Frage von proggermax, 104

Cannabis Überdosis beim ersten Mal?

Hallo, ich(m, 18, sportlich)war 4 Tage in Amsterdam und wollte dort natürlich auch zum Ersten mal Cannabis probieren. Am ersten Abend rauchte ich einen puren 0,4g Joint und merkte davon nichts bis auf ein leicht gesteigerten Appetit. Am nächsten tag beschloss ich, in einem Coffeeshop eine stärkere sorte zu kaufen und rauchte erstmal mittag einen puren 0,5 g joint, davon merkte ich wieder sogut wie nichts und rauchte daraufhin nach 2 stunden nochmals einen solchen joint. Daraufhin kaufte ich mir einen sogenannten Space Cake mit hashisch in einem coffeeshop. Davon merkte ich innerhalb von 2 stunden auch nichts und rauchte einen dritten 0,5g puren joint am abend in einem restaurant. Plötzlich setzte auf einmal eine enorm starke wirkung ein, ich hatte das gefühl ich würde fliegen und meinen stuhl würde es nach hinten klappen. Ich lief daraufhin völlig desorientiert und wahrnehmungsgestört durch amsterdam und fand schliesslich die bahn zurück zum hotel. ich hatte ein ähnliches gefühl wie bei einem vollrausch auf alkohol. am nächsten morgen hatte ich immernoch ein leicht komisches gefühl von desorientiertheit und ein leichtes "traum"-gefühl beim durch die stadt gehen. Alles war ein bisschen verzögert und gedämpft. An diesem Tag rauchte ich 1 sehr starken 0,5g puren joint und ich hatte denselben effekt wie am vorabend. Am nächsten morgen war dieses gefühl von desorientiertheit noch da. alles fühlte sich an wie ein traum. als ich dann nachhause geflogen bin ging dieses gefühl nicht weg, obwohl ich nichtmehr rauche. woran könnte das liegen, ich fühle mich nach 2 tagen ohne mariuhana immer noch sehr komisch und kann nicht klar denken, fühle mich wie im Traum und habe eine komische Wahrnehmung ? Ich habe das Gefühl sehr benommen zu sein seitdem und mein Denken fühlt sich eher assoziativ als rational an, ich bin sehr vergesslich, habe kaum Emotionen seitdem. Ich habe gelesen, Cannabis wirkt nur 3 Stunden, wieso ist das immernoch da nach 2 Tagen? Geht das wieder weg?? Wer hat so etwas auch schon erlebt? Was kann man tun damit man schnell wieder normal wird? Vielen Dank für eure Antworten!

Antwort
von misscassi, 54

Also beim ersten mal einen puren Joint zu rauchen ist schon mutig und dann in Amsterdam :D Mach dir keine Sorgen, dein Körper wird sich davon erholen. Dieses Gefühl wird verschwinden sobald sich dein Körper erholt hat. Ich persönlich kann mich fast nicht mehr daran erinnern wie das ist wenn ich pur rauche. Ich weiss nur noch dass es viel mehr reingehauen hat als ein Joint mit Tabakmischung, weil es halt pur war. Vor allem als Anfänger schliesse ich mit ein, dass du es einfach nicht gewohnt bist und erst recht nicht bei den Space Cakes.

Antwort
von Panazee, 41

Kann schon passieren. Vor allem beim ersten mal. Das sollte sich wieder geben.

Auch Cannabis erzeugt eine Art "Kater", nur ohne Kopfschmerzen und Übelkeit.

Ein etwas überzogener Spot, denn einen Monat dauert es nicht an, aber etwas Wahrheit steckt schon drin, vor allem, wenn man sich solche Mengen reinhaut wie du. By the way: Space Cakes sind eher etwas für "Fortgeschrittene".

Antwort
von peace1287, 44

Eine Überdosis von Cannabis kann man nicht bekommen. Also keine Sorge. 

Die lange Wirkung ist auf das Essen zurückzuführen. Wenn man Cannabis isst, hält die Wirkung deutlich länger und ist um einiges intensiver als beim rauchen. Und natürlich kommt es auch drauf an welche Cannabis Sorte in dem Keks war. 

Kommentar von TheDarkLight ,

Doch kann man. Nur endet eine Überdosis Cannabis nicht mit dem Tod, sondern höchstens mit Panik, Derealisation/Depersonalisation, Schwindel, Zuckungen, Bewusslosigkeit, gaaanz selten "Halluzinationen" etc. 

#theMoreYouKnow

Kommentar von peace1287 ,

Was für ein Unfug! Behalte dein Unwissen doch für dich! Und trage nur zum Thema bei wenn du auch Ahnung davon hast!

Antwort
von TheDarkLight, 19

Hallo erstmal, 

dass man bei den ersten paar Malen Cannabiskonsum nichts spürt, kommt öfters vor. Es gibt allerdings auch Personen die nie wirklich "high" werden.

Jetzt aber zum anderen Punkt ("geht das wieder weg?"): In der Regel JA. Du hast Dich auf jeden Fall überdosiert, vermutlich weil du unbedingt eine Wirkung verspüren wolltest. Sowas sollte man nie machen. 

Aber wie war denn dein Zustand genau ? Hattest Du auch Panik/Angst dabei ? Für mich klingt das nämlich nach einer klassischen Derealisation/Depersonalisation und sowas geht oft mit einer Panikattacke einher. Manche beschreiben aber auch dass alleine starker Cannabis-Konsum quasi direkt eine DR/DP ausgelöst hat. Es kann sein, dass Du dich noch etwas länger damit rumschlagen musst, aber genausogut kann es von einem Tag auf den anderen verschwinden. Beobachte Dich am besten nicht die ganze Zeit selbst, sondern lebe dein Leben wie gehabt und mach Dich nicht verrückt ;)

Wenn du noch fragen haben solltest: Google spuckt Dir einiges aus über DP/DR (Depersonalisation/Derealisation). Ansonsten wende Dich gerne an mich.

Freundliche Grüße 

Antwort
von nero160, 38

Natürlich geht das wieder weg ^^.

Du hast jetzt halt nur noch die Nachwirkungen von dem Zeug. 

Aber mal unter uns gesprochen wie kommt auf die "dumme" Idee in Amsterdam mit dem Kiffen anzufangen.

Man spielt ja schließlich auch nicht beim Fußball als Anfänger direkt in der Champions League :D , das Zeug da hinten ist schon was anderes als die Wurzelmischungen hier in Deutschland.

Antwort
von aXXLJ, 6

Du wolltest unbedingt wissen wie es ist und hast in Deiner Gier nach Wissen die volle Breitseite einer typischen Anfänger-Überdosierung abbekommen. Man sagt auch "unerwünschte Nebenwirkung" dazu.

Das Gefühl der Desorientiertheit vergeht in den kommenden Tagen. Alles pegelt sich wieder auf normal ein.

In nicht wenigen Fällen wird an diesem als negativ gewerteten Ereignis dem Cannabis die Schuld zugeordnet; dabei ist es der Mensch, der damit noch nicht richtig umzugehen gelernt hat.

Google "Rauschzeichen".


Antwort
von ICHBINCOOL69, 1

Lol, mit 0,5g kannst du keinen puren bauen, hast du Filter und Blättchen geraucht oder wat?

Antwort
von MarkFlynn, 36

Vitamin C bevorraten bei Cannabis-Konsum, kann bei Überdosierung ganz gut helfen.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten