Frage von Chocolatekid, 31

Ca. 1 Monat nach Ohrring stechen Eiter im Ohr?

Hallo zusammen Ich habe mir vor ca 1 Monaten in den beiden Ohrläppchen Ohrlöcher stechen lassen. Die Frau, die sie mir stach, meinte ich bräuchte kein Desinfektionsspray oder ähnliches und dass ich die Ohrringen ab nach zwei Wochen wechseln dürfte. Meine beiden Ohrlöcher sind jetzt jedoch schon seit einer längere Zeit (ca 3 Wochen) eitrig, ich habe wie Klösschen darin und neben bei schmerzt das Ohrläppchen auch. Jetzt wollte ich wieder einmal meine Ohrringe wechseln, doch bei dem zweiten Ohr ging es irgendwie nicht mehr. Ich komm zwar theoretisch von vorne, wie von hinten mit dem Stecker rein, aber irgendetwas versperrt mir dann immer denn Durchweg. Weiss jemand was nun zu tun ist?

Antwort
von beangato, 15

Das, was da feststeckt, ist möglicherweise Rückstand von Seife.

Mach mal Öl an den Ohrring, zieh das Ohrläppchen lang und versuche, den Ohhring durchzustecken. Ich hab da immer Babyöl genommen - das heilt auch ab.

Antwort
von MisuzuKenji, 17

Hey, das kommt sehr oft vor wenn man sich frische Ohrlöcher stechen lässt. Allerdings kenne ich es so dass man auf jedenfall desinfizieren sollte und erst nach 4-6 Wochen den Stecker wechseln soll. Schone dein Ohr weiterhin mit einem Stecker aus Silber, desinfiziere dein Ohrläppchen mit klarem Schnaps und besorg dir eine entzündungshemmende Salbe. Den Eiter solltest du abtupfen, und bei einer Schwellung zu Eiswürfeln greifen. Wenn es nicht besser wird, geh zu einem Arzt! Viel Glück 

LG Misuzu

Antwort
von FranziskaLydia, 18

Nimm den Schmuck raus! Wenn du diesen drin lässt, wird es nicht besser werden. Wurden die Ohrlöcher geschossen oder gestochen? Welcher Schmuck wurde verwendet? Evtl. bist du dagegen allergisch?

Lass den Schmuck draußen, bis deine Ohrläppchen abgeheilt sind (evtl. hierfür einen Arzt aufsuchen, Gefahr einer Blutvergiftung). Es kann sein, dass die Löcher dann wieder zugewachsen sind. Wenn du die Ohrlöcher wieder durchstechen lassen willst, geh bitte zu einem professionellen Piercer, der dir die Ohrlöcher sticht und nicht schießt UND der Chirurgenstahl als Material des Schmucks verwendet.

Antwort
von Zwergenfrau1997, 17

Am besten zuwachsen lassen wieder und das Ohr erholen lassen, dann nochmal stechen aber zu jemand gutes.

Man sollte hinterher IMMER desinfizieren und Ohrringe sollte man auch nicht nach 2 Wochen wechseln, sondern nach 4 Wochen erst und die medizinischen Ohrringe müssen nur ab und an mal gedreht werden damit es nicht zusammenwächst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community