Frage von sternfen92, 206

Burn Out, krankschreiben?

Hallo Zusammen.

Ich bin gerade mal 23 und arbeite als Industriekauffrau und bin total unglücklich in diesem Beruf und in der Firma. Ich quäle mich jeden Morgen zur Arbeit und fühle mich total ausgelaugt und habe täglich Bauchkrämpfe und extremen Druck im Rücken und wurde letzens auch ziemlich fertig gemacht, ich habe nämlich eine E-Mail gesehen, in der sich mein Vorgesetzter bei einer Kollegin von mir beschwert, dass ich mal krank war. Ich habe schon Angstzustände und weine oft vor der Arbeit.

Ich bin gerade auf der Suche nach  einer neuen Ausbildung und hoffe, dass es klappt da ich endlich meinem Traumberuf nachgehen möchte.

Ich bin psychisch am Ende und sitze gerade auch wieder am Tisch und spüre wieder ein ziehen wenn ich nur an die Arbeit denke.

Ich würde mich gerne für 3 Wochen krank schrieben lassen, aber dann wird man wieder von Kollegen doof angemacht und ich kann einfach nicht mehr.

Danke für Meinungen und Kommentare, von wegen stell dich nich so an, diese brauche ich nicht, wenn man nicht weiss, wie es in so einer Situation zu sein ist. 

Antwort
von DODOsBACK, 137

Dein Hauptproblem ist doch, dass du keinen Plan hast, wie es weitergehen soll. Daran ändert auch eine Krankschreibung nichts. Du kannst sofort kündigen - dann musst du nur noch ein paar Wochen durchhalten (oder dich krankschreiben lassen), und dannn bist du "frei"! Aber das traust du dich anscheinend nicht.

Auch mit Sperre vom Amt muss keiner in Deutschland verhungern - also spar dir diese Ausrede!

Du könntest auch um einen Termin beim Amtsarzt bittest. Aber der bestätigt deine Diagnose entweder (und verlangt dann, dass du dich in Behandlung begibst), oder er findet es nicht ganz so schlimm und schickt dich weiter arbeiten... In beiden Fällen müsstest DU wieder etwas tun...

Du könntest dich um einen neuen Ausbildungsplatz bewerben. Oder ein FSJ einbauen. Ein Auslandsjahr. Oder einfach einen mies bezahlten 08/15-Job annehmen. Deine Lage ist nun wirklich nicht aussichtslos.

Also triff endlich eine Entscheidung! Egal, wie schwer es dir fällt, danach geht es dir besser. Weil du dein Leben endlich wieder selbst in die Hand nimmst...

Kommentar von sternfen92 ,

Ich habe sehr wohl Ahnung da ich bereits erwähnt habe dass ich mich gerade nach einer Ausbildung umschaue und auch schon beworben habe und zwar viel Ich habe gestern und davor viele abgeschickt. Aber es ist nicht schön wenn man jeden Tag angst jat und ich habe extrem schnellen Puls usw. Ich hötte es auch gerne anderst und mach dad ja nicht weil ich keine Lust zu arbeiten habe. 

Antwort
von Nettiedog, 103

Sofort zum Arzt und schilder Deine Symtome hört sich an wie Burn Out ich weiss wovon ich rede 6 Monate krank ohne Hilfe von Therapeuten hast Du keine Chance

Antwort
von Conny24, 118

Sprich mit deinem Hausarzt schildere im Die Lage und dann geht alles seinen Gang.

Antwort
von FooBar1, 103

Krank schreiben bringt nichts. Finde es auch bischen schade, dass du erst jetzt drauf kommst das es nix für dich ist. Hättest direkt am Anfang gesehen dass der Job dir nicht liegt hättest du dir auch so ne neue Ausbildung suchen können. Ohne krank zu werden.

Kommentar von sternfen92 ,

Ja es ist schade ich wurde damals in den Beruf gedrängt von meinem Vater aber was bringt es tähnlich zur Arbeit zu gejen mit Krämpfen usw ich würde gerne arbeiten gehen das könnt ihr mir glauben 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten