Frage von Corny13, 25

Welches Board würdet ihr mir empfehlen: Bustin Maestro oder Pro?

Hey, Leute
ich hatte bisher ein Globe Prowler aber das ist mir gestern durchgebrochen (Auto ist drübergefahren)

Ich habe vor einiger Zeit mit'm Sliden angefangen. Und downhill mach ich auch gerne. Tricks auch. Deshalb brauch ich ein Longboard, das das obengennante kann. Ich dachte da an das Bustin Maestro/-Pro. Welches würdet ihr mir empfehlen, und wenn ihr euch mit den beiden genannten auskennt, wo die Unterschiede sind. Wenn ihr andere Boards habt, her damit.

Ich hoffe ich könnt mir helfen Ich wiege so um die 56kg, 15J, M Es sollte höchstens 400€ kosten.

Expertenantwort
von BlackDownhill, Community-Experte für longboard, 17

Dowhill, Sliden und Tricks. Da wäre ein Fast-Techslide Deck doch was für dich. Schau dir mal das Rayne Phantom an. Dazu nimmst du dann die Bear Grizzly 840 Trucks und die Abec 11 noshoolz 65mm 96a. Das ist dann zwar ne mega Krasse sliderolle ohne Grip und nix für das was ich unter Downhill verstehe aber man kann damit mega krasse slides hinlegen. Eine Kompromiss Rolle wäre die Orangatang The Cadge in 86a. Aber wenn du wirklich richtig Downhill fahren willst brauchst du 2 paar Rollen und dann geht das Kompromiss mit den Tricks auch nichtmehr rein. Ich denke aber sowieso das du unter 60 km/h bleibst? Wenn das der fall is passt die Ornagatang Fatfree in 80a gut unter das Phantom.

Hoffe ich hab dich nich verwirrt und es kam verständlich und vorallem hilfreich rüber. Keep on Rolling. 

Kommentar von BlackDownhill ,

Ich hab dir mal noch ein etwas günstigeres zusammengestellt. Das Jet Super Slider 36.5 Deck mit Liquid Attack Trucks 160mm 40° und Abec 11 NoShoolZ 65mm 96a mit Bones Super Reds Bearings und Blood Orange Extra Course Griptape.

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für longboard, 22

ich würde dir ähnlich wie Layuo23 zu einem richtigen allrounder raten, das Landyachtz tomahawk ist ein gutes beispiel und ein echter alles könner, damit sind selbst die meisten skate tricks kein problem, und es macht trotzdem in den klassischen longboard disziplienen keine allzuschlechte figur.

Antwort
von Layup23, 25

Öhhhm sliden und Dowbhill mit direktionalem Camber.... nagut, wenn du das willst...

Mit 400€ sind dir quasi alle Türen offen! Sliden, downhill, tricks, ein Allrounder also. Loaded Tesseract, Landyachtz Tomahawk.

Aber ganz ehrlich: Ab 300€ muss man echt schon ein großer Pechvogel sein, um tatsächlich ein schlechtes Board zu erwischen. Schau dich einfach mal um, du findest was geiles

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten