Frage von fiarambo, 50

Bunte Wände beim Auszug, muß ich die als Vermieter hinnehmen?

Antwort
von peterobm, 29

Klares NEIN, Mieter muss mit neutrale Farben streichen: http://www.deutsche-anwaltshotline.de/recht/news/303619-kraeftige-wandfarben-mue...

Kommentar von Aren89 ,

Nur wenn es vorher auch weiß war wenn es farbig war kann der Mieter es auch farbig hinterlassen

Antwort
von Denno2015, 37

Nein ich denke nicht. Die Wohnung ist normalerweise in dem Zustand zu hinterlassen wie sie angemietet wurde. Es sei denn im Mietvertrag steht was anderes.

Antwort
von mojo47, 37

das kommt darauf an, was im mietvertrag steht, würde ich behaupten. ich muss meine wohnung weiß gestrichen und besenrein übergeben.

Antwort
von anitari, 31

Jein

Was steht im Mietvertrag zu Schönheitsreparaturen und wie die Wohnung bei Mietende zurück zu geben ist?

Und ganz wichtig, in welchem Renovierungszustand wurde sie bei Mietbeginn dem Mieter übergeben?

Antwort
von brennspiritus, 15

Nein, das muss man nicht hinnehmen, das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Allerdings hat er offen gelassen,was bunt genau bedeutet.

http://www.sueddeutsche.de/geld/urteil-des-bundesgerichtshofes-mieter-muessen-bu...

Antwort
von nordseekrabbe46, 43

die sollten wie beim Einzug sein, aber wenn sie nur farblich einfarbig gestrichen sind hat man keine Chance

Antwort
von kenibora, 32

Was steht in dem Mietvertrag? Wie waren die Wände vorher? Wielange dauerte der Mietvertrag?

Antwort
von Huntington, 18

Ich schreibe in meine Mietverträge immer das die Wände weiss übergeben werden müssen.

Kommentar von anitari ,

Und damit ist diese Klausel unwirksam.

Antwort
von BachjaGoldsack, 50

nein, der neue mieter^^

nein, wenn es arg von der norm abweicht, nicht, vor allem, wenn er farben mischt, eine wand grün, eine gelb

wenn die ganze wohnung in einem dezenten blau gestrichen ist, wahrscheinlich aber schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten