht exakt so wie das Auge. Mehr kann man denke ich ohne eine genauere Beschreibung nicht wirklich helfen...

Kommentar von fotobyms ,

Ich sehe durch den Sucher ein Klasse Bild aber das fertige Bild sieht nicht so aus wie das aus dem Sucher z.B Dunkler oder manchmal Heller... aber ich möchte es genau so wie im Sucher haben

Kommentar von Streamer ,

Dunkler oder heller, naja... Kameras machen auch nur was ihnen gesagt wird. Wenn es dir zu hell ist musst du kürzer belichten bzw. die Belichtungskorrektur benutzen, dafür gibt es die. Umgekehrt natürlich wenn das Bild unterbelichtet ist. Klar kann die Kamera im Automatik- oder Halbautomatikmodus abschätzen, wie sie belichten soll aber am Ende bist du es, der kontrollieren sollte, wie das Foto wird. Die Kamera ist nur ein Werkzeug. Ich empfehle dir dich mit den Grundlagen der Belichtung auseinanderzusetzen, unbedingt den Vollautomatikmodus zu meiden und selber zu bestimmen, wie dein Foto belichtet werden soll. 

Kommentar von fotobyms ,

Oh GOTT...

 Belichtung hin oder her ich kenne mich damit sehr gut aus du brauchst mir sowas nicht sagen das habe ich aber schon gesagt, ich habe gedacht es gibt die perfekten Einstellungen das man das Bild im Sucher auch letztendlich hat!

Kommentar von LTB455 ,

Es reicht nicht sich mit Kameras auszukennen ( was auch immer damit gemeint ist ) ,wichtiger sind die fotografischen Grundkenntnisse , wie die gegenseitigen  Abhängigkeiten von Blende ,Verschlußzeit und Iso . Erst wenn man sich damit beschäftigt hat, wird auch das Sucherbild wie das fertige Ergebnis. Auf die Vollautomatik kann man sich nicht immer verlassen , oft kommt da nur Müll heraus. Ich frage mich warum sich jemand eine Semiprofikamera zulegt und keine Ahnung von der Materie hat

Kommentar von LTB455 ,

Wie komme ich denn jetzt auf Semi? Irgendwie dachte ich jetzt an die Nikon D7200. Keine Ahnung wie ich darauf komme .Trotzdem sollte man sich nicht unbedarft eine DSLR zulegen,die machen auch nicht automatisch bessere Bilder

Kommentar von fotobyms ,

Oh GOTT...

 Belichtung hin oder her ich kenne mich damit sehr gut aus du brauchst mir sowas nicht sagen das habe ich aber schon gesagt, ich habe gedacht es gibt die perfekten Einstellungen das man das Bild im Sucher auch letztendlich hat!

Ich werde hier wie BLÖD dargestellt ich kenne mich sehrwohl aus ich fotografiere Hauptsächlich nur mit Manuell! kein Automatik ich brauche kein KACK 70-200mm Objektiv um "Cool" zu sein (passt eh nicht auf meine Kamera brauche wenn dann ein Adapter) Ich wollte nur was wissen weil ich es nicht weiß und meine ELTERN nicht grade Fotografen von Beruf her sind..

Kommentar von LTB455 ,

Fakt ist du hast keinen Plan von Fotografie .Punkt.

Sonst würdest du wissen ,daß man auch größere Objektive an deine Kamera anschließen kann,was der Adapter damit zu tun haben soll,weiß wohl keiner außer dir.

Außerdem hast du keine Ahnung von richtiger Belichtung,sonst würden nicht solche Fotos hinten herauskommen. Da gibt es auch Patentlösung für eine richtige Einstellung,denn jedes Motiv braucht eine eigene Einstellung

Kommentar von Streamer ,

So viel Streit... ist doch auch Wurst wer jetzt wie viel Ahnung von Fotografie hat... 

Fakt ist: Eine bessere Einstellung als Automatik gibt es nicht, wenn du die Kamera aus der Hand gibst. Ich persönlich benutze eh zum Großteil Zeitautomatik, da muss man nicht mehr viel ändern bevor man die Kamera abgibt. Das Einstellen von Empfindlichkeit, AF-Feldern usw. braucht nur ein paar Sekunden und dann kann man die Kamera aus der Hand geben und auf das beste hoffen. Zur Not hinterher am Computer die Belichtung leicht anpassen. 

Kommentar von fotobyms ,

Die 5D Mark 3 Objektive passen bei mir ohne Adapter dran?

Tja danke informier dich mal oder guck es dir an!

Kommentar von Streamer ,

Ja, die Objektive für Vollformat mit Canon-Anschluss passen auch auf alle Canon DSLRs mit Crop-Sensor wie die 700D. Es ist das exakt gleiche Bajonett, nur Objektive, die für Crop-Sensoren gebaut wurden vignettieren auf Vollformat entweder sehr stark oder sie kommen dem Spiegel sogar gefährlich nahe. Aber in der Richtung "Vollformat-Objektiv auf Crop-Kamera" funktioniert das immer. 

Kommentar von fotobyms ,

Ach ja? Ich sage ja nicht die Fotos sind schlecht .... 

Aber ich wollte diese Option haben niemand weiß alles! wofür ist denn dann diese WEBSITE da?!

Also geh dich töten und beantworte nicht mehr meine Fragen!

Antwort
von EFabian, 115

Zeig mal Beispiele!

Antwort
von Skinman, 102

Lerne, wie ein Belichtungsmesser funktioniert, und verwende ihn gezielt.

Vermeide Matrixmessung und Motivprogramme.

Verwende stattdessen den manuellen Modus.

Es ist wirklich einfach.

http://www.fotolehrgang.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community