C-Programm zum errechnen des Schulabschlusses?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe jetzt noch mal den Code ausgearbeitet.

http://codepad.org/4LLP10eB

Das Programm hat noch jede menge Probleme. Es war gestern spät, mein Gehirn war nicht mehr auf dem höchsten Level. Soweit tut es schonmal was es soll. Allerdings beachtet es keine Fehlangaben (zB ein a oder eine 7 als Note führt zu Kein Abschluss) und einige Kriterien werden nicht beachtet. Dazu gehört zB das für GyO lediglich 2 E-Kurse braucht, dabei ist es unwichtig ob es mindestens 2 in D, Ma oder Eng sind.

Mir ist durchaus bewusst das ich die Sache hätte anders angehen müssen, das hab ich aber selber erst zu spät gemerkt. Im grunde hätte ich die Abschlüsse als Funktionen mit boolischer Ausgabe schreiben müssen. Ich dachte Anfangs nicht das die Anforderung untereinander so inkompatible sind.
Ich hab auch nicht sehr viel mehr Zeit mich damit zu befassen, muss für Prüfungen lernen. Es war aber eine ganz nette Übung.

Frage unbedingt nach, wo du Fragen hast.

PS: Wenn man sich bereits an C++ gewöhnt hat, ist die Rückkehr zu C frustrierend...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du die Aufgabe noch etwas erläutern? Was sind denn "MSA, EBBB oder GyO"? Nach welchem Verhältnis werden die Noten berechnet? Wie soll die Eingabe umgesetzt werden, z.B. per Consoleneingabe, Inputfile? Es wäre sehr praktisch zu sehen, wie es aus sehen soll. Also eine Demoeingabe, mit erwarteter Ausgabe und dazu noch die Berechnungsvorschriften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab bewusst die Lösung sehr simpel gehalten und keine tricks und hacks angewandt.

Gebe mir mal Feedback ob dass das ist was du brauchst oder die jeweiligen Fächer wirklich unterschiedlich gewertet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, ich weiß nicht wie man sonst ein Bild sendet. Das sind die Bedingungen an denen sich das Programm orientierten soll. Der Nutzer soll einzeln bach seinen Noten in den jeweiligen Fächern gefragt werden und am Ende einen Abschluss erhalten.

Der dazugehörige Programm code wäre jKlasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuicyLuisian
02.02.2016, 22:14

Alles klar, das ist schon ne Nummer härter.

1
Kommentar von PROGRAM4FUN
02.02.2016, 22:23

Kurze Erklärung bitte: 

  • Was sind G-Kurse, wie viele gibt es davon?
  • Was sind E-Kurse, wie viele gibt es davon?
  • Ku/Ch/Ds/... zählen auch in einen der oberen Bereiche, oder sind diese vollkommen eigenständig?
  • Was sind nicht differenzierte Fächer?
1

Ja das ist eigentlich recht simpel. Wichtig ist eigentlich bloß das du die eingegebenen sowie ausgegebenen variablen vorher als fließkommastellen deklariert. Ansonsten ist es wie jedem anderen rechenprogramm. Du schreibst zuerst die anfangszeilen die man immer schreiben muss und sagst, dass du variablen als fließkommastellen ein und ausgegeben haben willst. Den Rest weist du ja sicher selbst. Wenn nicht frag einfach in den kommentaren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kilometercitro
02.02.2016, 17:10

achso ja ich habe das schon mal geschrieben also weis ich auch, dass es funktioniert

1
Kommentar von HeadhunterJK
02.02.2016, 17:41

Danke für deine schnelle Antwort. Ist es zu viel verlangt, wenn du mir vlt. den Programmcode (wenn du ihn noch hast in die Kommentare kopiert)? Der Punkt ist, dass ich mir sowas unglaublich schlecht vorstellen kann.

0
Kommentar von kilometercitro
02.02.2016, 18:25

das ding ist, dass ich das mit CPP geschrieben habe. aber das Prinzip ist es ja das gleiche. wenn ich es finde schreib ichs in die kommentare

1

Hast du dazu noch zusätzliche Rahmenbedingungen? zB. wie die Eingabe erfolgen muss? Ob es ein Menue geben soll? Oder ob mehrere Schüler eingegeben werden können oder nur einer?

Je nachdem kann ich dir mal ein Beispielcode schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeadhunterJK
02.02.2016, 18:19

Es soll am Ende Kein Abschluss, EBR, EBBR, MSA oder GyO, nach aktuellen Notendurchschnitten rauskommen. Damit wäre die Aufgabe erfüllt.

0

Was möchtest Du wissen?