Frage von Knechtjunge, 71

Calprotectin BEWEIS einer chronischen Darmentzündung?

Ich habe durch die Stuhlprobe den Calprotectin-Wert, der eig. bei 50 liegen sollte, bei 400!!!! Mein Arzt nimmt das jetzt als BEWEIS das ich eine chronische Darmentzündung habe und somit Kortsion usw. nehmen muss. Eine Darmspieglung macht er auch noch. Kann das nicht auch was anderes sein? Ich habe große angst und bin seit Stunden ununterbrochen am weinen.

Antwort
von MelHan, 49

Ich würde noch kein Kortison und weiteres nehmen, ohne die Resultate der Darmspiegelung.

Ich bin kein Arzt, aber die erhöhten werden deuten auf eine Darmkrankheit hin, kann vielleicht aber auch etwas anderes sein.

Meine Stuhlprobe lag bei 790 und der Darm zeigte in der Spiegelung mehrere Entzündete Stellen.
Das war vor 11 Monate.  
Nach zusätzlicher Magenspiegelung, MRT, verschiedenen Medikamenten, bin ich jetzt Beschwerde und Entzündungsfrei.  Wann der nächste Schub kommt kann man nicht wissen, aber im Moment ist alles ruhig.

Mach dich also nicht verrückt.  Der erste Schock, für mich die ersten paar Monaten, waren schrecklich.  Aber man kann wirklich gut mit Morbus Crohn leben.

Ich drück dir die Daumen.

Kommentar von Knechtjunge ,

Danke! Der Unterschied scheint nur der zu sein, das ich überhaupt keine Symptome habe. Gehe vllt. nochmal zum Facharzt 

Antwort
von Alfacinha, 51

Dein Arzt hat leider schon recht. Aber wenn du sicher sein willst, kannst du dir noch eine Zweitmeinung einholen, bei einem anderen Arzt oder im Spital. Verlange ein Gastroenterologe, das ist ein Magen-Darm-Spezialist und der weiss besser Bescheid als ein normaler Hausarzt. Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community