Frage von Ikavios, 18

Camping, wäre das erlaubt?

Am Wochenende wollen ich und ein paar Freunde an einem See in unserer Region Zelten. Wir haben im Rathaus angerufen und uns wurde keine Erlaubnis erteilt. Nun man darf den See rund um die Uhr betreten.

Wenn wir jetzt einfach ohne Zelte dorthin gehen und einfach unter freiem Himmel schlafen würden, zb Isomatte, wäre das dann erlaubt, bzw. was würde dagegen sprechen?

Antwort
von Rockuser, 15

Ja, wenn ihr euch dort einfach niederlasst, kann Niemand etwas sagen. Es ist ja nicht verboten, an den See zu gehen.

Allerdings kann die Polizei euch des Platzes verweisen, was ich aber für recht Unwahrscheinlich halte, wenn ihr euch benehmt.

Ihr Rastet ja nur.

Antwort
von Artus01, 5

Nein, das ist wahrscheinlich auch nicht erlaubt. In entsprechenden Gesetzen steht meist "Zelten und Lagern"  sind nicht erlaubt.

Aber davon mal abgesehen ist es unwahrscheinlich erwischt zu werden, macht aber kein Feuer. Zudem ist es nur eine Ordnungswidrigkeit. Bevor jetzt die Schlaumeier hier wieder kommen und anführen daß es bis zu 5000 € kosten kann, sei gesagt daß es im Falle einens Falles nicht so ist. 50 Euronen, mit Feuer allerdings deutlich mehr. In der Regel müßt ihr nur die Klamotten einpacken und verschwinden.

Antwort
von Jack98765, 8

Ich würde das auch als zelten sehen. Ist halt Auslegungssache.

Antwort
von schelm1, 18

Das Liegen dort auf einer Unterlage ohne Campingzelt darüber ist doch nicht verboten!


Antwort
von Katzenreiniger, 18

Wo kein Kläger, da kein Richter. Wer soll euch davon abhalten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten