Cache im Caching suchen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du den Cache gefunden hast, darfst du etwas tauschen. Dabei gilt die Regel, dass du immer etwas mindestens Gleichwertiges oder Besseres hineinlegen musst, wenn du etwas herausnimmst! Bestimmte Sachen gehören auf keinen Fall in einen Cache: Lebensmittel und stark riechende Gegenstände (locken Tiere an), Alkohol, Waffen, Hygieneartikel und Artikel, die nur für Menschen über 18 geeignet sind. Denke auch immer daran, ob du noch ein Taschentuch, ein Pflaster oder gar persönliche Hygieneartikel benutzen würdest, die unbestimmte Zeit in einem Cache gelegen haben. Solche Gegenstände eignen sich nicht zum Tausch in einem Cache.
Zum Tausch gut geeignet dagegen sind alle Dinge, die auch Wassereinbruch in der Dose gut überstehen, wie Murmeln, Radiergummi, Aufnäher, Schmuckknöpfe, original verpackte Bleistifte, Knicklichter, Kleinwerkzeug oder Matchboxautos.

Weiterhin gibt es spezielle Reisende, deren Weg von Cache zu Cache verfolgbar ist: Travelbugs, Geocoins und andere.
Sie sind in der Regel mit einer Nummer versehen und haben den Spruch "Trackable at geocaching.com" aufgedruckt/eingeprägt.
Diese Gegenstände müssen separat geloggt werden (bei Geocaching.com oder auf anderen Webseiten) und haben manchmal einen speziellen Auftrag, daher solltest du sie im Cache liegen lassen, wenn du nicht weißt, wie sie geloggt werden, oder nichts zu ihrem Auftrag beitragen kannst. Manchmal haben sie einen einlaminierten Auftragszettel dabei, wo man die Mission schon gleich am Cache erfahren kann.
Reisende sind keine Tauschgegenstände, sie können auch mitgenommen werden, ohne dass ein anderer Reisender oder etwas anderes in den Cache gelegt werden muß. Sie sollten aber geloggt werden.
Einige Cacher legen auch sogenannte Signature Items in gefundene Dosen, um zu zeigen, dass sie vor Ort waren. Diese sind Tauschgegenstände, dürfen also eingetauscht werden. Auch hier gilt, wenn man etwas rausnimmt, legt man auch wieder etwas in den Cache.

Wieder verstecken
Am Ende musst Du den Cache wieder verstecken. Und zwar genau an der gleichen Stelle, an der Du ihn gefunden hast. Stelle dabei auch die Tarnung wieder so her, wie Du sie vorgefunden hast. Schau Dich dabei gewissenhaft um, dass Du beim Verstecken nicht beobachtet wirst. Verstecke den Cache auch nicht schwerer, nur weil DU meinst, es sei zu leicht gewesen.

Loggen
Unter "loggen" versteht man den Eintrag im Logbuch. Das existiert zum einen im Cachebehälter und online beim Listingservice.

Vor Ort
Der Eintrag im Logbuch ist Bedingung und Nachweis für den Online Log. Trage deinen Besuch im Logbuch des Caches ein. Dabei kannst du deine Erlebnisse und Eindrücke bei der Suche schildern. Schreibe in jedem Fall:
Deinen Namen (bzw. Pseudonym)
Datum
Was du herausgenommen hast
Was du hineingelegt hast
Lege das Logbuch anschließend wieder in den Cache.
Es gibt Cacher, die mit Stempeln oder Aufklebern loggen. Dabei ist zu beachten, dass es bei kleinen Logbüchern besser sein kann, nur mit Stift zu loggen.

Quelle: https://www.cachewiki.de/wiki/Geocaches_finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sollte man. Man sollte aber nicht die nächstbeste Ü-Ei Figur rein tun. Am besten man nimmt gar nichts mit. Dann muss man nicht immer etwas mit sich rumschleppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre jedenfalls fair für die nächsten Finder. Deshalb wird auch eher getauscht. Du nimmst was raus und legst was anderes rein. Es geht beim Caching auch eher ums finden als um den Inhalt, der sogar manchmal ziemlich blöd ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du etwas rausnimmst, solltest du etwas gleichwertiges hineintun. Wenn du nicht herausnimmst musst du auch nichts hereinlegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung