Frage von Djaensen, 157

Campingwagen Papiere umschreiben lassen auf neuen Besitzer?

Hab n Campingwagen gekauft, und möchte nun die Papiere umgeschrieben haben auf meinen Namen. Der Campingwagen steht auf einem festen Platz und wird nicht bewegt werden, weshalb er nicht angemeldet werden muss. Die alten Papiere (Fahrzeugschein/Brief), einen Kaufvertrag, und die Gasprüfung inkl. HU habe ich vorliegen. Meine Frage: Wo muss ich hin um das umschreiben zu lassen, und was muss ich tun?! Kennt sich da jemand aus?!

Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alexander Schwarz, Versicherungsmakler, 117

Die Person, die den Fahrzeugbrief in der Hand hält ist der Eigentümer. Da zählt kein Kaufvertrag oder ähniches! Beispiel: Wenn ich den Fahrzeugbrief von deinem Wohnwagen in meiner Hand halte, bin ich der Eigentümer und du musst mir den Wohnwagen aushändigen! Alles andere ist dummes Lalalalala! Verwahre den Brief gut, damit er nicht in dritte Hände gerät. Da dein Wohnwagen auf einem Campingplatz fest steht, benötigst du eine Haftpflichtversicherung für deinen Wohnwagen. Frage deine Privathaftpflicht, ob der fest stehende Wohnwagen mitversichert ist, wenn nicht, sage mir Bescheid, kannst du von mir bekommen. Günstig und Gut. Weiterhin wäre eine Campingversicherung interessanwww.freizeit-schwarz.de.de ist ein Spezial-Makler im Freizeitbereich für Wohnwagen, Wohnmobile und Mobilheime.

Kommentar von Djaensen ,

Campingversicherung ist in der Mache....wozu denn eine Privathaftpflicht?

Kommentar von Alexander Schwarz ,

Laut deutscher Campingplatzverordnung muss jeder Camper dem Campingplatzbetreiber einen Haftpflichtschutz nachweisen. Tut er dieses nicht, kann der Campingplatzbetreiber den Camper fristlos vom Campingplatz entfernen.  Gute Campingplätze machen dieses so! Es gibt natürlich auch nicht so erfahrene Campingplatzbetreiber, die einfach keine Ahnung haben und seine Camper ins offene Messer laufen lassen!

Im Rahmen der Privathaftpflicht kann man bei vielen Versicherungen den Campingwagen mitversichern. Fest auf dem Campingplatz ohne Zulassung. Es gibt aber auch Geselsschaften, die dieses nicht anbieten.

Ich gehe davon aus, dass du eine Privathaftpflicht hast, oder? ( Bitte diese Frage nicht beantworten! Es würde mein Weltbild zerstören, wenn du keine Privathaftpflicht hast! )

Antwort
von Rockuser, 118

Du gehst mit den Papieren zur Zulassungsstelle, und meldest den Wohnwagen auf deinen Namen an.

Dazu braucht man:

Zulassung I und II

TÜV Bescheinigungen

Bankverbindung

Personalausweis

Eventuell noch den Kaufvertrag ( Rechtlich umstritten)

Bargeld schadet auch nicht, für Nummernschild und Stempel.

Kommentar von Djaensen ,

Der WoWa soll ja nicht angemeldet werden, sondern einfach nur die Papiere auf mich umgeschrieben werden...also Nummernschilder brauche ich auch nicht.

Aber ist der Gang denn trotzdem so das ich zur Zulassungsstelle gehen muss, ja?!

Kommentar von Rockuser ,

Das kommt auf die Garage an. Wenn der Vermieter verlangt, das die untergestellten Fahrzeuge zugelassen sind, musst du den Wohnwagen zulassen und versichern. Wenn ich das Richtig lese, ist das dem Vermieter Egal, dann riecht der Kaufvertrag aus, damit der Wagen dein Eigentum ist. Die Fahrzeugpapiere brauchs Du selbstverständlich auch.

Kommentar von Alexander Schwarz ,

Nein!

Antwort
von peterobm, 108

Kaufvertrag abfassen und bei die übrigen Papiere, das reicht völlig. Der Camper ist nicht zugelassen. Also muss auch nix umgemeldet werden. Das Geld kannst dir sparen.

Antwort
von emib5, 91

Wenn Du den Wohnwagen nicht zulässt, dann werden die Papiere nicht umgeschrieben.

Dein Eigentumsnachweis ist der Kaufvertrag.

Wenn Du unbedingt Zulassungspapiere mit Deinem Namen haben möchtest, dann müsstest Du den Wohnwagen für einen Tag ganz regulär auf Dich zulassen.

Antwort
von Brillance, 82

herzlichen Glückwunsch und willkommen unter den Dauercampern,

durch Kaufvertrag der Mobilie geht der Wohnwagen in deinen Besitz über. Ob zugelassen oder nicht. Solange das Fahrzeug nicht am öffentlichen Strassenverkehr teilnimmt, muß es auch nicht zugelassen werden.

Die Gasprüfung solltest du regelmässig machen lassen, steht sicher in den Statuten des Campingplatzes.

Regen und Besuch, sind des Campers Fluch...... Regen geht noch ;-)

Viel Spaß

Kommentar von Djaensen ,

Vielen Dank ;)

Das mit der Zulassung war ja auch nicht die Frage, sondern wie ich meinen Namen in die Papiere bekomme, bzw wo ich dazu hin muss ;)

Kommentar von Alexander Schwarz ,

Du bekommst deinen Namen nicht in die Papiere! Das würde nur durch eine Zulassung gehen, die du nicht machst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten