Frage von GolanX, 193

Cannabis polizei Hilfe?

Ich wurde vorgestern polizisten mit 12,5 g Marihuana in farmsen hochgenommen! Was kann ich tun/erwartet mich? / Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von patttiat, 98

also als erstes, bleib ruhig.

in hamburg beträgt die toleranzgrenze 6 gramm, und du hast die doppelte menge, nicht gerade schlimm und eine nicht geringe menge liegt deutlich darüber.

in mehreren urteilen dieses jahr wurden leute beim anbau erwischt und da wurden teilweise 500g bis 1500g cannabis gefunden, und selbst diese leute sind FAST ALLE mit einer bewährungsstrafe zwischen 6 monaten bis 3,5 jahre davongekommen, vorausgesetzt sie sind das erste mal vor gericht wegen verstoß gegen das btgm.

wichtig ist das du ohne anwalt mal keine angaben machst, da alles gegen dich verwendet wird, desweiteren solltest du, fals du cannabis verkaufst, alle beweisse loswerden wie feinwaage und verpackungsmaterial.

und du darfst keine namen erwähnen, auch wenn die polizei sagt das es straf mildern wäre, behaupte einfach du hast es von irgend einem schwarzen im park oder sonst wo gekauft.

du kannst dich auch an den DHV (deutscher hanf verband) wenden, die helfen dir auch weiter.

Kommentar von GolanX ,

Danke

Antwort
von gri1su, 130

Dich erwartet ein intensives Gespräch mit den netten Menschen in schwarzer Robe. Bei der Menge kannst du dich wohl nicht mehr mit geringer Menge für Eigenbedarf herausreden.

Nur ein guter Anwalt kann dir da jetzt noch helfen. Ich weiß jetzt nicht, ob für dich das Jugendstrafrecht in Frage kommt. Bei Erwachsenenstrafrecht musst du (als Ersttäter) mit Haft auf Bewährung rechnen - da sind die Gerichte im Allgemeinen knallhart.

Kommentar von GolanX ,

Ich bin 18 gerade geworden Noch in schule Alles für mich Wurde noch nie auffällig War ganz kooperativ ausser dass ich meinen dealer Net verraten habe

Kommentar von GolanX ,

Wirklich haft?

Kommentar von gri1su ,

In dem Alter könntest du Glück haben, dass noch Jugendstrafrecht zur Anwendung kommt. Dann kommst du günstiger weg. Ansonsten solltest du Haft nicht ausschließen.

Antwort
von brentano83, 100

Ist zwar keine geringe Menge mehr, aber Gefängnis halte ich hier für sehr unwahrscheinlich... Sozial Stunden, oder Strafe zahlen, diese könnte sich zwischen 300-400€ bewegen... Auch abhängig vom Einkommen usw.... 

Oder eben einfach mal einen Anwalt fragen der sich damit auskennt... 

Die Grüne Hilfe - einfach mal googlen, kann dir evtl entsprechende Adressen geben... 

Expertenantwort
von Dommie1306, Community-Experte für Polizei, 97

Hallo,

12,5 g ist schon einiges. Ich denke nicht, dass du um eine Haftstrafe - gegebenenfalls auf Bewährung - herumkommst. Wie die anderen schon klar geschrieben haben, ist dies keine geringfügige Menge mehr, womit der "Eigenkonsum" verneint wird.

Auch wenn du schreibst, dass du kooperativ warst, würde ich dich gern nochmal auf

§ 31 BtMG

"Strafmilderung oder Absehen von Strafe

Das Gericht kann die Strafe nach § 49 Abs. 1 des Strafgesetzbuches mildern oder, wenn der Täter keine Freiheitsstrafe von mehr als drei Jahren verwirkt hat, von Strafe absehen, wenn der Täter

1. durch freiwilliges Offenbaren seines Wissens wesentlich dazu beigetragen hat, dass eine Straftat nach den §§ 29 bis 30a, die mit seiner Tat im Zusammenhang steht, aufgedeckt werden konnte

hinweisen.

Es bleibt dir überlassen, aber wie gesagt, rechne lieber mal mit einer Haft-, als einer Geldstrafe...

Kommentar von patttiat ,

leider liegen sie mit ihrer aussage das er eine haftstrafe bekommt, komplet falsch!!! hör auf angst zu verbreiten, und lies dier einige urteile 2015 durch, die wenigsten gehen in den knast. und schon garnicht als erst-täter bei einer lächerlichen menge von 12 gramm

Kommentar von aXXLJ ,

Insbesondere bei Erst-Täterschaft wird es keine Haftstrafe geben, sofern man sich nicht aus Angst vor etwaigen Konsequenzen um Kopf und Kragen redet. 12,5 g Cannabis sind dennoch Pipikram. Da gibt es wahrscheinlich einige -zig Sozialstunden für. 

Kommentar von GolanX ,

Ok danke

Antwort
von cruscher, 84

Das glaub ich dir irgendwie nicht. Jeder Polizist klärt dich auf was auf dich zukommen wird. Oder du warst einfach High...

Kommentar von brentano83 ,

Die Polizei selbst kann gar keine aussagen dazubmachen was ihn erwartet, da sie die Strafe nicht verhängen.... Nicht jeder Beamter weis was einen ca erwartet - die haben doch keinen Katalog wo drin steht 10g 300€ Strafe oder der gleichen... 

Kommentar von GolanX ,

Sollte ich mein Handy formatieren?

Kommentar von aXXLJ ,

Wenn der Verdacht des Handeltreibens mit dem Handy belegt werden könnte, solltest Du Dir am besten ein neues Handy und einen neuen Anbieter leisten...

Antwort
von HenrikHD, 72

Also bei der Menge ist nix mehr mit "Eigenbedarf"

Freu dich, wenn du "nur" bewährung bekommst...

(Aber wieso schleppt man überhaupt solche mengen Graß rum?)

Kommentar von patttiat ,

weil 12 gramm nicht viel ist. ganz einfach. viel ist alles ab 1kg aufwärts

Kommentar von HenrikHD ,

Trotzdem sind 12g viel. Bei 1kg kannst du gerne für ein paar jahre adios freiheit sagen

Antwort
von GolanX, 59

Sollte ich mein Handy formatieren?

Kommentar von patttiat ,

das bringt dir nichts, da nicht dein handy durchsucht wird, sondern beim anbieter direkt die daten abgefragt werden und die kannst du nicht löschen

Kommentar von GolanX ,

Ok

Antwort
von aXXLJ, 52

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community