Frage von Questionary31, 13

BWL oder Wirtschatfsrecht?

Hallo Leute,

ich bin 19 Jahre alt und habe mein Abitur im Jahr 2015 gemacht. Jetzt mache ich seit einem Jahr eine Ausbildung zum Groß- und Außenhändler. In 2 Jahren möchte ich dann nach Beendigung meiner Ausbildung ein Studium antreten. Nur habe ich echt keine Ahnung wie man sich richtig imatrikuliert. Also mein Wunsch-Studiengang ist Wirtschatfsrecht. Sollte ich direkt Wirtschaftsrecht studieren? Oder sollte ich als Erstes BWL studieren und dann das ganze in Richtung Wirtschaftsrecht spezialisieren? Was meint ihr?

Mein NC ist 3,1! Also damit kann ich ja relativ wenig anfangen. Ich lebe in NRW. Wie finde ich jetzt am einfachsten einen Studiengang für das Wintersemester 2018?

Danke im Voraus!

Antwort
von Moreppo, 8

Kannst zur Studienberatung NRW gehen - da wird dir geholfen.

Ich bin selber Halb-BWLer. Wirtschaftsrecht ist so ne Sache: mach dir vorab Gedanken, welche Stelle du anstrebst. Als Wirtschaftsprüfer & Co. solltest du einen guten Abschluss haben.

Vielleicht fängst du mal mit BWL an und schaust nach dem Grundstudium/Bachelor was dich interessiert. Den Master kannst du ja dann immer noch vertiefend wählen.

Mach dir auch Gedanken zu einem dualen Studium. Speziell bei BWL sehe ich da einen Mehrwert.

Antwort
von Tulpen100, 4

BWL und dann auf Wirtschaftsrecht spezialisieren. Wenn du Wirtschaftsrecht studieren nöcjtests könntest du gleich anfangen Jura zu studieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community