Frage von Jasmin9876, 120

BWL Klausur - wie lange lernt ihr auswendig?

Hallo an die Pauker unter uns! Ich schreib morgen meine erste Master Klasur und bin total nervös. Für die nachfolgende Klausur werde ich nur 6 Tage zeit haben um alles (auswendig) zu lernen. Die unterlagen sind soweit vorbereitet...aber 6 Tage? kann man das bei einem so umfangreichem Fach? Hat jemand Erfahrungen gehabt und mag berichten.. :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pedde, 86

Willkommen im Bachelorstudium, wo man nicht strukturiert lernen kann, sondern die Folien in "Bullemielernen" auswendig lernt. Wichtig ist es, dass du sämltiche alten Klausuren schnappst, denn die meisten Professoren geben sich kaum die Mühe neue Aufgaben zu nehmen. Die haben selbst oft nur aus wenigen Klausuren eine Schablone, die sie dann verwenden, um in wenigen Tagen meist über 100 Klausuren zu korrigieren.

Jedenfalls solltest du drauf achten, welche Skripte die Lieblingsskripte der Profs. sind. Auch im Masterstudium unterscheidet es sich eigentlich kaum zu dem "normalen" Studium. Dennoch ein wenig Bingo spielen und sonst einfach viel Lernen und verstehen, aber die Antworten der Skripte auswendig parat haben. Blos nicht anfangen eigene Gedanken einzubringen ;),

Das wird schon! Bisher kenne ich wenige, die durch das Masterstudium gefallen sind, weil den Profs. viel daran liegt, dass sie gute Masterstudenten haben.

Am allerwichtigsten ist es aber, dass du ausgeschlafen zur Prüfung gehst und dich nicht kurz vorher nervös machen lässt durch die Leute, die andere Antworten im Kopf haben als du ;).

Viel Glück!

Antwort
von schwnzlongs, 85

studier einfach was gescheites oder versuch das thema zu verstehen, auswendig lernen ist richtig schlecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community