Bwl Studium, ist die Universität entscheidend?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde auf diesen Popanz nicht viel geben, dass man an einer renommierten Uni studiert haben muss, um weit zu kommen. Den Personaler interessiert nachher nicht der Name der Universität, sondern deine Abschlussnoten und evtl. noch Praktika sowie Zusatzqualifikationen.

Mannheim wird zwar im Rahmen der Exzellenzinitiative vom Bund gefördert, aber das betrifft weder die ganze Uni noch den gesamten Bereich der Wirtschaftswissenschaften, sondern nur die "Graduiertenschule in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: Empirische und quantitative Methoden". Und Graduiertenschule sagt es schon: Das ist ein Sonderprogramm für Doktoranden, davon hast du als einfacher Student erstmal kaum etwas.

Also, informier' dich mal ein bisschen im Netz (Facebook, schwarzes Brett, Fachschaftsrat), wie das Studium in Mannheim wirklich ist. Natürlich ist es möglich, dass die Studienbedingungen dort besser sind, aber das entscheidet sich nicht am Ruf - sondern etwa am Betreuungsverhältnis (sind die Profs überhaupt ansprechbar, haben sie ein offenes Ohr) und ähnlichem.

Tja, ob sich ein BWL-Studium lohnt ist aber eine ganz andere Frage. Generell: Ja. Natürlich bekommst du damit einen Job und wirst keine großen Sorgen haben. Es gibt aber mittlerweile so viele Absolventen in diesem Bereich, dass damit längst kein Spitzenverdienst mehr garantiert ist. Die Konkurrenz ist groß, so dass es am Ende sehr auf deine Abschlussnote ankommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

BWL an einer Zweite-Welt-Uni ist wie kotzen ohne Bröckchen.

Es kommt immer darauf an, was du egtl willst. Ist es ein entspannter Job mit wenig Geld, ist es die ewige Suche nach einem annehmbaren Job, weil die Uni keinen guten Ruf hat, ist es der Wunsch beruflich erfolgreich zu sein mit den damit verbundenen Einschränkungen im Privatleben (Stichwort: Flexibilität)?

Es ist immer die Frage, was du opfern willst, um das zu bekommen, was dir deinen Lebensunterhalt (oder angestrebten Luxus) finanziert.

Die Alma Mater ist dabei von großer Bedeutung. Haben deine Eltern ein wenig Geld übrig, so geh für BWL zur Universität St. Gallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?