Frage von kiki2244, 61

BV wie dem Arbeitgeber sagen?

Ich habe jetzt ein BV aufgrund Mobbing und psychischen Stress . Wie sage ich das meinem Arbeitgeber , ich möchte nicht das er weiß wieso ich das bekommen habe :-O

Antwort
von offeltoffel, 41

Du bist nicht dazu verpflichtet ihm die Gründe darzulegen. Wenn du ein entsprechendes Attest vorlegen kannst, ist das genug. Trotzdem würde ich es ihm persönlich mitteilen. Wenn er nachfragt, ist es legitim zu antworten, dass es Gründe hat, über die du nicht direkt sprechen möchtest.

Kommentar von kiki2244 ,

Persönlich mitteilen möchte ich es auch aufjedenfall , alles andere wäre ja nicht korrekt meinerseits . Möchte ihm nur wirklich nicht den Grund nennen .

Kommentar von offeltoffel ,

Ist mE das Gleiche wie bei einer Krankschreibung. Es hilft dem AG natürlich zu wissen, was dir fehlt. Aber eigentlich kann es ihm egal sein, ob es ein Schnupfen, AIDS oder ein Gehirntumor ist.

Ein guter Chef würde vielleicht nachfragen, ob das BV mit einem Problem an deinem Arbeitsplatz zu tun hat, weil er über eventuelle Missstände gerne informiert wird. Aber wenn du dich entschließt es nicht zu sagen, dann ist das deine Entscheidung.

Antwort
von Otilie1, 46

sagst du mir was ein bv ist ?

Kommentar von Annabell2014 ,

Beschäftigungsverbot. Steht auch im Tag

Kommentar von Otilie1 ,

nein, den grund dafür muss der arbeitgeber nicht erfahren, es wäre aber wahrscheinlich besser wenn es es wissen würde - so könnte er eventuell so eine mobbinggeschichte aus dem weg räumen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community