Frage von dangerouswomn, 129

candida pilz bekämpfen mit 13?

Ich bin 13 jahre weiblich und habe durch einen test (in ein wasserglas spucken) herausgefungen das ich an candida-pilzen leide. Alle symptome passen. Ich habe schon länger wegen meiner beschwerden rechachiert und endlich hab ich ein ergebnis. Zum Arzt will ich nich weil ich zum einen sehr starke angst vor ärtzten haben und dazu ist mir das peinlich. Ich habe gelesen das man mit einer darmreinigung die pilze entfernen kann aber welche ist die richtige? Kennt jemand eine die ich mit 13 machen kann und die wirklich wirkt? Danke im voraus!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo dangerouswomn,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Arzt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von musenkumpel, 68

Mach dir keine Sorgen, wenns nur wegen dem Test war. Candida Sporen gibt es überall, in der Wohnung, der Luft und im Körper.

Es kommt auf die Symptome an, ob du wirklich darunter leidest. (z.B. Harninfektion äußert sich normalerweise auch nicht im Darm.

Wenns Zungenbelag ist, da hilft auch die Zunge putzen bis es weg ist und trotzdem wenig Zucker essen.

Auch wenn die Expertin lieber alle zum Arzt schicken will, damit man ja eine 'Diagnose' bekommt, helfen Knoblauch, Oregano, Thymian und Bohnenkraut. Ausserdem Eukalyptusöl. Aber nich mehr als 3 Tropfen täglich. Gegen Harninfektionen, Herpes usw.

Also um das nochmal klarzustellen gegen vaginale Pilzinfektionen. Die sind auch durch Candida-Hefe-Pilze.
Und was in dem psiram Artikel steht ist in etwa, dass die Candida-Darm-Hypersensibilität eher bezweifelt wird, aber sich diverse Ratgeber gut verkaufen lassen. Auch die Kritik in Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kandidose#Kritik

Jdf lass dir mit 13 kein Antibiotikum aufschwatzen. Dadurch wird der Pilz irgendwann resistent gegen Antibiotika.

Kommentar von Pangaea ,

Oh je. Da hat jemand in Bio nicht aufgepasst.

Antibiotika wirken gegen Bakterien, nicht gegen Pilze, und Pilze können gegen Antimykotika (das sind pilztötende Mittel) auch nicht resistent werden.

Kommentar von musenkumpel ,

Stimmt, war nicht die Resistenz. Wir hatten zwar Resistenzen in Genetik, aber nicht in Bio.

Schwächt das Imunsystem und oft kommt es nach Antibiotika zum Pilzbefall. Hätt ich auch schreiben sollen, wenn ich das meinte hm? :)

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Gesundheit, 52
  • Du beschreibst leider nicht, welche Symptome du hast. Das wäre besser gewesen.
  • Der beschriebene Test ist Mumpitz. Falle nicht auf solche Internet-Legenden herein. Vergiss den Quatsch. Es wird so viel Blödsinn geschrieben im Internet.
  • Darmreinigung ist äußerst gefährlich. Die Darmflora ist lebenswichtig und muss nicht gereinigt werden. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass du einen gesundheitsschädlichen Candida-Befall im Darm hast. Wenn das wirklich so wäre, müssten Fachärzte geschickt vorgehen, denn das kann man definitiv nicht mit Hausmitteln lösen. 
Antwort
von Carlystern, 55

Recherche bringt nichts und verwirrt dich nur. Der Tedt der dort gezeigt wird ist mehr als unsicher und man kann sehr viel Falsch machen. Der einzige und ich sage wirklich der einzige der das feststellen kann ist der Arzt. Höre auf zu forschen!

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 54

Dieser Test ist keiner, die Diagnose "Candida" ist auch keine. Eine "Darmreinigung" ist nur Humbug, der reinigt sich aufs Beste selbst. Du bist auf pseudomedizinisches Geschwätz reingefallen. Solche Leute wollen dir nur nutzlose Mittelchen verkaufen.

Schau mal hier: https://www.psiram.com/ge/index.php/Darmverpilzung

Wenn du Beschwerden hast, musst du zum Arzt gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten