Frage von kuliano, 54

Burger auf dem Flohmarkt (Trödel) verkaufen?

Hallo Zusammen,

ich habe vor mich in der nächsten Zeit mit einem Imbissstand selbstständig zu machen. Bis ich das Geld für einen Verkaufswagen zusammen habe, möchte ich Anfangs auf Floh/Trödel und Wochenmärkten mit einem Imbissstand anfangen.

Im Gegensatz zu den Grill und Imbissständen die Bratwürstchen, Hotdogs und Nackensteaks im Brötchen verkaufen, möchte ich selbstgemachte Burger nach "Balkan-Art" (die "Pljeskavica", vielleicht kennt die der ein oder andere aus dem Balkan Urlaub) und Cevapcici verkaufen. Der Trick bei der Herstellung ist der, dass das Hackfleisch gewürzt und anschließend kalt mehrere Stunden stehen muss, damit das Fleisch seinen unvergleichlichen Geschmackt erhält.

Hier kommen bei mir jedoch Fragen und auch Zweifel auf:

Hackfleisch ist im Gegensatz zu Brühwürstchen und marinierter Nackensteaks aufgrund der hohen Oberfläche leicht verderblich.

->Wie stelle ich sicher, dass das Fleisch von der Produktionsstätte bis zum Markt nicht verdirbt, und auch vor Ort frisch bleibt? Es bestünde ja auch die Möglichkeit, die Fleischpatties über Nacht einzufrieren. (Teils gängige Praxis auf dem Balkan, aber die Hygienestandards sind dort doch andere als in DE)

->Leidet darunter der Geschmack sehr?

->Ist es Hygienisch vertretbar?

->Ist eine Kühltruhe entsprechend auf dem Markt pflicht oder gibt es andere praktische Möglichkeiten?

Vielleicht könnt Ihr mir hierbei einige Anregungen und Tipps geben.

Vielen Danke im Voraus!

Antwort
von DinoSauriA1984, 29

Hey, wenn Du Dich in diesem Bereich selbstständig machen möchtest, solltest Du Dich "rechtssicher" informieren.

Sich hier auf Tipps von Gutefrage.net zu verlassen könnte teuer werden. Selbst bei Straßenfesten werden heute auch an nichtprofessionelle Lebensmittelstände sehr hohe Standarts angelegt. Wenn Du das professionell oder semiprofessionell machen möchtest, solltest Du z. B. dafür unbedingt eine Haftpflichtversicherung abschließen (Deine Privathaftpflicht wird das vermutlich nicht abdecken - informiere Dich sicherheitshalber darüber)

Antwort
von Apfel2016, 28

Bevor du dich um solche Sachen kümmerst, solltest du dich erstmal um die rechtlichen kümmern.

Du kannst nicht einfach irgendwas irgendwo zubereiten und verkaufen. Da müssen etliche Vorschriften eingehalten werden, grad im Umgang mit Lebensmitteln.

Antwort
von Violetta1, 39

Wenn ich das lese, läuft ir einerseits das Wasser im Munde zusammen (Freund kommt aus Ljubiski, Mutter jkocht das oft.. niam).

Andererseits merke ich aber a uch: Du hast keine Ahnung von HACCP. Musst Du aber haben, wenn Du Lebensmittel verkaufen willst.

Allein schon die Hackfleischverordnung..

Insgesamt ist das zu umfangreich, um das hioer zu erkkären. Außerdem musst Du die Schulung nachweisen, dann Kontrollen gemäß HACCP regelmäßig nachweisen.

Du bringst Dich wahrhaftig in Teufelsküche,wenn da irgendwas nicht stimmt.

Das Gesundheitsamt kann Dir mehr dazu sagen.

Viel Erfolg!

Antwort
von Nayes2020, 31

also helfen kann ich nicht soo.

aber gute Idee. ich Liebe Pljeskavica. Ist mit keinen Burger vergleichbar.

Ob eine Kühltruhe wirklich so lange die Temp. hält musst du recherchieren. es gibt Kühltruhen die über den 12v Anschluss eines Autos laufen. Noch bissl Eis und dann sollte die Temp passen, da ja auch der Sommer vorbei ist.

Nachteil ist du musst hin und wieder das Auto laufen lassen das die batterie nicht absäuft.

Tiefgefroren ist eine Möglichkeit. denke schon das es geschmacklich was ausmacht. ob es aber jetzt so negativ ist kann ich dir nicht sagen. würde sagen selbst ausprobieren. mach einen frischen und einen tiefgefroren fertig und schau ob du ein Unterschied schmeckst.

Antwort
von AnglerAut, 20

Vorab, dieses Vorhaben wird scheitern, an den Lebensmittelrichtlinien bzgl. der Hygiene und Qualitätssicherung.

Dein einziger sinnvoller Weg wäre, zur Bezirksinspektion zu gehen und dort vorher zu klären, was du hier zu erfüllen und welche Maßnahmen verlangt werden. Wahrscheinlich müsstest du bei dir zuhause einen eigenen Raum vollverfliesen und dort die zu verkaufenden Lebensmittel herstellen. In deiner Küche wird das nicht gehen.

Antwort
von Rheinflip, 11

Hackfleisch, der Albtraum jedes Hygienikers....Am besten: Mach eine Koch/ Metzgerausbildung und lege eine Produktionküche nach Vorschrift an. 

minimum: Lass dich im Bereich HACCP schulen, job in der Branche und spar für einen guten Imbiss. 


Antwort
von HrKoemmlich, 20

Nun, das mit dem Hackfleisch sehe ich schon als großes Problem. Wenn du keine geeignete Kühl- und Lagermöglichkeiten vorweisen kannst, wirst du für deinen Imbissbetrieb keine Zulassung bekommen.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community