Frage von Jantano2014, 31

Call a Bike Erfahrung?

Hallo Leute

Habe mir vor ca. 2 Monaten bei Call a Bike ein monatliches Abo gemacht Jeden Monat 9 Euro und die ersten 1/2 stunden mit dem Rad kostenlos

Kam schon paar mal vor das ich über 1/2 Stunden unterwegs war Gar kein Problem da zahlt man halt 1 Euro drauf

Aber neulich bekam ich eine Rechnung von 5 Euro für ein Rad weil es außerhalb des Geschäftsgebiet abgestellt wurde.

Da wurde mir gesagt das es auch der Vorgänger sein könnte und ich trotzdem die Rechnung zahlen muss

Paar Tage später die Krönung

Eine Rechnung von 76 Euro weil ein Rad angeblich 1 Woche gemietet wurde Ich schaue immer ob mein Rad Erfolgreich abgegeben wurde !

Ich denke viel mehr das es ein Fehler war

Wie Oft habe ich kaputte Displays wo man den Code gerade so eintippen kann Aber nicht sieht ob man nun Schloss auf machen kann oder nicht

Und nun bleibe ich auf so einer Rechnung sitzen

Habe überhaupt kein bock mehr auf sowas

Antwort
von Games4FSX, 22

ich leiste mir dann lieber ein eigenes bike und hab solch einen stress nicht

Kommentar von Jantano2014 ,

Ja du sagst es

Anfangs dachte ich es wäre praktisch 
Aber so im nach hinein ist es echt besser ein eigenes zu kaufen

Problem ist aber auch das man so ein tolles Rad nicht überall abstellen kann

Schnibb Schnabb weg ist es

Kommentar von vierfarbeimer ,

Wenn du es sorgfältig abschließt muss du auch im Großstadtdschungel auf ein teures Bike nicht verzichten. Ich fahre mittlerweile seit über 12 Jahren mit meinem 2000 € Bike täglich durch die Stadt. Man muss sein Rad immer an einem massiven Gegenstand (Stahlgitter Stahlmasten, Fahrradständer - findet man in der Regel immer) mit dem Rahmen und dem wertvolleren Laufrad befestigen. Nur so kannst du dich wirksam gegen Diebstahl schützen. Und das Schloss muss natürlich von so hoher Qualität sein, dass man es nicht mit einem Bolzenschneider aufschneiden kann. Diese Maßnahmen reichen aus, um dein Rad temporär gegen Diebstahl zu schützen.

Solltest du das Rad auch nachts draußen stehen lassen wollen, müsstest du auch noch das zweite Laufrad gegen Diebstahl schützen.

Kommentar von Jantano2014 ,

Ich würde mein Rad aus Erfahrung niemals irgendwo abschliessen

Schon gar nicht ein 2000 Euro teures Bike

Du hattest einfach nur glück das ist alles

Weil heut zu Tage wenden Diebe besonders Fahrraddiebe alles an 

Da kann es sogar mal eine Flex sein

Da bringt dir das teuerste Schloss auch nix

So ein Rad würde ich sogar bei mir in die Wohnung rein stellen

Weil nicht mal im Keller ist es sicher

Kommentar von vierfarbeimer ,

Das ist Schmarrn. Ich habe nicht über zwölf Jahre einfach nur Glück gehabt. Zuvor sind mir auch mehrere Fahrräder durch Diebstahl verlustig gegangen. Ich habe einfach aus meinen Fehlern gelernt, die ich zweifellos auch gemacht habe indem ich beim Sichern hier und da zu leichtsinnig war.

Kommentar von Jantano2014 ,

Ja mag sein das es mit den 12 Jahren glück etwas übertrieben war
Fakt ist aber das man jedes Schloss auf machen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten