Bußgeldhöhe bei Ordnungswidrigkeit herabsetzen oder sogar Revision einlegen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die frage ist ob du gegen den Bußgeldbescheid überhaupt vorgehen solltest ?

100 Euro für Falschaussage ist da schon eher im unteren Bereich !

Solltest du Wiederspruch einlegen kann das ganz schnell mal das 3-4 fache kosten , da sich dann die Staatsanwaltschaft bzw. ein Gericht darum kümmert !

Ich würde dir raten : versuch mit der Bußgeldstelle Ratenzahlung zu vereinbaren !

Noch ein paar Worte dazu :

Tut mir Leid das ich nicht durch den Staat bevormundet werden will und der Ansicht bin mit meinem Körper machen zu können was ich will. Finde ich super das es Menschen gibt die es lieben gesagt zu bekommen was sie machen sollen.

Aber genau so funktioniert die Gesellschaft , der Staat schreibt den Menschen vor wie sie miteinander Leben sollen !

Stell dir mal vor , jeder macht nur gerade das was er möchte und lässt was er nicht möchte ! Also ich kenn keinen der freiwillig Steuern bezahlt !

Ob du nun Rauchst oder nicht , ist wirklich deine Sache . Der Staat verbietet dir auch nicht das Rauchen , sondern nur das Rauchen in der Öffentlichkeit !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1GuteFrageMois
24.04.2016, 18:50

Danke für die erste gute Antwort ich werde wahrscheinlich einen Brief schreiben in dem ich meine Situation darlege und um ne Herabsetzung der Strafe bitte. Ja aber es gibt einen Unterschied zwischen Bevormundung (was ja in dem fall ganz klar passiert -> ich kann mit meinem körper machen was ich will) und gesetzliche Rahmenbedgngungen für eine Gesellschaft geben, Bevormundung is eher ne Sache womit du keinen störst. Was ich hier abkrieg is pure Geldmacherei. Sry für rechtschreibung hab nur teilweise drauf geachtet

0