Frage von Denocrafter, 35

BWL Rechtsaufgabe?

Hallo

Sachverhalt der Aufgabe: Person xy fährt mit seinem Rennrad ne Trainingsfahrt. Während dieser Trainingsfahrt bricht der rechte Bremsgriff (Hinterradbremse) und Person xy stürtzt schwer. Ein vor ihm kommendes Auto muss ihm ausweichen und fährt gegen einen Baum. Sachschaden vom Auto: 3500 Euro. Außerdem muss Person xy ins Krankenhaus und die Kosten während des Aufenthalts belaufen sich auf 4800 Euro.

Welche Rechte und Ansprüche hat Person xy und gegenüber wen kann er diese erheben?

Ich bin echt am verzweifeln

lg

Deno

Antwort
von Friedel1848, 11

Nur mit diesen Infos kann man die Frage nicht beantworten, dazu bleiben viel zu viele Fragen offen:

1. Wer hat es zu verantworten, dass der Bremsgruff bricht? War das Fahrrad mangelhaft, dann hat das grundsätzlich natürlich der Verkäufer zu verantworten und xy hat einen Schadensersatzanspruch gegen diesen Verkäufer.

2. Auch der Schaden an dem Auto ist eine Folge eines etwaigen Fehlers des Verkäufers. Aber auch hier braucht man, um die Frage zu beantworten, noch mehr Infos. Vor allem kann man hier diskutieren, ob der Verkäufer auch solche Schäden ersetzen muss, die nicht direkte Folgen des ursprünglichen Mangels (wenn es denn überhaupt einer war) sind.

3. Nehmen wir an, es liegt ein Mangel vor, der auch schon im Zeitpunkt des Verkaufs vorhanden oder zumindest angelegt war. Dann kann es sein, dass der Verkäufer diesen Mangel nicht kennen konnte und musste (beispielsweise, weil es nicht zu erkennen war, dass das Material an einer verdeckten Stelle minderwertig war). Dann trifft ihn keine Schuld, da man ihm weder Vorsatz noch Fahrlässigkeit zur Last legen kann. Hier hilft dann das Produkthaftungsgesetz, nach dem auch der Hersteller eines Produkts haften kann, wenn verschiedene Voraussetzungen erfüllt sind.

Aber alle diese Punkte kann man bei einem so dünnen Sachverhalt nicht endgültig und teilweise nicht einmal im Ansatz beantworten.

Antwort
von RobertLiebling, 23

Wenn das in Richtung Gewährleistung/Mangelfolgeschaden/Produkthaftung gehen soll, fehlen da aber noch ein paar Infos. Wie alt ist das Rennrad zu diesem Zeitpunkt? Hatte der Verkäufer Kenntnis von diesem Mangel?

Kommentar von Denocrafter ,

Nee steht nix da...nur des wie verhält sich das jetzt? Hat er Anspruch auf Schadensersatz und muss der Händler für alle Kosten aufkommen oder doch Person xy?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten