Frage von katring97, 27

C# Eingabeaufforderung erstellen?

Hallo! Wir sollen in C# ein Eingabefenster erstellen, welches den Vornamen und den Nachnamen abfragt und danach in einem Fenster wieder ausgibt. Da es die guten alten Befehle wie scanf und printf hier nicht mehr gibt bin ich etwas überfordert.

Antwort
von triopasi, 23

Gib mal ein "Console." dann gibts da ganzz viele Sachen zur Auswahl! Insbesondere alles mit ".Read....." oder ".Write..." wird dich gerade interessieren ;)

Kommentar von katring97 ,

Danke! Kannst du mir vielleicht noch sagen wie ich den kompletten Namen dann in einem Fenster ausgebe? Bei integer wäre es ja {0}, usw. aber das funktioniert hier beim string irgendwie nicht :/

Danke für deine Hilfe!

Kommentar von triopasi ,

Doch, das geht...

string name = "Bla";
Console.WriteLine("Mein Name ist {0}!", name);
Antwort
von Omnivore13, 7

Genau...jetzt nimmst du ReadLine und WriteLine aus der Klasse Console

Antwort
von Rtex1337, 8

Als Code:

string vorname;
string nachname;

Console.WriteLine(“Geben Sie Ihren Vornamen ein“)

vorname = Console.ReadLine();

Console.WriteLine(“Geben Sie Ihren Nachnamen ein“);

nachname = Console.ReadLine();

Console.WriteLine($“Vorname = {vorname} /n Nachname = {nachname}“);

Console.ReadKey();

Erklärung

Zunächst deklarierst du oben vor und nachname, als Variablen vom Typ String.

Console.WriteLine gibt den in Klammern geschriebenen Text an der Konsole aus.

Console.ReadLine() gibt doe Eingabe des Benutzers als String zurück, weshalb du sie problemlos einer der beiden String Variablen zuweisen kannst, ohne im- oder explizit konvertieren zu müssen.

Das zweite Console.WriteLine gibt die Eingaben des Nutzers nun wieder als Text an der Konsole aus. Beachte gier das $ Zeichen vor den Anführungsstrichen. Das sorgt dafür, dass du in {} den Variablennamen angeben kannst und dieser dann automatisch durch den Wert der Variablen ersetzt wird. Gleichwertig wäre hier

Console.WriteLine(“Vorname = {0} /n Nachname = {1}“, vorname, nachname)

Das /n bewirkt einen Zeilenumsprung.

Das Console.ReadKey() am Ende sorgt dafür, dass sich das Konsolenfenster nicht sofort wieder schliesst, sonder erst, nachdem der Nutzer eine beliebige Taste drückt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community