Frage von Timo08,

Cannabis-Konsum & Autofahren?

Ich fahre im Sommer zwei Wochen in die Niederlande und wollte dort eigentlich die gegenüber Alkohol gesündere Variante mich zu berauschen nutzen. Was würde nun passieren wenn ich auf der Rückfahrt nach Deutschland in eine Polizeikontrolle geraten würde? Zu diesem Zeitpunkt hätte ich natürlich schon seit einigen Tagen nichts mehr geraucht und von einem Fahren unter Drogeneinfluss sollte keine Rede sein. Im Internet habe ich gelesen, dass bereits die Abbauprodukte im Urin zu einer Strafe führen - Stimmt das? Immerhin wäre ich ja komplett nüchtern und verkehrstüchtig. Danke schon mal für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort von Warlordfw,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du kontrolliert wirst, dann wirst du wohl Post von der Führerscheinstelle bekommen und kannst dich auf eine MPU einstellen. Das würde teuer werden und der Führerschein wäre weg.

Fair ist das natürlich nicht. Selbst wenn du als Fußgänger oder Beifahrere kontrolliert werden würdest, selbst, wenn du schon seit Tagen nicht mehr konsumiert hättest, die Führerscheinstelle könnte Probleme machen und den Lappen entziehen.

.

Schau dir mal folgendes Interview an (sind 3 Teile), den ersten Teil hab ich dir unten als Video angehängt.

-

youtube.com/watch?v=eIaKk2apzhw&feature=player_embedded

youtube.com/watch?v=8PDKx-ZXGlA&feature=player_embedded

youtube.com/watch?v=sWGRYHQ55XY&feature=player_embedded

Antwort von user314,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dein "Glück" hängt ab von : 1.: Konsummenge 2.: Anlass für Test (Eindruck auf Beamte) 3.: Abbauzeit 4.: Angewendeter Testmethode 5.: THC-Gehalt des Produkts 6.: Nachweisgrenze bezüglich angewendeter Testmethode 7.: Abbauzeit bezüglich getesteten Sekrets 8.: Mehrere zu vernachlässigende Faktoren

Und wenn du durch die "geringe" Fahrtüchtigkeitsbeeinträchtigung Menschen gefährdest, interessiert dich das sicher auch -

Kommentar von u314ser,

P.S. Zur Kenntnis Verwaltung : Ich will seit Jahrzehnten kein Cannabis und auch Sonstiges nicht. Haaranlyse und Blutbilder seit langem vorhanden, die das betonieren. Auch wenn sie mit ihren Dealern Großkonzerne dagegen bilden, bleibt Wahrheit Wahrheit.

Antwort von LAPDSWAT,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du der Meinung bist, dass du unbedingt BTM konsumieren möchtest. dann bist du doch sicherlich auch in der Lage Infos aus dem Internet über die Abbauzeiten der selbigen zu besorgen. Wenn nicht,dann schau hier nach http://www.gruene-hilfe.de/nachweiszeiten-bei-hanf-und-drogen-im-blut-und-urin/ Viel Spaß bei der Verunstaltung.

Antwort von LadyK1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich war schon 7 mal in amsterdam... und muss quer durch deutschland wenn ich nachhause will ... und normal passiert nichts, also bei mir war nie was ! du darfst halt am tag der abreise nicht mehr kiffen .... ! :D

weil als du es konsumiert hast warst du dort wo's legal ist, und so lange du nicht mehr unter dem einfluss von mariuhana stehst kann garnix passieren ! denk nach, sonst üsste jeder 4 wochen warten bis er wieder nachhause kann ... ??? hat doch kein sinn ! ;)

Antwort von Redgirlfan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kann mich mal jemand kneifen .....


Was heist hier gesündere version sich zu berauschen .....


Wie auch immer wenn man dich erwischt wirds teuer 250€ geldstrafe und 1 Monat Fahrverbot und einige Punkte sind dann minimum http://is.gd/aBlKn


und das ist gut so

Kommentar von Redgirlfan,

Wenn Ihr Euch Privat die Hirnzellen wegkifft meinetwegen aber gefährdet ned noch andere in den ihr danach ein Fahrzeug führt

Kommentar von Timo08,

Definitiv gesünder als Alkohol. Bei Youtube gibts ne Menge sehr gut recherchierter Dokumentationen. Das nächste mal vielleicht vorher informieren und dann Müll erzählen!

Kommentar von GBW01,

Canabis greift keine Hirnzellen an . Im Gegensatz zu Alkohol.

Kommentar von Redgirlfan,

Willst du jetzt etwa noch diskutieren mit was es besser ist sich ans Steuer zusetzen....solche Haarspaltereien brauchst du gar nicht erst anfangen

Kommentar von Timo08,

Es geht hier gar nicht um das Autofahren unter Drogen. Wenn du richtig gelesen hättest, wüsstest du das auch..

Kommentar von Redgirlfan,

Allein schon für die Frage "mit was man Gesünder berauscht" Autofahren könnte sollte man seinen FS abgeben...

Kommentar von Timo08,

Hat dir der Alkohol das Hirn zerfressen? Autofahren unter Einfluss von Drogen sollte in jedem Fall verurteilt werden, aber darum geht es mir auch nicht. Wenn ich vor drei Tagen Alkohol getrunken habe und heute in eine Verkehrskontrolle komme passiert mir gar nichts - bei Cannabis je nach dem leider schon..

Kommentar von Redgirlfan,

Ich saufe nicht ich rauche nicht und kiffen tue ich schon gar nicht (also sei vorsichtig mit bemerkungen was mir das Hirn zerfrißt) und wenn bei Cannabis nach 3 tagen noch ne Strafe vergeben wird wenn es nachgewiesen wird dann ist es berechtigt....das dieses Zeug in Holland überhaubt erlaubt ist ist schon ein Skandal (übrigens überlegen einige Politiker da auch schon es wieder zu verbieten)

Kommentar von Timo08,

Leider ist dies eben nicht berechtigt. Ich empfehle dir mal die Reportage der ARD "Die Bekiffte Republik" anzuschauen, vielleicht denkst du dann über die Geschichte nochmal nach und vertraust nicht blind auf unsere Politiker..

Teil 1 von 5: http://www.youtube.com/watch?v=9-MJ9Trj1XY

Antwort von GBW01,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sobald Vater Staat was festellt gibts Ärger... denn musst denen beweisen, das du zum Zeitpunkt der Kontrolle durchaus fahrtüchtig warst.

Aber ne Kontrolle ist fast so wahrscheinlich wie ein Lottogewinn^^ Mich ham se noch nie gefilzt :)

Kommentar von meisterheizer,

Dann wirds Zeit!

Kommentar von GBW01,

Solln se doch :) Ich hab nen guten Anwalt und kiff 24 Stunden vor der Heimfahrt auch nichts mehr.

Kommentar von LAPDSWAT,

Die müssen mir beweisen das ich nicht fahrtüchtig bin. Das tun sie wenn sie dir Blut abnehmen. Als Hilfskriterien gelten zum Beispiel die Reaktionszeiten der Pupillen.

Antwort von user1222,

Leider leider leider kommt es auf Frageportalen wie Gutefrage.net immer wieder vor, dass Antwortsuchende statt kompetenten Antworten auch sinnlose und irreführende Beurteilung über die Situation der Frage erhalten was meiner Meinung nach gefahndet werden sollte, da dies als "Spam" anzusehen ist, da es keine direkte Antwort auf die Frage ist und somit rein garnichts hier zu suchen hat. Der Fragesteller fragt nicht nach Meinung von anderen Nutzern und möchte auch nicht wissen, wie andere Nutzer dazu stehen, sondern möchte lediglich die Funktion dieser Portale ausnutzen, und diese ist es alleine objektive Antworten auf die Frage zu bekommen!

Und besonders hier finde ich einige sogenannte Antworten oder auch Beurteilungen sehr hirnrissig und widersprechend gegen den Sinn von Gutefrage.net. Supoptimal für den Fragesteller und jedem der über Suchmaschinen hier erhofft eine Antwort auf die Frage zu erhalten!

Antwort von ThomekG,

ich bin auch maldabei erwischt worden, habe meine strafe erhalten (660,-€ + 1 Monat Fahrverbot). Natürlich hat jedes Gesetz seinen Sinn und im nachhinein bin auch klüger geworden. Ich will mir das kiffen icht schön reden und ob es gesünder ist als andere Rauschmittel, dies bezweifle ich. Natürlich ist Alkohol auch nicht gesund, aber der reine Wirkstoff von THC greift nicht heftig den Körper an. Aber um den THC einzunehmen muss man es rauchen und da wird es wieder sehr ungesund. Gerade weil der Filter nicht so ist wie bei einer Zigarette und dadurch ein Joint wie fast 10 Zigaretten wirkt. Wir Menschen sind alle verschieden, der eine verkraftet es mit Cannabis der andere kommt besser auf Alkohol klar. Das kommt auf den Menschen selber an. Ich bin damals auch über viele Jahre mit Cannabis Wirkung gefahren und kann sagen dass ich keine gefährlichen Situationen verursacht habe, eher umgekehrt. Wenn ich nicht rauche, fahre ich viel schneller und wurde auch öfters geblitzt. Na ja, im Endeffekt sind alle berauschende Mittel gefährlich und man sollte die Finger davon lassen, wenn man im Leben weiter kommen will. K E I N E M A C H T D E N D R O G E N

Antwort von user2492,

Beim Fahren bist Du nicht unter Drogeneinfluss? Dann bekommst Du dafür keine Strafe. Wenn man Dich trotzdem anspricht den Führerschein abzugeben, dann mußt Du es nicht tun, wenn Du nicht einen Grund dazu hast. Ist der THC Gehalt im Blut nachgewiesen, ist dies ein Vergehen nach einer Fahrt, was zu einer MPU führen kann, mit anschließendem Führerscheinentzug. Dir sollte es klar sein, dass es Dir nicht anders geht, als einem Alkohohlabhängigen, der geglegendlich alkoholisiert gefahren ist und der bei der Polizei deshalb gleich unter Verdacht steht.

Antwort von Mjamjam,

Trink einfach auf den letzten Tagen möglichst täglich 2 Liter +, dann musste dein Körper die Abbauprodukte u.Ä. sehr schnell aus dem Urin ausgeschieden haben...

Allerdings lässt sich THC Konsum noch nach ein paar Monaten in den Haaren nachweisen!

Liebe Grüße und lass dir nicht den Spaß da drüben nehmen von allen Hatern hier dies nicht verstehen.....

Antwort von meisterheizer,

Vor allem Jüngere "Hollandbesucher" werden sehr gerne bei der Einreise nach Deutschland gefilzt. Du hast recht; schon die Abbauprodukte reichen aus, um dir die Pappe zu nehmen, die du dann ohne MPU nicht mehr wieder bekommst. Kannste alles im Bussgeldkatalog nachlesen! Egal ob besoffen oder bekifft: Uns bei der Feuerwehr macht es immer unheimlich Spass, solche Vögel aus ihren Blechdosen rauszuschneiden! Solche Idioten sind eine potenzielle Gefahr für Andere und gehören sofort für alle Ewigkeiten aus dem Verkehr gezogen!

Kommentar von spurkel,

Sie könnten also nie vernünftig werden, also sollten mit 40 auch nicht mehr fahren dürfen nur weil sie mit 20 so nen Mist gemacht haben und mit 40 vielleicht vollkommen abstinent leben?

Kommentar von meisterheizer,

Wenn Sie mehrfach erwischt worden sind, warum nicht? Genau wie bei Alkoholsündern.

Antwort von spurkel,

Wenn du Reste vom THC im Blut hast kann dir der Führerschein leider abgenommen werden. Auch wenn diese Reste nicht dazu ausreichen dein Fahrvermögen einzuschränken. Schade, aber so ist es leider.

Im Rausch solltest du grundsätzlich nicht fahren!

Antwort von baselstadt,

lol dann passt ja alles, ich glaub net das die haare oder blut abnehmen, da würde es dann noch zu sehen sein. aber das passiert mit sicherheit nicht, also kannst drauflos rauchen nur aufhören wenn du nach deutschland fährst, THC geht im urin schnell raus und die halten dich ja net an , wenn du nüchtern fährst kommt ja kein depp drauf dass du vorgestern oder gestern odr so gekifft hast wenn du richitg fährst also kein angst

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community