Frage von TomaFen, 50

Bußgeld bei überzogener HU, nach TÜV-Besuch?

Hallo Comunity, Ich habe ein Winterauto, welches primär nur von Oktober-April genutzt wird, allerdings ganzjährig angemeldet ist. Letztes Jahr habe ich es aufgrund der Wetterlage überhaupt nicht benutzt und so auch verpennt, dass der TÜV im Januar abgelaufen ist. Gestern habe ich mich, mit der Sicherheit wohl keine Plakette zugeteilt zu bekommen, beim TÜV zur HU vorgestellt. Wie erwartet Auto hat ein paar Mängel, allerdings nichts dramatisches, jetzt hab ich 4 Wochen Zeit diese zu beheben. Meine Frage ist jetzt ob ich im Fall einer Kontrolle ein Bußgeld erhalte, ist ja 10 Monaten nicht gerade wenig, oder kann ich mit der Mängelliste vom TÜV, welche beweist, dass ich zur HU war, abgewendet werden? Möchte und muss das Fahrzeug ja jetzt benutzen um in die Werkstatt zu fahren um die Mängel zu beseitigen... Danke für hilfreiche Antworten

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 6

jetzt hab ich 4 Wochen Zeit diese zu beheben

Falsch ! (Das ist leider ien weit verbreiteter Volk-Irrglaube)

Du mußt die Mängel unverzüglich beheben, Du hast lediglich für die Nachkontrolle 1 Monat Zeit, nicht für die Mängel behebung

Siehe Anlage VIIIa StVZO Ziffer 3.1.4.3

3.1.4
Stellt der aaSoP oder PI bei der Hauptuntersuchung oder bei einer Nachprüfung nach Nummer 3.1.4.3 Satz 2
....
3.1.4.3 erhebliche Mängel fest, so sind diese im Untersuchungsbericht einzutragen. Er darf für das Fahrzeug keine Prüfplakette zuteilen; der Halter hat alle Mängel unverzüglich beheben zu lassen und das Fahrzeug zur Nachprüfungder Mängelbeseitigung unter Vorlage des Untersuchungsberichts spätestens bis zum Ablauf von einem Monat nach dem Tag der Hauptuntersuchung wieder vorzuführen. ...

Meine Frage ist jetzt ob ich im Fall einer Kontrolle ein Bußgeld erhalte, ist ja 10 Monaten nicht gerade wenig, oder kann ich mit der Mängelliste vom TÜV, welche beweist, dass ich zur HU war, abgewendet werden?

Nein, bringt nichts, die HU ist immer noch fällig.

Im Gegenteil, Du würdest dann Deine Lage ggf nur nur verschlimmern.

Wenn Du erwischt wirst ist erwartet Dich und den Halter ein Bußgeld von 60 EUR zzgl 28,50 Bearbeitungsgebühr und 1 Punkt in Flensburg.

Ist die Mängelbehebung noch nicht erfolgt und die HU schon ein paar Tage her, bist Du nicht der unverzüglichen Mängelbehebung nachgekommen. Du fährst also wissentlich und vorsätzlich mit den erheblichen Mängel rum, das gibt ebenfalls eine Anzeige. Das ist im übrigen auch so, wenn Du nur 2 Montae überzogen hast (verwarngeldfrei) aber der unverzüglichen Mängelbehebung der erheblichen Mängel nicht nachgekommen bist.

"unverzüglich" ist nicht definiert, aber mir sind Fälle bekannt, bei denen in der dritten Woche nach HU eine Anzeige vorlag. Bei einem Schulbus gab es diese schon nach 3 Tagen nach HU, weil er mit den erheblichen Mängel noch gefahren ist. (allerding mit Fahrgästen).

Der beste Weg ist eben UNVERZÜGLICH die Mängel zu beben und zur NK zu fahren. ansonsten nicht mehr sagen, als nötig, die 80 EUR und den Punkt gibt es dann sowieso.

Antwort
von holgerholger, 9

Du warst ja beim TÜV, und nun hast Du die übliche Frist zur Mängelbeseitigung. Solange darfst Du fahren, jedenfalls, wenn es keine Mängel sind, die die FAhrsicherheit beeinträchtigen. Dieses hätte der TÜV Dir aber mitgeteilt.

Antwort
von newcomer, 33

entweder lässt du dich von Werkstatt abschleppen um auf Nummer sicher zu gehen oder fährst selbst zur Werkstatt und lässt dich nicht erwischen

Kommentar von TransalpTom ,

Auch das wäre egal, selbst wenn der Wgen auf dem Transporter steht ist abgelaufen immer noch abgelaufen.

Dann kann er nur bei dem Wagen der auf dem Abschepper steht, die Kennzeichen abmontieren, damit ,man es nicht sieht.

Das selbe Problem haben auch Leute, die ihr lange abgelaufenes Motorrad auf dem Anhänger transportieren und das Kennzeichen dran lassen.

Es wird ggf toleriert, aber wenn die Kontrollperson meint, das ahnden zu müssen, dann schützt auch der Transport auf dem Abschleppwagen oder parken auf privatem Grund nicht vor Ahndung.

Es gibt nur drei Ausnahmen von der Vorführungspflicht zur HU

1) Fahrzuege mit rotem Kennzeichen

2) Fahrzeuge der Bundeswehr

3) Fahrzeuge der Bundespolizei

Siehe §29(1) StVZO

Antwort
von Rockuser, 20

Mit herumfahren darf man nicht. Nur zur Werkstatt und zum TÜV, wenn Du auf dem Weg einen Satz baust, hast Du ein Problem mit deiner Versicherung.

 Der Mängel-schein heißt nicht, das mann weitere 4 Wochen ohne Einschränkungen fahren darf. 

Hält dich die Polizei ein, musst Du mit einem Bußgeld von 60€ rechnen und bekommst einen Punkt.

Antwort
von husky191, 22

Mängelbescheinigung reicht wenn die fahrt direkt zur Werkstatt geht

Kommentar von TransalpTom ,

Leider nein, abgelaufen ist abgelaufen. Eine negativ abgeschlossene HU verlängert nicht die HU Frist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community