BWL und Jura als Voraussetzung für welche Berufe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin mir nicht ganz sicher, was Du unter "Wirtschaftsjuristen" verstehst. An vielen Unis/FHs ist das nämlich auch ein Bachelor Studiengang, der wenig mit dem klassischen Jura Studium zu tun hat.

Sinnvoll ist das Studium beider Studiengänge insbesondere, wenn man sich für Großkanzleien interessiert. Aber auch im allgemeinen wird es immer mehr von Anwälten gefordert ein gewisses wirtschaftliches Verständnis mitzubringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für keinen Job macht es Sinn, beides studiert zu haben!

Nach zwei Hochschulstudiengängen bist Du am Arbeitsmarkt zurück gefallen im Wettbewerb, schon wegen des Lebensalters. Da hast Du nur Zeit verschwendet.

Wirtschaftsjuristen werden übrigens an Fachhochschulen ausgebildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Amtsleiter von einem Finanzamt werden. Oder Steuerfander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?