Frage von beautifulmind12, 21

BWL-Studium nützlich?

Hallo, also im Moment überlege ich wirklich zu studieren und BWL erscheint mir ziemlich interessant. Ich mach voraussichtlich bald mein Abi, habe durchschnittliche Noten und könnte echt ein paar Tipps gebrauchen! Welche Schulen sind empfehlenswert? Welche Schulen haben einen niedrigen NC? Was kann man alles mit BWL erreichen? Wie kann man Auslandssemester beantragen? Wie findet man WGs? Wie funktioniert das Studentenleben? Wieviel kostet das Studium? Könnt ihr andere Studiengänge für Management-Berufe empfehlen?

Das waren zwar eine Menge Fragen, jedoch bin ich die einzige in meiner Familie die sich fürs Studieren interessiert und kann somit niemanden fragen😔

Schonmal im voraus Danke!😀

Antwort
von MatFrei, 5

Hallo,

überleg mal genau was du willst, ein BWL Studium ist zwar eine feine Sache, aber für einen zukünftigen Pädagogen doch eher nicht so nützlich. Willst ins Personalwesen, Logistik oder Marketing kannst du dir einen spezielleren BWL Studiengang raussuchen. Vielleicht gibt es ja noch etwas juristisches in einem zweiten Studiengang.

Also erstmal klar werden wohin und in welche Richtung du die restlichen 40 Jahre laufen willst und dann studieren mit Schwung........

Gruß

Martin

Antwort
von pedde, 10

Nach den Bewertungen kannst du net gehen. Aschaffenburg ist z.B. sehr hoch gerankt und hat zu 90% nur 50% Dozenten oder Profs, die auch wenig Ahnung von Pädagogik haben. Viele Hochschulen haben gar keinen NC für BWL wie Deggendorf, Aschaffenburg, Heilbronn und co. - ist aber jedes Jahr unterschiedlich. Ein Auslandssemester beantragst du im Sekretariat oder nimmst einfach an einem angebotenen teil.

Eine WG findest du unter WG gesucht oder schreibst eben in die gängigen Facebookgruppen der Studenten, die helfen dir dann schnell.

Andere Studiengägnge wären eben sowas wie internationale VWL oder BWR.

Das Studium selbst wird immer mehr verlangt, auch wenn man mit Anfang 20 und ohne praktische Erfahrung nicht gleich einen guten Job erwarten kann, aber das ist auch eine Glückssache, wenn du dich z.B. im Pflichtpraktikum gut anstellst und übernommen wirst.

Antwort
von Baumkoenig123, 10

Also ich würde sagen, dass BWL nur Sinn macht wenn man im Anschluss Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer macht.

Wieviel das Studium kostet hängt enorm davon ab wo du studierst, denn wenn du in München studierst zahlst du 800 euro miete während du in Berlin mit 200 euro auch klar kommst( wobei das mittlerweile auch seltener wird).

Check am besten als erstes ob du Bafög bekommst.

NC kann jedes Jahr anders sein kommt drauf sieh dich einfach auf Hochschuhlstart um.

Noch nie von WG Gesucht gehört...

Such dir doch einfach selbst die Infos beim Studentenwerk raus

Kommentar von beautifulmind12 ,

Was genau meinst du mit Bafög?

Kommentar von Baumkoenig123 ,

Naja nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch sind deine Eltern eigentlich verpflichtet dich so lange zu finanzieren (dh Unterhalt usw) bis du eine Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen hast. Für den Fall, dass deine Eltern nicht genug verdienen um deine Ausbildung zu finanzieren hast du Recht auf Bafög. Das sind bis zu 650euro im Monat die zur Hälfte ein zinsloser Kredit vom Staat sind und zur anderen Hälfte ein Geschenk. Wundert mich, dass du noch nie davon gehört hast.

Antwort
von SebRmR, 11

Welche Schulen sind empfehlenswert?

BWL lernt man an Universitäten oder Fachhochschulen.

Wieviel kostet das Studium?

Das Erststudium ist in Dtl. kostenlos. Du zahlst nur einen Semesterbeitrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten