Frage von marci1913, 126

Cannabis rauchn?

Hey leute ich wollte mal fragen was ihr von weed haltet legalisiern oder illegal lassen und wiso? Und was sind die positiven und negativen auswirkungen

Antwort
von Kamatoro, 19

Also kommt drauf an. Es gibt 1000 fragen alleine nur bei gutefrage.net. und bei Google wurde das auch schon viel diskutiert.
Da ich das schon sehr sehr oft beantwortet habe, mache ich es kurz.
Also cannabis sollte auf jeden Fall legalisiert werden und es gibt erstaunlicherweise auch wirklich immer mehr Länder die es legalisieren. Vor 2 Jahren colorado und in Januar 2017 sogar auch Kanada. Es ist gut möglich das sich da in den nächsten 10-15 Jahren was ändert. Es gibt wirklich auch so viele die dafür sind.
Das Alkohol schlimmer ist stimmt wohl, aber trotzdem sind die leite nicht immer aggressiv und kotzen auf Alkohol.
Beim Gras ist das Problem das man nicht weiß wann es aus dem Körper raus ist und man wird wirklich viel dümmer und fauler, wenn man es tag und Nacht raucht.
Und das meiner Meinung nach aller aller größte Problem ist! Was verkaufen die Leute dann im Park? Normalerweise wollen die dir nur Gras andrehen, aber wenn es legalisiert wird, dann kommen die sicher mit xtc und Speed an...
Naja ich bin gespannt.
Pilze zum beispiel finde ich sollten nicht legalisiert werden. Wenn man psychisch instabil ist und eine überdosis an Pilzen ist, besteht echt große Gefahr auf Selbstmord oder andere schlimme Sachen.
Okay meine Antwort ist doch ziemlich lang geworden 😂

Kommentar von Kodringer ,

Wenn du eine Psychose hast, ja. Verstärkt werden kann die aber auch durch Cannabis und Alkohol - außerdem ist die Wirkung von Pilzen viel hilfreicher als die von Cannabis.

Antwort
von john201050, 38

das verbot hat mehr schädliche auswirkungen als die droge selbst. die konsequenz sollte jedem klar denkendem mensch klar sein.

leider sind in der union entweder menschen bei klarem verstand (würde mich bei den säufern nicht wundern) oder die fähigkeit überhaupt zu denken mangelware. sonst würden wir nicht an einer dermaßen gescheiterten politik fest halten.

(das gilt übrigens nicht nur für cannabis)

Antwort
von giz123, 47

Der einzige grund, warum ich gegen die legalisierung wäre ist, weil die kiffer in der öffentlichkeit also auch in der Anwesenheit von kinder buffen würden. Gras chillt und deswegen liebe ich es. Was mich als Nebenwirkung abfuckt ist vergesslichkeit und Faulheit.

Kommentar von marci1913 ,

Bei mir (nur bei shit) werdn dje beine übelst müde

Kommentar von giz123 ,

Jo kann auch mal vorkommen

Antwort
von HeftigerLing, 51

Was tötet wohl mehr Menschen jährlich? Gras was entspannt und chillt.. oder Alk der einen im überfluss wohl möglich aggressiv macht, oder durch n dummen unfall vor ne Bahn/ Wagen etc fallen lässt.. kann man endlos weiterführen die Liste...

Legalisieren und sich lieber um die ''großen Fische'' kümmern die mit Speed, Kokain, etc dealen

Kommentar von marci1913 ,

Genau das mein ich , wir kiffer tun ja niemanden was oder ,😃 ich rauch mein ganja den ganzen tag ...😂

Antwort
von Workratan, 58

Legalize it!

Antwort
von thxii, 26

Ich würde die Idee eines Cannabispasses sehr begrüßen, jeder über 21 der einen möchte bekommt einen ausgestellt. Pro Woche darf eine normale (nicht kranke Person: Diese würden nach Arzt mehr beantragen können) Person 4 Gramm Cannabis nach Wahl beziehen.  Ist das Limit aufgebraucht muss die Person warten bis die neue Woche angefangen hat. Im Shop dürfte man soviel konsumieren wie man auf seinem Graskonto noch hat, jedoch dürfte man sich nur eine Konsumeinheit von 0,2-0,3g mit nach Hause nehmen. Damit wär das Problem mit den Minderjährigen zwar nicht beseitigt, jedoch würden diese dann weniger leicht etwas beziehen. 

Was haltet ihr von dieser Idee? Gut oder doch eher shit und welche Punkte könnte man Theoretisch noch ausarbeiten? Ich freue mich auf die Diskussion 

LG

Antwort
von Leonider, 5

Ganz klares JA!

- weniger gefährlich als legale Drogen wie Tabak oder Alkohol

- als Universelle Medizin einsetzbar

- der Staat könnte sehr gut an Cannabis-Steuern mitverdienen

- Abschaffung des kriminellen Schwarzmarkts

- Selbst wenn Cannabis das tödlichst Zeug überhaupt wäre hat ein Erwachsener Mensch das Recht seinen Körper so kaputt zu machen wie er das will. Der Staat hat eigentlich kein Mitspracherecht, wenn es um den eigenen Körper geht

- Der Konsum steigt bei einer Legalisierung nicht an! (Sehr gut an Portugal, den Niederlanden und einigen US-Staaten erkennbar). Ich glaube es gibt keinen Menschen der gerne kiffen würden, es aber nicht tut weil es verboten ist ^^

- Bei einer Legalisierung ist ein Verbraucher- und Jugendschutz gewährleistet. Ein Dealer fragt nicht nach dem Ausweis und mischt unter Umständen giftige Streckmittel mit ein!

- Es müssten nicht mehr tausende Euro dafür verschwendet werden harmlosen Konsumenten oder kleinen Dealern hinterher zu jagen.

Antwort
von bap999, 52

Ich bin auf jeden Fall dafür es zu legalisieren, warum denn nicht? Lasst den Leuten doch den Spass. Außerdem kifft sowieso jeder Weed etc der will.

Kommentar von marci1913 ,

Bin ganz deiner meinung , ich sehe gras nicht als droge , es entspannt

Kommentar von Leonider ,

eine Droge ist es trotzdem...wie Koffein und Zucker ^^

Antwort
von 25KaratGold, 47

Hör das Lied von Herzog und PTK - Politisch Korrekt an ;)... also LEGALIZE IT

Antwort
von rukkk, 48

Ob es legalisiert werden sollte weiß ich nicht, aber auf jeden Fall sollte es entkriminalisiert werden. Geringe als Ordnungswidrigkeit und nicht als Straftat z. B.

Kommentar von marci1913 ,

Isses wohl schon , in österreich wird es nicht in die akte geschriebn sonder musst nur drogenberatung gehen

Kommentar von rukkk ,

da seid ihr uns vorraus ;)

Kommentar von Kodringer ,

Wenn man dafür 1 Jahr pissen muss würde ich das nicht sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten