Sollte man ca 1.500 Euro für ein Gebrauchtwagen ausgeben?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das ist auch immer ein bisschen Glücksache. Beim Kauf eines Gebrauchtwagens würde ich jemanden mitnehmen, der von Autos Ahnung hat. Man kann auch bei einem Gebrauchtwagen für 5000 Euro Pech haben.

Ich habe vor 7 Jahren ein Auto für 1300 Euro gekauft, das damals 22 Jahre alt war, aber wenig Kilometer gelaufen und gute Karrosserie (kein Rost). Mit dem Wagen fahre ich heute noch. (Ich habe auch etwas Geld reingesteckt im Laufe der Zeit, aber war für mich ok; Verschleissteile wie Bremsen, Kupplung, neue Reifen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an. Der Audi Fahrer, der in seinem Leben bisher nur 50.000€ Autos gewohnt ist wird natürlich sagen, dass solche Autos nix taugen. Der Fahranfänger dagegen, der grade schon 2000 für seinen Führerschein ausgegeben hat und nun mit seinem letzten zusammengekratzten Geld sich solch ein Auto gekauft hat, wird sagen, dass ein Auto an sich schon purer Luxus ist.

Bei 1500€ wird man natürlich Abstriche machen müssen. Höchstwahrscheinlich wird der Innenraum total runtergerockt sein, der Lack in schlechtem Zustand sein, oder einige Funktionen der Mittelkonsole defekt sein etc. Aber die wichtigsten, grundlegenden Sachen, werden für 1500€ da sein. Schrottautos die man wirklich zu rein gar nichts mehr gebrauchen kann, fangen bei 500€ an.

Achte dann dadrauf, das der Zahnriemenwechsel nicht bevorsteht. Den zu wechseln kann locker über die Hälfte des Fahrzeugs kosten (je nach Modell mehr oder weniger.) Auch auf funktionierende Bremsen kann und sollte man bestehen.

Nimm unbedingt jemanden mit der sich da auskennt. In der Region lauern leider eine Menge Schwindlerfahrzeuge. Ne Menge Leute, richten die Autos oberflächlich her, um sie an ahnungslose Laien zu verkaufen, um sie damit über den Tisch zu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch mit 1.500,- kann man sehr gutes bekommen. Gerade wenn man nach Fahrzeugen sucht mit hohen Hubraum und höherer PS Zahl.

Bei solchen Fahrzeugen kann man da schon sehr gutes bekommen mit Top Innenausstattung. Also nix abgerocktes...

Da hoher Hubraum u PS Zahl abschreckt kann man solche Fahrzeuge günstig bekommen.

Ein weiterer Vorteil bei solchen Fahrzeugen ist, dass sie Werkstattarm sind, sie also seltener etwas haben als kleinere Fahrzeuge mit ihren kleinen Motoren, die aufgrund ihrer wenigen Leistung im Verhältnis mehr Verschleiß haben.

Nachteilig wären hier jedoch der höhere Spritverbrauch, höhere Versicherungsprämien und höhere KFZ Steuer.

Wer also wenig fährt im Verhältnis, könnte demnach mit einem "Spritschlucker" unter dem Strich billiger fahren, da er ja weniger in die Werkstatt muß.

ZB ein großer Reifen nutzt sich nicht so schnell ab wie "Kinderwagen" Reifen, da diese kleinen Reifen sich öfters abrollen müssen auf 1 Km als große Reifen. Gleiches gilt auch für die Bremsscheiben und Beläge.

Ich persönlich bevorge die Hubraumgröße 2,5 - 3,0 Liter, da derartige Fahrzeuge für mich einen super Komfort bieten den mir ein Smart, Fiesta oder Polo nicht bieten kann.

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
14.11.2015, 12:44

Genau aus dem Grund fahre ich auch nur solche Autos ---------> bisher Audi 100, Ford Mondeo Ghia und nun Mercedes W202. Da ich immer auf guterhaltene Modelle achtete die lange beim (älteren) Vorbesitzer waren & nachvollziehbar fortlaufend gewartet wurden, bin ich mit den Dingern immer gut & günstig gefahren.. deswegen kaufe ich auch weiterhin solche Fahrzeuge & sehe es garnicht ein, mehr Geld auszugeben!

Der höhere Verbrauch meiner Autos glich sich durch die Reparaturarmut/Zuverlässigkeit sowie im zweifel günstige Ersatzteile aus ---------> Bekannte sind mit ihren Golf 4 usw. haben deutlich mehr für ihre Autos ausgegeben unterm Strich.

0

Ja klar gibts was aber kannst halt nix erwarten bisauf das der tüv und fahren kann also null luxus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer nicht unbedingt ein repräsentatives, schickes, aufsehenerregendes Auto braucht für das jeder ihn beneidet, wird mit 'nem 1500 Euro Gebrauchtwagen mit Sicherheit glücklich werden.. ich fahre aus Überzeugung nur solche Fahrzeuge da ich's schlicht für unsinnig halte viel Geld für eine riesige Karre auszugeben die ich eig. garnicht brauche & habe bisher beste Erfahrungen gemacht..! Mein Bruder & meine Kumpels sowie meine Freundin fahren auch bevorzugt solche Autos und es gab NIE Probleme..!

Würde für das Geld mal nach 'ner ca. 15-20 Jahre alten aber gepflegten bestenfalls noch aus 1. Hand abzugebenden Mittelklasselimousine schauen ----------> sowas wie Audi 80/älterer A4, Mondeo, Vectra, Mercedes C180 W202 (so einen fahre ich -------> für 1000 Euro kriegste was Anständiges bei, wenn's nicht morgen auf dem Hof sein muss). Peugeot 406 evtl. die sind auch ganz gut. Ich würde Konkret nach 'nem "Rentnerauto" suchen mit gutem Zustand. Empfehlenswert kann auch 'nen guterhaltener Golf 3/VW-Vento oder Opel Astra/Ford-Escort sein wenn dir die Mittelklasse zu "massiv" ist ;)

Im Klartext: Selbst ein anständiger älterer Mercedes ist für 1500 Euro locker in den Hof zu kriegen wenn man sich etwas Zeit dabei lassen kann :)

Wichtig sind möglichst langes TÜV-Datum (mind. 1,5 Jahre), nachweisbare Reparaturen (bei manchen Modellen Zahnriemenwechsel ---------> sollte nicht länger als 3 JAhre her sein) und Ölwechsel. Rost, Kratzer & Beulen sind bei solchen Autos immer zu akzeptieren aber es gibt trotzdem sehr sehr gute Autos für wenig Geld -------> bei unserem örtlichen Peugeothändler ging neulich irgendein mehr als 20 Jahre alter Peugeot weg (405 oder sowas?) mit 60.000 Km, Zahnriemen & TÜV neu für ... 750 Euro. Solche Autos muss man suchen aber die gibt es & das ist 'nen super Kauf!

Hoffe nun dir helfen zu können & wünsch' nen schönes WE sowie viel Glück bei der Autosuche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja für das Geld gibt es auf jeden Fall was. Wenn du keine großen Ansprüche hast sollte beispielsweise ein alter Ford Fiesta o ä Drin sein für das Geld. Einfach mal bei mobile de oder autoscout 24 schauen
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir nen alten toyota für das Geld. Die sind unkaputtbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Budget von 1.500 € sind gute Gebrauchte eher dünn gesät. Allerdings kann man nicht sagen, dass es sie nicht gibt.

Um die Spreu vom Weizen zu trennen, brauchst du aber Fachkenntnis. Wenn du dich selbst nicht wirklich gut auskennst, wäre es sicherlich gut, wenn du jemanden zur Begutachtung und Probefahrt mitnimmst, der sich wirklich gut auskennt.

Gehtst du ohne entsprechende Fachkenntnis in die Begutachtung, wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit eine Möhre an Land ziehen und keine Freude daran haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Preis findest du schon was anständiges. Mein Opel Zafira 2.2 Diesel (gekauft mit gutem Zustand beim Händler) hat 2400€ gekostet. Der Preis war in meinen Augen schon sehr wenig, deswegen habe ich nicht verhandelt. Für 1500€ findest du sicher was! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es eigentlich nur Schrott!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, da lässt sich mit Abstrichen schon was ordentliches finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für diesen Preis gibt es noch genug sehr gute Fahrzeuge. In erster Linie sind es Japaner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst schon extrem Glück haben, um einen brauchbaren Wagen für dieses Geld zu bekommen!

Ich würde lieber ein bisschen mehr sparen, und mir dann spöter für 5000 oder 6000 einen schönen Gebrauchtwagen holen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
13.11.2015, 22:42

Mit Glück hat das nicht viel zu tun. Vielmehr mit Sachverstand. Wer sich wirklich auskennt, kann zwischen 10 Möhren das eine Sahnestückchen erkennen. Wer sich nicht auskennt, wird garantiert eine Möhre kaufen.

1